> > > > HTC Vive kann ab 16 Uhr für 899 Euro vorbestellt werden

HTC Vive kann ab 16 Uhr für 899 Euro vorbestellt werden

Veröffentlicht am: von

htc 2013Es ist schon seit einigen Tagen bekannt, dass HTC für sein Vive-System 799 US-Dollar verlangen wird, doch der Preis in Deutschland war bisher unbekannt. Dies hat sich inzwischen geändert, denn die VR-Brille kann ab heute um 16 Uhr für 899 Euro vorbestellt werden. Zum Lieferumfang gehören neben der VR-Brille zwei Lighthouse-Basis-Stationen für das Tracken der Position im Raum. Ebenfalls werden zwei drahtlose SteamVR-Controller sowie das Headset mit an Bord sein. Damit liefert HTC ein komplettes Paket aus und der Nutzer kann sofort mit der Virtual-Reality loslegen. Um das System sofort nutzen zu können, werden zudem die Titel Fantastic Contraption, Job Simulator und Tilt Brush zum Lieferumfang zählen.

HTC Vice Pre Dev Kit
HTC Vive Pre Dev Kit

Laut HTC werden die ersten Bestellungen ab dem 5. April ausgeliefert. Ob der Hersteller bis dahin genügend Geräte auf Lager haben wird, um alle Vorbestellungen direkt rausschicken zu können, ist derzeit nicht bekannt. Es ist allerdings durchaus möglich, dass nur die ersten Besteller um 16 Uhr am 5. April ihre Lieferung erhalten und alle anderen sich auf eine Wartezeit einstellen müssen. Dies wird sich sicherlich bereits wenige Stunden nach dem Start der Vorbestellung zeigen. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar198163_1.gif
Registriert seit: 01.11.2013
Mond
Oberbootsmann
Beiträge: 895
Nicht ernster Text: Bald gehts looosss. Bald gehts looaoaoas. :vrizz:

Ernster Text: Ich bin mal gespannt wie Steam Vive durchstarten lässt. Vive fällt oder steht je nachdem Steam Content bereithält. Oculus hat deswegen seinen eigenen Store.
#5
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1416
78 VIVE VR Games zu 97 OCULUS RIFT Games. Viele sind für beide kompatibel, leider nicht automatisch alle...die genutzte Hardware dürfte annähernd identisch sein: wieso nicht eine VR-API?!?!?
#6
customavatars/avatar198163_1.gif
Registriert seit: 01.11.2013
Mond
Oberbootsmann
Beiträge: 895
Zitat ProphetHito;24369825
78 VIVE VR Games zu 97 OCULUS RIFT Games. Viele sind für beide kompatibel, leider nicht automatisch alle...die genutzte Hardware dürfte annähernd identisch sein: wieso nicht eine VR-API?!?!?


Raff ich auch nicht warum die einen Standard nutzen. Kann aber auch gut sein, dass einige Games für roomscale sind.
#7
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ihr vergesst immer, dass man neben den exklusiven VR-Titeln auch normale Games damit zocken kann.

Also Assetto Corsa, Dirt Rally, Skyrim, etc. ...
#8
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1416
HW-Mann: hast ja recht, in meinem Fall trifft das auch zu nur werde ich mich hüten Quake3 damit zu spielen :D
#9
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30953
HTC Vive vorbestellt ;)
#10
customavatars/avatar68142_1.gif
Registriert seit: 13.07.2007
Nähe Mainz
Stabsgefreiter
Beiträge: 340
Zitat
Geschätzte Versandkosten inkl. Steuern: 60.69 €

:-[ Wtf
#11
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Ich überlege auch zu bestellen, aber mhm, fast 1000€ ...
#12
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 30953
Vive Shipping Price Explained - VIVE Blog
#13
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6919
Zitat ice zolation;24369459
Wie sagt der durchschnittliche, alt eingesessene Steamnutzer so gerne? "Warte ich halt auf nen Sale!!" ;)



Kann ich die auch über G2A kaufen? :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Elgato Thunderbolt 3 Dock im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ELGATO-THUNDERBOLT3-DOCK

    Schon mit der ersten Thunderbolt-Generation begleitete uns das Thema Docks. Die 10 GBit/s Bandbreite der ersten Generation waren aber noch ein Flaschenhals, denn neben USB, Ethernet und Co. sind die Display-Erweiterung ein wesentlicher Bestandteil des Docks. Hier fallen aber je nach Auflösung... [mehr]