> > > > HTC arbeitet offenbar an einem neuen VR-Headset namens Vive Eclipse

HTC arbeitet offenbar an einem neuen VR-Headset namens Vive Eclipse

Veröffentlicht am: von

htc

HTC mag wichtige Teile seines Smartphone-Geschäfts an Google abgetreten haben, behält aber die Kontrolle über seine Virtual-Reality-Abteilung. Denn immerhin hat sich die HTC Vive bisher besser verkauft als die Oculus Rift. VR mag immer noch eine Nische sein, doch HTC ist hier, auch dank der Kooperation mit Valve, relativ gut positioniert. Nun hat sich HTC die Markenrechte an der Bezeichnung Vive Eclipse gesichert. Offiziell schweigt der Hersteller noch zu dem dahinter stehenden, potentiellen Produkt. Allerdings gibt die Beschreibung zur Registrierung des Markenrechts bereits Aufschluss über das HTC Vive Eclipse. Denn dort schreibt HTC, dass es sich um ein „Head-Mounted-Display für durch Computer simulierte Realität“ handeln soll. Was etwas umständlich klingt, dürfte eben ein Virtual-Reality-Headset meinen.

Offen ist trotzdem, wie genau HTC das Vive Eclipse positionieren könnte. So ist möglich, dass es hierbei um einen direkten Nachfolger für die Vive gehen könnte. Denkbar wäre aber auch, dass es sich hier eventuell um einen Ableger für Microsofts Mixed-Reality-Pläne unter Windows 10 handelt. Man geht zumindest davon aus, dass die Vive Eclipse nicht zum Vive Focus identisch sein soll. Letzteres wird ein Standalone VR-Headset darstellen.

Da HTC aktuell noch zur Vive Eclipse schweigt, muss man derzeit abwarten. Vielleicht kündigt HTC das neue VR-Headset ja nach dem Einstand des Windows 10 Fall Creators Update am 17. Oktober offiziell an.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3163
Wenn das die HTC Vive 2 werden soll, dann wäre mir die Namensgebung mit der simplen versionsnummer lieber als Eclipse. In 6 Jahre weiß man dann vor lauter namen wieder nicht was was ist.
#2
Registriert seit: 25.04.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 221
Ich freue mich schon sehr auf die zweite Generation, dauert aber wahrscheinlich noch mindestens 2 Jahre.
#3
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2883
Wie die heißt ist doch wurscht, Hauptsache es gibt die aktuelle Generation dann günstig :)
#4
Registriert seit: 13.03.2015

Kapitänleutnant
Beiträge: 1632
Zwei Jahre dauert es sicher nicht mehr. Einerseits muss keine Grundlagenentwicklung mehr gemacht werden wie mit den Headsets der ersten Generation, zweitens gibt es bereits einige Headsets, die besser auflösen als Vive und Facefook, z.B. die neuen MR Headsets von Microsoft und Partnern oder auch das VR Headset von Pimax (2x2K). Letztere haben im Moment eine Kickstarter-Kampagne laufen für das erste 8K VR-Headset ( -> Line icon )

Ist also nicht so als könnte HTC sich Zeit nehmen so viel sie wollen - die Konkurrenz schläft nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]