> > > > Apple Watch Auslieferung je nach Modell erst zwischen Mai und Juli

Apple Watch Auslieferung je nach Modell erst zwischen Mai und Juli

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple watch 2015Ab heute kann die Apple Watch vorbestellt werden. Dabei zeigt sich nun recht schnell, dass Apple auch den 24. April als ersten Auslieferungstermin nur bei extrem wenigen Vorbestellern wird halten können. Man bekommt mehr und mehr den Eindruck, als sei Apple nach der Ankündigung im September in Schwierigkeiten geraten, die Veröffentlichung im Frühjahr 2015 noch einhalten zu können.

Es stellt sich natürlich immer die Frage, ob die Nachfrage zu groß ist oder Apple schlichtweg nicht in der Lage ist, mehr Uhren fertigen zu lassen. Man legte sich aber recht früh auf das Frühjahr fest und dieser Termin musste sowohl für die zweite Präsentation Anfang März als auch für die erwähnte erste Auslieferung am 24. April eingehalten werden. Erste Gerüchte über Verzögerungen bei der Fertigung halten sich seit Monaten hartnäckig - bestätigt werden konnten diese natürlich nicht. Apple selbst bekannte aber, dass gerade die teuren Modelle der Apple Watch Edition zu Beginn nur in extrem geringen Stückzahlen verfügbar sein werden. Dies zeigt sich nun auch in den konkreten Lieferzeiten im Store.

Lieferzeiten der Apple Watch
Lieferzeiten der Apple Watch

Ein Blick in den Apple Store (Stand 12:00 Uhr) zeigt: Die 38- und 42-mm-Version der Apple Sport Edition wird in den günstigen Versionen (399 und 449 Euro) erst im Juni wieder verfügbar sein. Die Edelstahlversionen der Apple Watch stehen seit den ersten Bestellungen ab 9:00 Uhr auf vier bis sechs Wochen. Die große Variante mit schwarzem Gliederarmband kann hingegen erst im Juli ausgeliefert werden.

Wer das nötige Kleingeld übrig und sich für eine Apple Watch Edition mit Roségold-Gehäuse entschieden hat, wird die Uhr erst ab Juli am Handgelenk tragen können. Etwas besser ist die Situation um das Modell mit Gehäuse in Gelbgold bestellt, die noch im Juni ausgeliefert werden soll. In einigen Ländern rutscht die Apple Watch Edition sogar schon auf Liefertermine im August.

Zusammenfassend darf man festhalten, dass die Situation in dieser Form natürlich alles andere als zufriedenstellend ist - sowohl für den Käufer, aber sicherlich auch nicht für Apple. Eigentlich versuchte Apple zu Terminen auch immer eine ausreichende Verfügbarkeit zu gewährleisten. Zumindest die Möglichkeit der Lieferung am ersten Tag war für Frühaufsteher immer wieder ein Argument. Die hohe Nachfrage an den iPhones ließ längere Lieferzeiten nach dem Start zumindest begründet ansteigen.

Lieferzeiten der Apple Watch
Eine um 9:03 Uhr bestellte Apple Watch soll erst in 46 Tagen geliefert werden

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1674
Bitte keine Verschwörungstheorien zu künstlicher Verknappung.

Vermutlich ist die Ausbeute (Yield-Rate) bei einzelnen Bauteilen nicht besonders hoch. Ich hab um 09:07 bestellt und noch ein Lieferdatum zwischen dem 24.04 und 08.05 bekommen.
Wer 4-6 Wochen oder sogar Juni angezeigt bekommt, darf hoffen. Apple liefert normalerweise spätestens bis zu diesem Termin. Öfter auch mal ein paar Tage oder Wochen früher.
#2
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 20137
hab mir mal für jeden in der Familie die 18 Karat Gold Version bestellt :D
#3
Registriert seit: 21.10.2014

Obergefreiter
Beiträge: 110
Zitat Naennon;23368588
hab mir mal für jeden in der Familie die 18 Karat Gold Version bestellt :D


Wehe deine kommen vor meinen an!
#4
customavatars/avatar175168_1.gif
Registriert seit: 31.05.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 240
Materialwert? 30 Euro!? Verkaufspreis=399 Euro! Ich bin auf Apples Quartalszahlen gespannt! :)
#5
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 723
Ah, ein Supply-Chain-Experte!
Komm, teile Dein Wissen mit uns: Wer stellt den S1-PoP für Apple her und was zahlt Apple dafür?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]