> > > > Virtual Reality: Analysten rechnen bis 2020 mit 50 Mio. ausgelieferten Geräten

Virtual Reality: Analysten rechnen bis 2020 mit 50 Mio. ausgelieferten Geräten

Veröffentlicht am: von

abi research logoVirtual Reality ist aktuell in aller Munde: Das VR-Headset HTC Vive ist seit Anfang der Woche für 899 Euro vorbestellbar. Laut Hersteller haben bereits innerhalb weniger Minuten ca. 15.000 Early-Adopter zugeschlagen. Ähnlich lief es auch bei der Oculus Rift. Und außerdem soll dieses Jahr auch noch Sonys Playstation VR auf den Markt kommen. Dazu erscheint in wenigen Tagen das Samsung Galaxy S7 / S7 Edge – Vorbesteller erhalten eine neue Version der Gear VR gratis als Dreingabe. Ob die anfängliche Begeisterung für Virtual Reality anhalten bzw. auf den Massenmarkt überschwappen wird, lässt sich aktuell aber noch nicht genau sagen. Trotzdem versuchen es die Analysten der Firma ABI Research: Sie prophezeien bis 2020 rund 50 Mio. ausgelieferte VR-Gadgets. Die CAGR (Compound Annual Growth Rate bzw. Wachstumsrate) soll demnach 84,5 % betragen.

oculus rift shipping

Dazu sollen über die Jahre aber nicht nur die High-End-Headsets, sondern auch weiterhin günstige Einstiegsmodelle wie Google Cardboard beitragen. Sam Rosen, ein Managing-Director und Vizepräsident bei ABI Research, erklärt: „Das VR-Content-Ökosystem öffnet sich bereits. Es schließt sowohl Gelegenheits- als auch Core-Gaming mit VR-Produkten ein. Dazu gesellen sich noch Anwendungsmöglichkeiten im Bildungs- und Erziehungsbereich.“ Nicht nur in Gaming investieren die Firmen, sondern auch in 360°-Videos. In diesem Bezug bauen etwa Facebook und YouTube ihre Initiativen aus. Dass es somit zu weiterem Wachstum kommen werde, stehe laut Rosen fest. Man beobachte dies besonders im Smartphone-Segment. Neben Samsung mit seiner Gear VR hat ja auch LG ein VR-Acessoire für sein Flaggschiff G5 geplant: das LG 360 VR.

ABI Research bewertet Smartphones als „perfekte Plattform für den VR-Markt“. Da die Rechenleistung der Smartphones immer mehr zunehme, sollen sie bis 2020 laut den Marktforschern High-End-Virtual-Reality-Erfahrungen möglich machen, die aktuell PCs vorbehalten bleiben. Das werde den Markt zusätzlich antreiben. Man darf gespannt sein, ob ABI Research mit seinem Optimismus recht behält. Andere Analysten nehmen beispielsweise an, dass es Virtual Reality wie stereoskopischem 3D ergehen könnte: Nach dem ersten Hype würde VR dann lediglich eine kleine Nische besetzen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3850
Bleiben 2 Fragen:
Was haben die geraucht?
Wo haben Die das Zeug her?
Muss Hammer Sein Der Stoff.
#2
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Banned
Beiträge: 11532
Lol das ist sicherlich wie mit HD.
Die Early-Adopter zahlen die Zeche für die Entwicklung, sind genau genommen Beta-Tester. Wenn das Zeug Salonfähig ist, gibt es Standards, enorme Weiterentwicklung und günstige Preise.

Bin mal gespannt, dann die ersten sich mit sowas im ÖPNV oder allgemein in der Öffentlichkeit abgeben.
Wird dann eine ganz neue Debatte bezüglich Taschendiebstahl geben ^^
#3
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Fregattenkapitän
Beiträge: 2591
SoSo Analysten sagen also 50mio Geräte? Naa sind das die gleichen Analysten die 3D Fernsehern eine rosige Zukunft vorrausgesagt haben?
Liebe Analysten, bitte weniger Kiffen, und mehr Rechnen.. Selbst JPR ist das noch dichter dran mit seinen Analysen als diese Herren
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Nest Cam IQ Außenkamera im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-CAM

    Wir haben uns bereits einige Überwachungskameras von Nest angeschaut und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Installation und der Betrieb recht einfach sind, es aber ein paar Fallstricke gibt. So sind die Kameras ohne Upload und damit verbundenes Abo nicht sonderlich sinnvoll und... [mehr]