> > > > Apple gibt Details zur Apple Watch bekannt

Apple gibt Details zur Apple Watch bekannt

Veröffentlicht am: von

apple watchHeute nun ist der große Tag und Apple führt eine weitere Produktkategorie ein, die wie das iPhone, iPad und die Macs ein weiterer Pfeiler des Geschäfts werden soll. Im September angekündigt ist Apple aber noch einige Fragen schuldig geblieben, wenn es um das Angebot einer Uhr gehen soll. Neben den technischen Fragen wie der Akkulaufzeit stehen bei vielen potenziellen Käufern sicherlich auch noch die Modellvielfalt und vor allem der Preis auf dem Zettel. Heute sollten im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco all diese Fragen beantwortet werden.

Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco
Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco

Zu Beginn des Apple-Watch-Parts der Präsentation ging Apple noch einmal auf die Design-Elemente der Uhr ein, denn am Handgelenk getragen lag der Fokus bei der Entwicklung noch einmal mehr auf Materialwahl und Verarbeitung, als dies bei Apple-Produkten ohnehin schon der Fall ist.

Dies bezieht sich auch auf die Darstellung des Ziffernblattes, das allen Nutzern gerecht werden soll - egal ob man ein klassisches Design bevorzugt oder aber weitere Informationen wie Termine oder Herzfrequenzen angezeigt haben möchte. Soweit wurde dies aber auch schon im September angekündigt. Neu ist allerdings, dass über das eingebaute Mikrofon und über den ebenso eingebauten Lautsprecher auch das Führen von Gesprächen möglich ist. Der Austausch von Nachrichten und kurzen Mitteilungen über eine Zeichnung auf der Apple Watch selbst wurde ebenfalls noch einmal hervorgehoben.

Apple Watch
Apple Watch

Für Apple aber besonders wichtig ist der Fitness-Part der Apple Watch. Damit soll der Nutzer einen Überblick über seine alltägliche Aktivität - oder besser Inaktivität - erhalten. Auf Wunsch wird der Nutzer daran erinnert, sich etwas mehr zu bewegen oder eigene Fitness-Ziele zu erreichen, die vorher festgelegt wurden. Das Fitness eine wichtige Rolle spielt, wurde auch dadurch deutlich, dass Christy Turlington Burns die Bühne betrat, um die Apple Watch zu promoten. Ob und wie sich die Apple Watch aber auf die Fitness des Trägers auswirkt, hängt aber sicherlich nicht zuletzt damit zusammen, ob die dafür notwendige Motivation aufgebracht werden kann, egal wie schick, elegant und intelligent die Apple Watch sein mag.

Apple Watch
Apple Watch

Die Apple Watch ermöglicht es Nachrichten zu senden, E-Mails zu lesen und Anrufe auf dem iPhone direkt vom Handgelenk aus entgegenzunehmen. Die Taptic Engine alarmiert den Nutzer mit einem Antippen, sodass er künftig keine wichtigen Mitteilungen mehr verpasst. Weitere Anwendungsszenarien sind mit Apple Pay zu bezahlen, in ein Flugzeug mit Passbook Bordkarte einsteigen oder sein Handgelenk zu heben, um Siri nach Turn-by-Turn Wegbeschreibungen in Karten zu fragen.

Apple Watch
Apple Watch

Noch einmal hervorgehoben wurde die Materialwahl. Die Apple Watch ist in zwei verschiedenen Größen, 38 Millimeter und 42 Millimeter, und drei verschiedenen Kollektionen verfügbar. Es wird eine Apple Watch Sport geben, die ein Gehäuse aus Aluminium verwendet. Das Aluminium soll aber speziell gehärtet worden sein, so dass es um 60 Prozent resistenter gegen Kratzer ist. Die Apple Watch Sport wird in den Farben Silber und Spacegrau erhältlich sein. Etwas edler kommt die Apple Watch daher, die ein Gehäuse aus Edelstahl verwendet, welches 80 Prozent kratzfester sein soll. Zusätzlich verwendet Apple hier ein Saphireglas über dem Display. Hier hat der potenzielle Käufer die Wahl zwischen typischem Edelstahl-Look und ebenfalls Spacegrau. Wer es extravagant mag, dem steht die Wahl zur Apple Watch Edition offen, deren Gehäuse aus 18-karätigem Gold gefertigt wird und die in Gelbgold und Rosegold erhältlich sein wird.

Apple Watch
Apple Watch

Eine der wichtigsten offenen Fragen war sicherlich noch die nach der Akkulaufzeit. Werte von 2,5 Stunden bis zu 18 Stunden waren hier im Gespräch und sind letztendlich abhängig von der persönlichen Nutzung auch realistisch. Apple gibt eine Akkulaufzeit von 18 Stunden bei typischer Nutzung an. Über einen magnetischen MagSafe-Anschluss lässt sich der Akku über Nacht laden. Die Apple Watch ist kompatibel mit dem iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 oder iPhone 6 Plus mit iOS 8.2 oder neuer. iOS 8.2 wird heute zum Download bereitgestellt

Die hochwertige Materialwahl und Verarbeitung setzt sich laut Apple auch bei den Armbändern fort. Diese sind passend zu den Uhren erhältlich und können beinahe beliebig kombiniert werden. So soll jedem Käufer nicht nur durch die Wahl des jeweiligen Modells der Apple Watch eine Auswahl geboten werden, sondern eine zusätzliche Individualisierung wird über die Armbänder möglich gemacht. Da sich ein Produkt wie die Apple Watch für den Großteil der potenziellen Kundschaft sicherlich nicht nur online erfahren lässt, kann die Apple Watch ab dem 10. April in den Apple Store anprobiert werden. Ab diesem Zeitpunkt startet auch die Vorbestellung, die am 24. April in einer Verfügbarkeit münden soll.

