> > > > MWC 2014: Acer stellt Liquid E3 und Z4 frühzeitig vor

MWC 2014: Acer stellt Liquid E3 und Z4 frühzeitig vor

Veröffentlicht am: von

acer2011In diesem Jahr scheint der Trend klar: Produkte müssen vor dem MWC für den MWC vorgestellt werden. Jetzt vorgestellt, nächste Woche angefasst - scheinbar fürchten fast alle großen Hersteller den Aufmerksamkeitskampf auf einer Messe wie der in Barcelona. Klar ist, dass der Haupttag am Montag von Samsung und der Vorstellung des neuen Galaxy Smartphones dominiert wird. Geschickt ist es also, die Geräte zumindest vorher schon vorzustellen, sodass die Fachpresse "nur noch" Hands-on-Berichte zu den Geräten schreiben muss, sobald sie vor Ort sind.

Das denkt sich auch Acer und hat schon einmal die Geräte Liquid E3 und Liquid Z4 vorgestellt, beides Smartphones die für den Einsteiger- bis Mittelklasse-Markt konzipiert wurden. Das Liquid E3 ist dabei das "Mittelklasse"-Smartphone, das bereits vor einiger Zeit über Facebook angeteasert wurde, und kommt mit dem Preis von 199 Euro angemessener Ausstattung. Besonderheiten hat man sich aber auch hier einfallen lassen: Neben einen Button auf der Rückseite, der stark an LGs Lösung beim G2 (zum Test) erinnert, ist die mit 13 MP ausgestattete Hauptkamera für den aufgerufenen Preis (auf dem Papier) wirklich ordentlich. Interessant ist aber vor allem die 2 MP Frontkamera, die ebenfalls einen LED-Blitz erhält, sodass bessere Selbstaufnahmen im Schummerlicht möglich sein sollen. Das Gerät läuft, den Vorgaben von Google für neue Geräte folgend, mit Android 4.2.2. Ein Update auf KitKat soll schnellstmöglich folgen, so Acer.

Technische Daten Liquid E3

  • 4,7 Zoll IPS Display
  • 1280 x 720 px
  • 1,2 GHz Quad-Core (vermutlich Mediatek/Cortex A7)
  • 1 GB Arbeitsspeicher
  • WiFi, GPS, 4 GB interner Speicher, microSD-Slot
  • Acer RAPID Key auf der Rückseite
  • 13 MP Haupt- und 2 MP Frontkamera, beide mit LED-Blitz
  • Android 4.2.2

Mit dem Acer Liquid Z4 stößt man in den Sub-100-Euro-Bereich vor. Das 4-Zoll-Smartphone kommt für die obligatorischen 99 Euro in Weiß oder Schwarz, hat ebenfalls den rückseitig angebrachten Button und kommt zudem mit Android 4.2.2. Besonderheiten sucht man an dem Gerät ansonsten vergeblich - für unter 100 Euro ist das vermutlich aber auch nicht ganz so einfach zu realisieren. Fraglich ist, ob bei der Ausstattung nicht lieber eine etwas größere Investition - z.B. in ein Motorola Moto G oder das Liquid E3 - langfristig gesehen sinnvoller ist. Beide Geräte werden auf dem MWC zu sehen sein und sollen ab April in den Regalen stehen. Sobald detailliertere Informationen zu den technischen Daten, Größe und Gewicht verfügbar sind, werden wir entsprechend darüber berichten. Zudem sind wir live vor Ort in Barcelona und werden demnach auch bereits in der nächsten Woche Hands-ons mit den neuen Geräten präsentieren können.

Technische Daten Liquid Z4

  • 4 Zoll TFT (vermutlich WVGA)
  • 1,3 GHz Dual-Core
  • 5 MP Kamera mit LED-Flash
  • 4 GB Speicher, microSD-Slot
  • Android 4.2.2
  • Acer RAPID Key
  • Farben: Schwarz oder weiß 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]