1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Gadgets
  8. >
  9. Spotify soll eigenen Streaming-Player fürs Auto planen

Spotify soll eigenen Streaming-Player fürs Auto planen

Veröffentlicht am: von

spotifyUm den Streaming-Anbieter Spotify zu nutzen, benötigen Anwender aktuell noch einen Computer oder Hardware von Fremdherstellern. Doch dies könnte sich in Zukunft ändern, denn angeblich plant Spotify eigene Hardware auf den Markt zu bringen. Zum Start soll ein Player für das Auto geplant sein. Dieser soll dann über ein etwas teureres Abo den Kunden kostenfrei zur Miete zur Verfügung gestellt werden. Allerdings könnte die Voraussetzung dafür sein, dass der Kunde sein Abo gleich für zwölf volle Monate abschließt. Laut ersten Informationen soll das Abo inklusive des Players für das Auto 12,99 US-Dollar im Monat kosten.

Außerdem sei auch eine hochwertigere Version geplant. Für 14,99 US-Dollar soll der Kunde ein Wiedergabegerät mit einem eingebauten LTE-Model erhalten. Damit soll das Streaming der Musik auch ohne Verbindung mit dem Smartphone möglich sein.

Das Wiedergabegerät wird nach ersten Gerüchten neben dem Streamen von Musik auch einen eingebauten Sprachassistenten besitzen. Dieser soll dann für die bequeme Steuerung der Musik im Auto zuständig sein und auf Sprachbefehl die gewünschten Titel abspielen. Somit würde es keine Ablenkung vom Straßenverkehr geben.

Spotify hat zu den Gerüchten bisher keine Stellung bezogen. Somit sollten die Informationen mit der nötigen Vorsicht genossen werden. Jedoch sollen einige Kunden in den USA bereits die Option für das Abo inklusive Wiedergabegerät kurzzeitig angezeigt bekommen haben. Zudem bleiben weitere technische Daten aktuell unbekannt. Zum Beispiel bleibt offen, wie die Musik dann an die Lautsprecher des Autos weitergereicht wird. Ob dies via Bluetooth oder per 3,5-mm-Klinke realisiert wird, ist derzeit nicht bekannt. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Überraschend beliebt: Xbox-Kühlschrank restlos ausverkauft

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XBOX_ONE_LOGO

    Als Microsoft erstmals seinen Xbox-Kühlschrank angekündigt hat, wurde dieser noch weitgehend belächelt. Allerdings scheint das Interesse an der Minibar der Redmonder nun wesentlich größer zu sein als zuerst angenommen und hat selbst den Hersteller überrascht. In Deutschland ließ sich der... [mehr]

  • AVM präsentiert das neue FRITZ!Fon C6 Black

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM

    Wie AVM jetzt bekannt gegeben hat, ist das FRITZ!Fon C6 ab sofort auch in der Farbvariante Schwarz erhältlich. Das Schnurlostelefon bietet neben HD-Telefonie einen Anrufbeantworter sowie mehrere Telefonbücher. Außerdem ist es möglich, Smart-Home-Anwendungen oder Mediaserver mit dem DECT-Telefon... [mehr]

  • Recaro Exo FX ausprobiert: Luxus-Gaming-Chair mit erstklassigem Komfort

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RECARO_EXO_TEASER_100

    Waren Bürostühle über einen langen Zeitraum eine recht langweilige Angelegenheit, hat sich das in den letzten Jahren zusehendes verändert. Gerade Hersteller, die wir sonst mit PC-Hardware verbinden, haben sich auf einmal als Möbelhersteller versucht. Doch was liegt näher, als dass ein... [mehr]

  • Amazon Fire TV Stick 4K Max im Test: 4K-Streaming-Stick mit Wi-Fi 6

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_TV_STICK_4K_MAX_LOGO

    Der Fire TV Stick 4K Max soll Amazons bisher leistungsstärkster 4K-Streaming-Stick sein. Er unterstützt zudem Wi-Fi 6 und Bild-im-Bild-Live-Video. Dabei ist man keineswegs nur auf Amazons Prime Video beschränkt, sondern kann den Stick auch für zahlreiche Konkurrenzdienste... [mehr]

  • Externe Soundkarte für den Schreibtisch: Sound Blaster X4 von Creative im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/X4_100

    Gamer wissen bereits seit langem, dass ein guter Sound entscheidend zum Spielerlebnis beitragen kann. Aber auch für die Musikwiedergabe oder bei Filmen beziehungsweise Serien ist eine gute Audiowiedergabe unerlässlich. Mit dem Sound Blaster X4 präsentiert der Hersteller Creative den Nachfolger... [mehr]

  • Amazon präsentiert drei limitierte Designs des Echo Dots

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Der Versandriese Amazon bietet seinen Kunden jetzt die Möglichkeit drei verschiedene Sondereditionen des Echo Dots der vierten Generation vorzubestellen. Die Krux dabei ist allerdings, dass diese nur produziert werden, wenn bis zum 13. August 2021 genügend Bestellungen eingehen. Wie viele Kunden... [mehr]