1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. MWC 2014: Huawei Ascend G6 bzw. Ascend P7 Mini und TalkBand B1 im Hands-on

MWC 2014: Huawei Ascend G6 bzw. Ascend P7 Mini und TalkBand B1 im Hands-on

Veröffentlicht am: von

HuaweiAuf dem MWC 2014 gibt es ein wahres Produktfeuerwerk zu bestaunen. Jeder Hersteller hat mindestens eins, die meisten aber gleich mehrere Geräte angekündigt. So auch Huawei, die neben einem mobilen LTE-Hotspot und verschiedenen Dual-SIM-Geräten noch ein LTE-Smartphone (das schon für Verwirrung gesorgt hat) sowie ein Fitnessband und diverse Tablets vorgestellt haben. Unser Hands-on dreht sich um das Ascend G6 4G oder Ascend P7 Mini, wie es in Deutschland heißt, sowie um das TalkBand B1.

Huawei Ascend G6 4G / Ascend P7 Mini

Das hierzulande Ascend P7 Mini getaufte Gerät kommt in der Optik, die wir auch schon beim Ascend P6 im Test bewundern konnten. Anders als beim P6 lässt sich die Rückseite des P7 Mini jedoch entfernen um so an SIM- und microSD-Slot zu kommen. Der Akku ist - wie beispielsweise auch beim Moto G (zum Test) - trotzdem weiterhin fest verbaut. Die Rückseite besteht - anders als die Seiten - aus dünnem, biegsamen Kunststoff. Die Spaltmaße sind in Ordnung, können aber nicht mit der sehr guten Verarbeitung des Ascend P6 mithalten.

 

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Auch insgesamt wirkt das Gerät eher wie ein günstiger Abklatsch - kostet aber trotz LTE nur unwesentlich mehr (in der UVP gegenüber dem aktuellen P6-Straßenpreis). Vermutlich wird es sich am Markt preislich sogar unterhalb des P6 bewegen, wodurch es trotz der mittelmäßigen Haptik wieder interessant werden könnte. Ein Kritikpunkt, der viele Nutzer des P6 gestört hat, wurde jedoch nicht verändert: der seitlich gelagerte Klinke-Anschluss. Insgesamt ist die Hardware nämlich doch etwas zu schwach im Gegensatz zum nur wenig größeren Huawei Ascend P6 um an dieser Stelle einen höheren Preis verlangen zu können.

Die Software hingegen war schnell und ohne störende Ruckler oder Wartezeiten, hier gibt es keine Beanstandungen. Die neue mit der Huawei EmotionUI eingeführte Simple-Oberfläche dürfte vor allem für Einsteiger, Kinder oder Rentner interessant sein - sie orientiert sich grob am Modern-Design von Windows 8. Auf Nachfrage teilte man uns mit, dass es keine Pläne gebe, die Geräte mit reiner Google-Software auszuliefern. Man stehe voll hinter der EmotionUI, so Huawei. Das Gerät selbst läuft mit Android 4.3, eine Update-Ankündigung, wie Acer sie bspw. beim Liquid E3 gemacht hat, gibt es nicht. Ausschließen wollte man dies aber auch nicht.

Huawei Talkband B1 + App

Das Talkband hat für ordentlich "Buzz" gesorgt - gerade bei dem aufgerufenen Preis von 99 Euro, der Nutzung als Bluetooth Headset und der Kompatibilität zu Android und iOS. Das Software-offene Armband kann mit einer App kommunizieren um den Fitness-Status oder Schlafzeiten zu übertragen. Die Verarbeitung des Silikonarmbands fanden wir etwas gewöhnungsbedürftig - wer die im Trend liegenden Armbänder jedoch gut tragen kann, wird auch mit dem Talkband keine Probleme haben.

Zumindest, wenn es in Deutschland erscheint. Das ist noch nicht zu 100 Prozent geklärt. Vermutlich wird es erscheinen, jedoch nicht ganz so bald wie angekündigt. Hier müssen wir uns noch etwas gedulden um das Multifunktionsgadget nutzen zu können. Die zugehörige App lief schnell und problemlos auf dem Vorführ-Tablet. Die Optik ist im Gegensatz zum Gear Fit etwas im Hintertreffen, dafür ist es mit deutlich mehr Geräten kompatibel und - wie schon erwähnt - als Bluetooth-Headset nutzbar. Besonders clever fanden wir jedoch die Idee, das Armband gleichzeitig als USB-Aufladekabel zu nutzen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Neue Jahrespakete bei ALDI Talk in drei Varianten erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI_TALK

    Neu- und Bestandskunden von ALDI TALK haben ab dem 19. November 2020 die Möglichkeit, das ALDI-TALK-Jahrespaket zu erstehen. Insgesamt lassen sich drei Varianten erwerben. Sowohl ein Tarif mit 12 GB, bzw. 40 GB sowie 100 GB inklusive All-Net-Flat in alle deutschen Netze für ein ganzes Jahr... [mehr]

  • OnePlus Nord 2 5G im Test: Wieder ein Flaggschiff-Killer?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_NORD_2_5G_LOGO

    Mit der Nord-Serie will OnePlus vor allem mit einem besonders attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis auftrumpfen. Das neue Nord 2 5G startet ab 399 Euro, soll sich aber nicht merklich von deutlich teureren Flaggschiffmodellen unterscheiden.  Das ist natürlich ein hoch gestecktes Ziel,... [mehr]

  • Xiaomi setzt im neuen Mi Mix eine flüssige Kameralinse ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Am 29. März möchte Xiaomi den neuesten Ableger seiner Mi-Mix-Smartphone-Serie offiziell vorstellen. Nun hat das Unternehmen auf dem chinesischen Social-Media-Dienst Weibo überraschend ein bisher ungenanntes Feature des Gerätes vorgestellt. So setzt das Smartphone auf eine Linse mit einem... [mehr]

  • Aldi verkauft das Samsung Galaxy A20s für 100 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI

    Nachdem der Lebensmitteldiscounter Aldi in jüngster Vergangenheit bereits einen 82 Zoll großen Medion-Fernseher angekündigt hat, gibt es ebenfalls ab dem 25. Februar sowohl bei Aldi Süd als auch Nord das Samsung Smartphone Galaxy A20s im Angebot. Besagtes Smartphone kann lediglich in den... [mehr]

  • realme 8 im Test: Großer Sprung oder kleiner Hüpfer?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/REALME_8_LOGO

    realme arbeitet mit hoher Schlagzahl und bringt bereits das realme 8 auf den Markt. Das 199-Euro-Modell lockt unter anderem mit Super-AMOLED-Display, 64-MP-Quad-Kamera und seiner Schnellladefunktion. Im Test klären wir, wie überzeugend das Gesamtpaket ist und gehen auch auf Unterschiede zum... [mehr]

  • OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro im Test: Premiere mit Hasselblad und Snapdragon 888

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_9_LOGO

    Die OnePlus-9-Serie steht in den Startlöchern - und wir konnten schon im Vorfeld des Launchs das OnePlus 9 und das OnePlus 9 Pro testen. Erstmalig konnte OnePlus bei der Entwicklung auf die Expertise des Kameraspezialisten Hasselblad zurückgreifen. Qualcomms High-End-SoC Snapdragon 888... [mehr]