Apple Watch
Apple Watch

Bleibt noch die Frage nach den Preis: Die Apple Watch Sport kostet je nach Modell zwischen 399 und 449 Euro. Bei der Apple Watch geht es ab 649 Euro los und endet bei 1.249 Euro. Wohl nur etwas für wirklich betuchte Kunden ist die Apple Watch Edition, deren Preise ab 11.000 Euro losgehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (61)

#52
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11841
Zitat B.XP;23269113
Der Witz dran ist, dass allein die Meldung "ist zwar Mist, wird bestimmt millionenmal verkauft" das massivste Marketing von dem Teil ist. Und Apple muss nicht mal was dafür tun. Deswegen frag ich ja: Gibt's hier (oder sonstwo) irgendjemanden der nur auf dieses Teil gewartet hat und sich dafür auch noch in die Schlange stellen würde? Ich mein von Enthusiasmus hab ich bisher noch nicht viel mitbekommen...

Hier im Luxx hält sich die Begeisterung für die bekannten Marken generell in Grenzen. Das gilt auch für die Smartphones.
Apple wird in 90% der Threads darüber niedergemacht. Samsung ebenso.
Großter Flop würde ich nicht unbedingt sagen, aber man sollte wohl noch midnestens 1-2 Generationen abwarten, wenn man sowas haben will, finde ich.
#53
customavatars/avatar4588_1.gif
Registriert seit: 15.02.2003
Frankfurt am Main
Kapitän zur See
Beiträge: 3841
Beim ersten Iphone hat auch jeder gelacht, wer brauch schon sowas?

Wer weis wie es jetzt wird, ich würde mir ja eine kaufen wenn der preis nur net so teuer wäre 100€ weniger und bisschen billigere armbänder und das ganze wäre schon um einziges interessanter
#54
customavatars/avatar45022_1.gif
Registriert seit: 15.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 781
Zitat Gantelja;23269167
Der Preis ist wohl ein Witz.... meine Tissot Armbanduhr hat weniger gekostet..... :wall:


Mein Bleistift hat weniger gekostet als deine Tissot. Bringt uns in der Diskussion aber auch nicht weiter.
Find es aber echt geil, was überall abgeht seit Montag. Irgendwo muss ich verpasst haben, dass man gezwungen ist, das 12" Macbook und die Watch zu kaufen.
#55
Registriert seit: 08.01.2013

Matrose
Beiträge: 24
Zitat Napsterkiller;23269539
Beim ersten Iphone hat auch jeder gelacht, wer brauch schon sowas?

Wer weis wie es jetzt wird, ich würde mir ja eine kaufen wenn der preis nur net so teuer wäre 100€ weniger und bisschen billigere armbänder und das ganze wäre schon um einziges interessanter


Sehe ich ähnlich, wobei ich glaube, dass trotzdem viele kaufen werden.
#56
customavatars/avatar155070_1.gif
Registriert seit: 10.05.2011
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2261
Zitat SljnX;23269072
Die ist aber bestimmt billger als die Apple Watch :fresse:



Ich bin auch mal wieder nicht von der Apple Watch überzeugt, aber ich sehe jetzt schon die Meldungen vor mir wieviel Millionen Käufe es am ersten Tag gegeben hat^^


ich fahre Audi, daher glaube ich das verneinen zu können :D (ohne wirklich nachzusehen)


---> Also im Apple Store anschauen werde ich die Uhr mit Sicherheit mal. Aber wirklich kaufen....evtl. Gebraucht oder so für 299 euro....aber 399euro ne danke. vor allem weil mich eher die Version mit dem Lederarmband interessiert und die kostet gleich mal 650euro....So viel gebe ich für eine Automatikuhr aus, aber bestimmt nicht für ne Smartwatch.

Ich glaube das die Verkaufszaheln weit hinter dem zurück bleiben werden, was Apple sich vorstellt. Die Preisgestaltung ist einfach totaler Käse.
#57
customavatars/avatar161150_1.gif
Registriert seit: 02.09.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4757
Naja, ich bin sowieso nur an einem dunklen Gehäuse interessiert. 1200€'sind mir dafür deutlich zu viel also bleibt nur die Sport. Mal schauen.
#58
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Zitat DonChulio;23271741
ich fahre Audi, daher glaube ich das verneinen zu können :D (ohne wirklich nachzusehen)

Ich glaube das die Verkaufszaheln weit hinter dem zurück bleiben werden, was Apple sich vorstellt. Die Preisgestaltung ist einfach totaler Käse.


Wenn du direkt bei Audi kaufst, dann kannst du dir nur 1,5 Freisprecheinrichtungen zu dem Preis holen. Über eBay könntest du 3 Handys im Auto via Freisprecheinrichtung anschließen :D

Ich bin wirklich gespannt. Nur die Zeit wird zeigen, wie sich das alles entwickelt.
#59
customavatars/avatar212243_1.gif
Registriert seit: 13.11.2014
Potsdam
Matrose
Beiträge: 12
in welchen Farben es die wohl geben wird ?
#60
customavatars/avatar45022_1.gif
Registriert seit: 15.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 781
Wie meinen? :confused:
#61
customavatars/avatar39543_1.gif
Registriert seit: 01.05.2006
die strassse weiter bei der kreuzung links dann die zweite rechts
Korvettenkapitän
Beiträge: 2102
es geht noch teurer Diamanten, Gold & Platin: Apple Watch fr 115.000 Dollar vorgestellt - WinFuture.de
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]