> > > > Lenovo Home Assistant Pack: Smarter Lautsprecher mit Tablet-Dock

Lenovo Home Assistant Pack: Smarter Lautsprecher mit Tablet-Dock

Veröffentlicht am: von

Auch von Lenovo gibt es seit einiger Zeit einen smarten Lautsprecher. Während der heutigen Pressekonferenz im Rahmen der derzeit in Berlin stattfindenden IFA 2017 hat man diesen am Abend nun funktionell etwas aufgewertet, technisch allerdings auch etwas abgespeckt. Neu ist das Lenovo Smart Assistant Pack, das über ein Tablet-Dock verfügt.

Dabei handelt es sich zunächst um den kleinen Bruder des im Januar vorgestellten Smart Assistant, dessen optisches Vorbild wiederum Amazons Echo war. Kamen beim großen Bruder noch acht Mikrofone sowie ein 5-W-Hochtöner in Kombination mit einem 10-W-Subwoofer zum Einsatz, muss das kleine Schwestermodell mit zwei Mikrofonen und zwei 3-W-Lautsprechern auskommen. Dafür lässt sich das Modell direkt an ein kompatibles Tablet anschließen, um so auch visuelle Informationen ausspielen zu können. Als Sprachassistent dient erneut Amazons Alexa, die Wegbeschreibungen, Wetter-Informationen oder Wikipedia-Artikel somit dann auch direkt auf dem angeschlossenen Tablet-Bildschirm anzeigen kann.

Alexa versteht ihren Nutzer laut Hersteller aus einer Entfernung von bis zu 3 m. Zu den kompatiblen Tablets gehören das Lenovo Tab 4 8, Tab 4 8 Plus, Tab 4 10 und das Lenovo Tab 4 10 Plus, welche sich aufgrund ihres günstigen Preises überwiegend an Familien richten. Ob sich auch andere Android-Geräte an den Smart Assistant Pack anschließen lassen, ist offen. Ist das Tablet an den smarten Lautsprecher angedockt, wechselt es automatisch in den Home-Assistant-Modus.

Der Lautsprecher selbst bringt es auf Abmessungen von 130 x 177,8 x 99,6 mm und stemmt rund 300 g auf die Waage. Lenovo setzt hier auf eine schwarze Farbgebung sowie auf ein hochwertiges Aluminium-Gehäuse. Von den Anschlüssen her bietet er einmal Micro-USB und einmal Typ-C. Angeschlossen wird das Gerät an ein externes Netzteil, das natürlich im Lieferumfang enthalten sein wird.

Der neue Lenovo Smart Assistant Pack soll ab Oktober zu einem Preis ab etwa 70 US-Dollar in die Läden kommen. Das Tablet muss separat erworben werden.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]