> > > > Apple: Gewinn und Umsatz gehen im 2. Quartal zurück

Apple: Gewinn und Umsatz gehen im 2. Quartal zurück

Veröffentlicht am: von

apple-logoApple hat die Quartalszahlen für das abgelaufene 2. Quartal veröffentlicht. Das Unternehmen konnte trotz geringerer Nachfrage des iPhones einen Gewinn von 11,56 Milliarden US-Dollar erwirtschaften. Damit fiel der Gewinn zwar um 16 %, dennoch liegt der iPhone-Gigant satt im Plus. Der Umsatz lag bei 58,02 Milliarden US-Dollar und damit 5 % niedriger als noch im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Laut Informationen des Wall Street Journal konnte Apple alleine mit den Verkäufen des iPhone einen Umsatz von 31 Milliarden US-dollar erzielen. Damit ist der Umsatz mit dem mobilen Gerät allerdings um 17 % eingebrochen, bleibt jedoch auch weiterhin die wichtigste Sparte des Unternehmens. Die Nachfrage nach dem iPhone scheint also weiterhin nach unten zu gehen. Genaue Angaben zu verkauften Stückzahlen gibt Apple nicht mehr heraus, womit hier lediglich aufgrund der Zahlen spekuliert werden kann.

Weitere Einnahmen konnte Apple mit Services erreichen, aber auch die Nachfrage nach der Apple Watch und dem iPad haben dem Unternehmen zu einem Gewinn verholfen. Apple gibt an, dass man das stärkste iPad-Wachstum seit sechs Jahren erzielen konnte, wobei man auch hier keine weiteren Details zu den Verkaufszahlen bekanntgegeben hat. Der Kunde hat inzwischen auch eine große Bandbreite an Geräten zur Auswahl. Vom normalen iPad als Einstiegsmodell bis hin zur Pro-Variante für den produktiven Einsatz. Hinzu kommt, dass Käufer im Tablet-Bereich fast keine Alternativen im Markt vorfinden, während die Auswahl beim Smartphones deutlich größer ist.

Im 3. Quartal erwartet Apple einen Umsatz zwischen 52,2 und 54,5 Milliarden US-Dollar. Damit liegt man etwas über den Erwartungen der Analysten. Aufgrund der positiven Aussichten stiegt die Aktie des Unternehmen im nachbörslichen Handel deshalb auch um rund 5 %. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Flottillenadmiral
Beiträge: 4217
Zitat
dennoch liegt der iPhone-Gigant satt im Plus.

Kein wunder bei den überzogenen Preisen.
Zitat

Genaue Angaben zu verkauften Stückzahlen gibt Apple nicht mehr heraus

Ist doch klar, so kann man nicht errechnen wie viel Prozent mehr man den Kunden bescheißt, ebenfalls kann man nicht ersehen wie viel weniger sie gekauft werden.
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1177
"Laut Informationen des Wall Street Journal"

Ahh, investigativer Journalismus hat doch tatsächlich Umsatzzahlen zum iPhone ausgegraben.
Dabei hatte sich Apple doch alle Mühe gegeben, sie zu verstecken – nämlich im Report an die SEC.
Aber die Jounalisten vom WSJ waren auf dem Quivive und haben einfach auf Seite 6 nachgesehen.
Ha, Pech gehabt Apple!
#3
customavatars/avatar156883_1.gif
Registriert seit: 11.06.2011
Bremen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2567
Wird schon seine Gründe haben warum man Huawei sogar politisch versucht zu bombadieren, alles eine Frage der Wirtschaft
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]