1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Huawei unterzeichnet Deal mit Russland

Huawei unterzeichnet Deal mit Russland

Veröffentlicht am: von

huawei

Huawei unterzeichnete jetzt mit dem russischen Telekommunikationsunternehmen MTS einen Vertrag über den Ausbau des 5G-Netzes im Laufe des nächsten Jahres. Die Vereinbarung wurde am Rande eines Treffens zwischen dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping und dem russischen Präsidenten Vladimir Putin in Moskau getroffen. Das Abkommen sieht die Entwicklung von 5G-Technologien und die Piloteinführung von Netzen der fünften Generation in den Jahren 2019-2020 vor.

Bei dem Treffen zwischen Putin und Xi in Moskau bezeichnete der chinesische Präsident seinen russischen Amtskollegen als engen Freund und stellte fest, dass sie sich in den letzten sechs Jahren fast 30 Mal getroffen haben. Mittlerweile reiste Xi Jinping seit dem Jahr 2012 zum achten mal nach Russland. Der Staatspräsident von China gab zu Protokoll, dass man beabsichtigt, sich auch in Zukunft weiterhin gegenseitig zu unterstützen.

Die Beziehungen Moskaus zu den USA wurden aufgrund des Ukraine-Konfliktes, des Krieges in Syrien und der Behauptungen, dass sich der Kreml in die Präsidentschaftswahlen der USA im Jahr 2016 eingemischt haben soll, in Mitleidenschaft gezogen. Huawei befindet sich seit Mai unter Beschuss der Trump-Regierung. Im Mai verbot es die US-Regierung den US-Unternehmen, High-Tech-Geräte an Huawei zu verkaufen. Grund dafür ist der Verdacht, dass Huawei für Peking spioniert. Mehrere Unternehmen haben seitdem die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt, darunter unter anderem Google und teilweise Microsoft. Auch die deutsche Telekom hat erste Konsequenzen aus dem Verbot gezogen. Zudem vermeldet Huawei, dass sich das potenzielle Engagement im britischen 5G-Netzwerk als politisch sensibel erwiesen hat. Theresa Mays Regierung behauptet, dass in der Angelegenheit noch keine Entscheidung getroffen wurde.

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]

  • CPU-Markt: Mindfactory-Verkaufszahlen sprechen eindeutige Sprache

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

    Der Reddit-User Ingebor hat sich die Verkaufszahlen des Einzelhändlers Mindfactory mal etwas genauer angeschaut und daraufhin die Verteilung der Desktop-Prozessoren der vergangenen Jahre analysiert. Aus den ermittelten Zahlen geht hervor, dass der US-amerikanische Chiphersteller Intel im Zeitraum... [mehr]