> > > > Oculus Rift: Die Auslieferung hat begonnen

Oculus Rift: Die Auslieferung hat begonnen

Veröffentlicht am: von

oculusAb heute werden die ersten Pakete der Oculus Rift ausgeliefert und die ersten Besteller sollen in den kommenden Tagen ihre Vorbestellung erhalten. Das erste Paket wurde von Palmer Luckey, dem Gründer von Oculus VR, persönlich ausgeliefert und erreichte einen Kunden in Alaska. Der erste Vorbesteller hatte dabei eine besondere Version erhalten, denn die VR-Brille ist mit einer Signierung des Gründers versehen.

Der Versand habe laut dem Unternehmen bereits vor einigen Tagen begonnen, sodass die ersten Kunden schon heute die Bestellung eventuell in den Händen halten können. Ob aufgrund der Versandlaufzeiten auch deutsche Besteller die VR-Brille bereits am Dienstag in den Händen halten werden, wird sich erst morgen zeigen. Zum Start werden 30 Spiele zur Auswahl stehen, doch die Auswahl soll in Zukunft noch stark ausgebaut werden. 

Lieferumfang der Oculus Rift
Lieferumfang der Oculus Rift

Unterdessen gibt der Hersteller bekannt, dass der Verkaufspreis von rund 600 US-Dollar wohl nicht ausreicht, um die Entwicklungskosten zu decken. Allerdings sei es auch nicht das Ziel, bereits jetzt Gewinn einzufahren. Stattdessen solle erst einmal die VR-Technik etabliert werden und Gewinne werden laut der Ansicht von Oculus VR dann automatisch erreicht werden. Das oberste Ziel sei vorerst „perfekte“ virtuelle Welten zu schaffen und damit eine Grundlage für weitere Projekte und Produkte zu schaffen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 8069
Zitat ASCI3;24448534
Die können von mir aus genauso verschwindem wie facebook. Ein scheisshaufen den sogar die fliegen meiden

:heuldoch:
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11497
Also ganz ehrlich, all die Befürchtungen dass sich FB als Unternehmen in die Oculus einmischen würde, also durch Zwangsintegration des Dienstes o.ä. haben sich nicht bewahrheitet.
FB will sicher ein Stück des Kuchens dieses aufstrebenden Marktes bzw. dieser Industrie haben, aber darauf die par Millionen Nutzer von VR (die es erst in einigen Jahren geben wird) zu Facebook-Nutzern zu machen können sie sicher verzichten...
#4
customavatars/avatar129573_1.gif
Registriert seit: 14.02.2010
Lüneburg
Hauptgefreiter
Beiträge: 258
Wettern geht halt immer gut, je derber, desto besser.
#5
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4938
Zitat ASCI3;24448534
Die können von mir aus genauso verschwindem wie facebook. Ein scheisshaufen den sogar die fliegen meiden


Ich bin zwar auch VR-Skeptiker, aber das ist tatsächlich ne Technik bei der ich mir vorstellen kann, dass sie uns noch krasser zum negativen verändert als damals der iPod und seine In-Ears :fresse:
#6
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Leutnant zur See
Beiträge: 1234
"Unterdessen gibt der Hersteller bekannt, dass der Verkaufspreis von rund 600 US-Dollar wohl nicht ausreicht, um die Entwicklungskosten zu decken."

Oculus hat Millionen über Kickstarter gespendet bekommen um Fahrt aufzunehmen und hätte, wenn man nicht die VR-Seele an Facebook verkauft hätte, bis jetzt die kompletten Entwicklungskosten abgedeckt - davon bin ich überzeugt. Zuerst bei Fans die Kohle erbettelt und dann das fanfinanzierte Unternehmen einfach "verkauft". HTC VIVE wir kommen!

Kickstarterprojekte sollten automatisch Firmennteile an die Spender verteilen!:drool:
#7
Registriert seit: 12.06.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1119
Zitat ProphetHito;24450102
"Unterdessen gibt der Hersteller bekannt, dass der Verkaufspreis von rund 600 US-Dollar wohl nicht ausreicht, um die Entwicklungskosten zu decken."

Oculus hat Millionen über Kickstarter gespendet bekommen um Fahrt aufzunehmen und hätte, wenn man nicht die VR-Seele an Facebook verkauft hätte, bis jetzt die kompletten Entwicklungskosten abgedeckt - davon bin ich überzeugt. Zuerst bei Fans die Kohle erbettelt und dann das fanfinanzierte Unternehmen einfach "verkauft". HTC VIVE wir kommen!

Kickstarterprojekte sollten automatisch Firmennteile an die Spender verteilen!:drool:



Schön blöd sag ich da nur :DD
Spenden doch alle freiwillig.

Was mich eher stört ist, dass für so eine scheiße gespendet wird und andere Leute verhungern.
#8
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12448
... mimimi ...

VR ... vielleicht. In 5 Jahren :)
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11497
Zitat CH4F;24449720
Ich bin zwar auch VR-Skeptiker, aber das ist tatsächlich ne Technik bei der ich mir vorstellen kann, dass sie uns noch krasser zum negativen verändert als damals der iPod und seine In-Ears :fresse:

Facebook hat die Welt oder die Menschen NICHT zum negativen verändert!
Durch Social Media sind wir heute vereinter als je zu vor. Sowas wie der Arabische Frühling der trotz vieler Rückschläge, bedeutsames in Gang gesetzt hat, wäre ohne kaum möglich gewesen.

Zitat ProphetHito;24450102
Oculus hat Millionen über Kickstarter gespendet bekommen um Fahrt aufzunehmen

Äh, gespendet?
Haben die "Backer" nicht die Dev-Kits bekommen u.ä?
Soweit ich mitbekommen habe, hat man sie sogar bei der Vergabe der finalen Version bevorzugt. Also grade schlecht ist Oculus/FB mit seinen Unterstützern nicht umgegangen.

Wenigstens wurde das Projekt realisiert. Das kann man bei sozialen Spenden manchmal nicht mal sicher sein (was einen selbstverständlich nicht davon abhalten sollte) :/
#10
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bitburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4938
Zitat DragonTear;24452357
Facebook hat die Welt oder die Menschen NICHT zum negativen verändert!
Durch Social Media sind wir heute vereinter als je zu vor. Sowas wie der Arabische Frühling der trotz vieler Rückschläge, bedeutsames in Gang gesetzt hat, wäre ohne kaum möglich gewesen.


Beitrag nochmal lesen, dann darauf antworten. Danke.
#11
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11497
Oookey, das war ein Schnellschuss aus Intuition nach Mitternacht.. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]