> > > > Google Nexus 10 offiziell: 2560x1600 Pixel ab 399 Euro (Update)

Google Nexus 10 offiziell: 2560x1600 Pixel ab 399 Euro (Update)

Veröffentlicht am: von

google-nexusWie zuvor das Nexus 4 ist nun auch das Nexus 10 offiziell vorgestellt worden. Auch hier gibt es eigentlich keinerlei Überraschungen. Das Nexus 10 kommt mit einem 10,1"-Display daher, dass mit 2560x1600 Pixel auflöst und daher eine Pixeldichte von 300 ppi besitzt. Zum Vergleich: Das neue iPad besitzt ein 9,7"-Display mit einer Auflösung von 2048x1536 Pixel, was in einer Pixeldicht von 264 ppi resultiert.

Die entsprechende Performance stellt ein Dual-Core-Prozessor auf Basis des Cortex-A15-Designs zur Verfügung, der mit einer Mali T604-GPU zusammenarbeitet. Der Arbeitsspeicher ist 2 GB groß. Der Käufer hat die Wahl zwischen einer Speicherkapazität von 16 oder 32 GB. Das Tablet misst 263,9 x 177,6 x  8,9 mm und wiegt 603 g. Die weiteren Ausstattungsmerkmale sind eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie eine 1,9-Megapixel-Kamera, die auf den Nutzer gerichtet ist. Auf Seiten der Sensoren bietet das Nexus 10 einen Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Barometer, Umgebungslichtsensor und einen digitalen Kompass. Die Ortung ist mittels eingebautem GPS möglich.

An Anschlüssen besitzt das Nexus 10 jeweils einmal Micro-USB, Micro-HDMI und einmal 3,5 mm Klinke. Die Kommunikation ist mittels 802.11 b/g/n sowie Bluetooth und NFC möglich. Der Akku soll mit 9000 mAh Stunden ausreichend dimensioniert sein. Angaben zur Laufzeit macht Google nicht. Zum Einsatz kommt das neue Android 4.2, dessen Neuerungen ihr in einer extra News findet.

Das Nexus 10 soll ab dem 13. November für 399 (16 GB) bzw. 499 Euro (32 GB) erhältlich sein.

Update:

Offenbar beseitzt das Nexus 10 gleich zwei NFC-Chips. Einen auf der Rückseite und einen weiteren vorne unter dem Display. Weiterhin will Google ein spezielles Cover anbieten, welches einen Teil der Rückseite ersetzt. Es dient dann als Schutz des Displays und kann das Tablet auch sperren und entsperren, wenn es zugeklappt bzw. aufgeklappt wird.

Technische Daten des Nexus 10:

- 10,055 Zoll Display
- 2560x1600 Pixel
- Dual-Core-Prozessor auf Basis von Cortex-A15
- Mali T604 GPU
- 2 GB RAM
- 16 oder 32 GB
- 263,9 x 177,6 x 8,9 mm
- 603 g
- 5-Megapixel-Kamera (rückseitig)
- 1,9-Megapixel-Kamera (frontseitig)
- WiFi 802.11 b/g/n
- Bluetooth 4.0
- NFC
- Anschlüsse: Micro-USB, Micro-HDMI, 3,5 mm Klinke
- 9000 mAh Akku
- Android 4.2

News zum Google Nexus 4
News zum Google Nexus 7
News zum Google Nexus 10
-
 Neuerungen von Android 4.2

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
http://www.youtube.com/watch?v=66-4uMQqerA

Noch ein schönes Video dazu :wink:
#11
Registriert seit: 07.07.2009
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 695
wo der haken ist? 2 monate nach dem deutschland release bringt google dann eine version mit doppelten speicher zum selben preis raus....
#12
customavatars/avatar70356_1.gif
Registriert seit: 12.08.2007
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3165
Schade am Nexus 10 ist, dass es weder 3g noch microSD kann...
#13
customavatars/avatar127703_1.gif
Registriert seit: 22.01.2010

Matrose
Beiträge: 9
Es wird bestimmt, so wie beim Nexus 7, auch noch eine 3G Version rauskommen.
#14
customavatars/avatar23447_1.gif
Registriert seit: 31.05.2005
OfW :D
Admiral
Beiträge: 22868
Ob des gut geht mit nem Dual-Core bei der Auflösung ? Acer hat ja z.b schon genug Probleme mit der HD-Auflösung... dazu noch Mali statt Tegra 3 :confused:
#15
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Zitat eagle*23*;19658193
Ob des gut geht mit nem Dual-Core bei der Auflösung ? Acer hat ja z.b schon genug Probleme mit der HD-Auflösung... dazu noch Mali statt Tegra 3 :confused:


Die GPU ist für Auflösung/Grafik wichtig, und die Mali 604 im Nexus 10 ist mindestens 4 x so potent wie die alte Mali 400 oder Tegra 3. Dualcore A15 ist auch nice, wesentlich höhere Rohleistung als die alten A9 CPU's. Hammer preis den Google da ansetzt. Soll zudem auch das leichteste 10" Tablet sein.

Hier noch ein nettes Video über die Hintergründe der Design Ideen:

[video=youtube;66-4uMQqerA]http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=66-4uMQqerA[/video]
#16
customavatars/avatar167839_1.gif
Registriert seit: 09.01.2012

Justice for the 96!
Beiträge: 1933
300 PPI ergeben zwar keinen Sinn, aber es freut mich dass nun endlich ein anständiges Tablet (auf dem Papier) neben dem iPad erscheint, welches dann auch noch günstiger zu haben ist.
Wenn jetzt noch Apps an die Tablet-Oberfläche angepasst werden, würde ich die Lager wechseln. Mal gucken was da so schickes auf uns zu kommt.
#17
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Vizeadmiral
Beiträge: 8191
Naja, was bringen einem die krassesten Auflösungen wenn es nicht die passenden gute designten apps gibt die den Platz nutzen.;) Das ist der Haken den ich finden kann bis jetzt.
#18
customavatars/avatar65943_1.gif
Registriert seit: 12.06.2007
Mitteldeutschland
Kapitän zur See
Beiträge: 4072
Ja hoffentlich sieht das in einem halben Jahr anders aus. Gerade aufgrund der guten Hardware die immer mehr verfügbar ist.

Gesendet von meinem HTC One X mit der Hardwareluxx App
#19
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Zitat MSAB;19658551
Naja, was bringen einem die krassesten Auflösungen wenn es nicht die passenden gute designten apps gibt die den Platz nutzen.;) Das ist der Haken den ich finden kann bis jetzt.


Es geht doch eher darum, dass das die Schrift besser skaliert wird und das Lesen von längeren Texten angenehmer ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]