> > > > MWC 2014: Huawei Ascend G6 bzw. Ascend P7 Mini und TalkBand B1 im Hands-on

MWC 2014: Huawei Ascend G6 bzw. Ascend P7 Mini und TalkBand B1 im Hands-on

Veröffentlicht am: von

HuaweiAuf dem MWC 2014 gibt es ein wahres Produktfeuerwerk zu bestaunen. Jeder Hersteller hat mindestens eins, die meisten aber gleich mehrere Geräte angekündigt. So auch Huawei, die neben einem mobilen LTE-Hotspot und verschiedenen Dual-SIM-Geräten noch ein LTE-Smartphone (das schon für Verwirrung gesorgt hat) sowie ein Fitnessband und diverse Tablets vorgestellt haben. Unser Hands-on dreht sich um das Ascend G6 4G oder Ascend P7 Mini, wie es in Deutschland heißt, sowie um das TalkBand B1.

Huawei Ascend G6 4G / Ascend P7 Mini

Das hierzulande Ascend P7 Mini getaufte Gerät kommt in der Optik, die wir auch schon beim Ascend P6 im Test bewundern konnten. Anders als beim P6 lässt sich die Rückseite des P7 Mini jedoch entfernen um so an SIM- und microSD-Slot zu kommen. Der Akku ist - wie beispielsweise auch beim Moto G (zum Test) - trotzdem weiterhin fest verbaut. Die Rückseite besteht - anders als die Seiten - aus dünnem, biegsamen Kunststoff. Die Spaltmaße sind in Ordnung, können aber nicht mit der sehr guten Verarbeitung des Ascend P6 mithalten.

 

Auch insgesamt wirkt das Gerät eher wie ein günstiger Abklatsch - kostet aber trotz LTE nur unwesentlich mehr (in der UVP gegenüber dem aktuellen P6-Straßenpreis). Vermutlich wird es sich am Markt preislich sogar unterhalb des P6 bewegen, wodurch es trotz der mittelmäßigen Haptik wieder interessant werden könnte. Ein Kritikpunkt, der viele Nutzer des P6 gestört hat, wurde jedoch nicht verändert: der seitlich gelagerte Klinke-Anschluss. Insgesamt ist die Hardware nämlich doch etwas zu schwach im Gegensatz zum nur wenig größeren Huawei Ascend P6 um an dieser Stelle einen höheren Preis verlangen zu können.

Die Software hingegen war schnell und ohne störende Ruckler oder Wartezeiten, hier gibt es keine Beanstandungen. Die neue mit der Huawei EmotionUI eingeführte Simple-Oberfläche dürfte vor allem für Einsteiger, Kinder oder Rentner interessant sein - sie orientiert sich grob am Modern-Design von Windows 8. Auf Nachfrage teilte man uns mit, dass es keine Pläne gebe, die Geräte mit reiner Google-Software auszuliefern. Man stehe voll hinter der EmotionUI, so Huawei. Das Gerät selbst läuft mit Android 4.3, eine Update-Ankündigung, wie Acer sie bspw. beim Liquid E3 gemacht hat, gibt es nicht. Ausschließen wollte man dies aber auch nicht.

Huawei Talkband B1 + App

Das Talkband hat für ordentlich "Buzz" gesorgt - gerade bei dem aufgerufenen Preis von 99 Euro, der Nutzung als Bluetooth Headset und der Kompatibilität zu Android und iOS. Das Software-offene Armband kann mit einer App kommunizieren um den Fitness-Status oder Schlafzeiten zu übertragen. Die Verarbeitung des Silikonarmbands fanden wir etwas gewöhnungsbedürftig - wer die im Trend liegenden Armbänder jedoch gut tragen kann, wird auch mit dem Talkband keine Probleme haben.

Zumindest, wenn es in Deutschland erscheint. Das ist noch nicht zu 100 Prozent geklärt. Vermutlich wird es erscheinen, jedoch nicht ganz so bald wie angekündigt. Hier müssen wir uns noch etwas gedulden um das Multifunktionsgadget nutzen zu können. Die zugehörige App lief schnell und problemlos auf dem Vorführ-Tablet. Die Optik ist im Gegensatz zum Gear Fit etwas im Hintertreffen, dafür ist es mit deutlich mehr Geräten kompatibel und - wie schon erwähnt - als Bluetooth-Headset nutzbar. Besonders clever fanden wir jedoch die Idee, das Armband gleichzeitig als USB-Aufladekabel zu nutzen.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]