1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

Veröffentlicht am: von

corona-virusIn der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona abgerufen werden.

Das Robert-Koch-Institut arbeitet hier mit der ESRI GmbH Deutschland und der ESRI Schweiz AG zusammen. Das ESRI (Environmental Systems Research Institute) wurde in den USA gegründet und ist dort in Kalifornien ansässig. Das ESRI hat sich auf die Auswertung Daten aus verschiedener Quellen spezialisiert – analysiert und visualisiert diese in Form von interaktiven und intuitiven Karten. Neben dem Robert-Koch-Institut und ESRI sind auch die Universität Bonn und die Unversitätsklinik Bonn beteiligt.

Auf dem Dashboard werden immer zu Mitternacht die neuesten Zahlen eingepflegt. Neben der Gesamtübersicht für Deutschland gibt es Details zur Ausbreitung in den Bundesländern bis hinunter zu den Landkreisen. Mit dem Dashboard soll nun auch Diskrepanz ausgeräumt werden, die sich aus verschiedenen Meldewegen und dem zeitlichen Verzug ergeben hatte.

In der Übersichtsgrafik ist farblich schnell zu erkennen, wie hoch die Rate der Infektionen pro 100.00 Einwohner ist. Neben den Fallzahlen werden natürlich auch die Todesfälle aufgeführt und eine Aufschlüsselung nach Geschlecht durchgeführt. Die einzelnen Elemente des Dashboards lassen sich verschieben und in der Größe anpassen.

Die verwendeten Daten sind öffentlich zugänglich. Somit kann sich jeder selbst ein solches Dashboard bauen. Das ESRI wird dazu am 26. und 30. März zwei Webinare abhalten. Diese behandeln die Fragen "Wie erstelle ich eine digitale Karte?" und "Wie erstelle ich ein interaktives Dashboard?".