> > > > Virtual Reality: Umfrage unterstreicht Interesse – Bedenken hinsichtlich Motion Sickness

Virtual Reality: Umfrage unterstreicht Interesse – Bedenken hinsichtlich Motion Sickness

Veröffentlicht am: von

sony playstation vr2016 ist für Virtual Reality das vermutlich bisher wichtigste Jahr überhaupt: Nicht nur, dass bereits die beiden High-End-Lösungen Oculus Rift und HTC Vive erschienen sind, im Oktober folgt Sonys Playstation VR. Mit Daydream reicht Google außerdem für den mobilen Bereich bald eine zentrale Plattform nach, welche die Entwicklung ebenfalls ankurbeln dürfte. Eine neue Umfrage der Marktforscher B/HI bzw. Listen Research unterstreicht jetzt, dass das Interesse an Virtual Reality zumindest bei Gamern ungebrochen zu sein scheint. So befragte man gezielt 300 Probanden, welche allesamt mindestens fünf Stunden in der Woche am PC oder alternativ einer Konsole zocken. 74 % der Befragten gaben an, die Absicht zu hegen, ein Virtual-Reality-Headset zu kaufen. 60 % hoffen allerdings zeitgleich, dass sie eventuell ein Exemplar als Geschenk erhalten. Damit scheint durchaus der Wunsch vorhanden zu sein, ein VR-Gadget zu besitzen – ob die Befragten aber am Ende tatsächlich das Geld auf den Tisch legen, ist natürlich offen.

oculus rift shipping

Spannenderweise sind es die Konsolenspieler, die mit etwas höherem Anteil (75 %) zu einem VR-Headset greifen möchten, als die PC-Spieler (73 %). Trotzdem ist recht auffällig, dass jeweils zwei von drei Befragten innerhalb der nächsten drei Monate ein VR-Headset kaufen möchten. Was die Inhalte betrifft, so sind vor allem Rollenspiele gefragt (40 %). 39 % der User möchten gern Sportspiele mit ihren VR-Gadgets zocken, gefolgt von Shootern (38%). Neben Spielen, stehen aber auch Filme hoch im Kurs: 55 % der befragten Nutzer interessieren sich für VR-Filme. 49 % würden gerne Sportveranstaltungen als Virtual-Reality-Ereignisse verfolgen.

Bedenken gibt es allerdings auch: 42 % der Befragten sind „sehr oder etwas besorgt“ wegen der potentiellen Motion Sickness. Kurios: 41 % machen sich darüber sorgen, dass beim Tragen von VR-Headets Bakterien übertragen werden könnten. Außerdem sind 42 % wohl nicht so begeistert von der Optik der aktuellen Gadgets, denn sie zermartern sich das Hirn darüber, wie sie beim Tragen der Brillen aussehen. Die wohl größten Sorgen der VR-Interessenten sind aber die Preise: 61 % haben an diesem Punkt Bedenken. Das zeigt sich dann auch klar in den Preisvorstellungen: Im Durchschnitt halten die Teilnehmer der Studie 499 US-Dollar für angemessen. Das liegt deutlich unter den Preisen für etwa die Oculus Rift oder HTC Vive. Lediglich Sonys PlayStation VR kommt in diesem Preisrahmen dann an zumindest den Konsolen in Frage.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]