> > > > Keine Zukunft: Intel gibt Wearable-Sparte komplett auf

Keine Zukunft: Intel gibt Wearable-Sparte komplett auf

Veröffentlicht am: von

intelIntel zieht sich laut einer aktuellen Meldung komplett vom Markt der Wearables zurück. Wie die CNBC meldet, sieht Intel bei den mobilen Begleitern keine Zukunft mehr. Deshalb habe sich das Unternehmen entschieden, die Sparte aufzugeben. Der Chiphersteller werde den Angaben zufolge selbst keine neuen Geräte mehr entwickeln und auch Partner sollen nicht mehr mit entsprechenden Lösungen versorgt werden.

Mit dieser Entscheidung werden auch die entsprechenden Arbeitsstellen bei Intel wegfallen. Das Unternehmen soll sich stattdessen auf die Entwicklung von Virtual Reality und Augmented Reality konzentrieren. Hier sieht der Hersteller ein deutlich größeres Wachstumspotential als im Geschäft mit smarten Uhren. Entsprechende Gerüchte hatte es bereits im vergangenen Jahr gegeben.

Unklar bleibt dabei, ob Intel auch seine mobilen Prozessoren der Curie-Serie für Wearables aufgeben wird. Eventuell wird der Chipentwickler auch weiterhin mobile Prozessoren entwickeln und diese lediglich verkaufen. Eigene Plattformen, die als Grundlage für Wearables dienen, sollen jedoch keinesfalls mehr entwickelt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4.33

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3416
Ist nicht unerwartet, das war mir schon von Anfang an klar, ich sehe niemanden mit diesen "Uhren", ja ja gleich kommen welche die das Ding kaufen und andere damit sehen, aber wenn ich durch die Straßen schlendere sehe ich keine damit.
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12408
Intel hat es im Mobilen Sektor unterhalb von Laptops und Convertibles einfach nicht geschafft. Gilt ja schon für leichte Tablets. Hat nicht viel mit dem Markt selbst zutun, denn dieser läuft ja ganz gut.

@III
Ist sicher nur ein winziger Bruchteil aller Leute, aber inexistent ist der Markt nicht.
#3
customavatars/avatar153448_1.gif
Registriert seit: 14.04.2011
aus I<Aow
Fregattenkapitän
Beiträge: 2883
Ich hab eine, also kann das schonmal nicht niemand sein ;). Allerdings bekommt man i.d.R. nur Apple Watches zu Gesicht. Kenne nur sehr wenige die eine andere Uhr haben...Die Apfel Uhren haben sich dagegen recht verbreitet.
#4
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4824
Die ganz wenigen im Freundes/Bekanntenkreis, die sowass haben, sind meist auch mit Apple Watches unterwegs und so Typen die permanent in Whatsapp/Facebook hängen und somit nachschauen können. Andere geben lieber das Geld für eine gute Uhr aus die auch nen Jahrzent gut aufm Handgelenk ist :)
#5
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3416
Zitat
Ich hab eine, also kann das schonmal nicht niemand sein

Aha, und wer bist du, wo habe [U]ich[/U] dich schon mal gesehen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]