> > > > EU: Vodafone darf Unitymedia wohl nicht übernehmen

EU: Vodafone darf Unitymedia wohl nicht übernehmen

Veröffentlicht am: von

vodafone logoEigentlich wollte Vodafone seinen direkten Kontrahenten Unitymedia übernehmen und damit seine Marktpräsenz im Kabelnetz in Deutschland weiter ausbauen. Doch laut einem Bericht des Handelsblatts wird die EU-Kommission die Übernahme wohl zeitnah ablehnen. Bereits seit Bekanntwerden der Übernahme prüft die EU das Vorhaben von Vodafone hinsichtlich des Wettbewerbs gegenüber anderen Unternehmen.

Nun könnte die EU-Kommission zur Entscheidung kommen, dass durch den Zusammenschluss ein zu mächtiges Unternehmen im Bereich des Kabelnetzwerkes entstehen könnte. Schließlich wäre Vodafone mit diesem Schritt dann in fast allen Bundesländern für das Kabelnetz zuständig, womit der Wettbewerb eingeschränkt sein würde. Ziel der EU sei es jedoch, allen Bürgern günstige und bezahlbare Anschlüsse für TV, Internet und Telefon zu bieten. Nur durch die Konkurrenz zwischen Unitymedia und Vodafone sei dies auch gesichert.

Außerdem werden Bedenken geäußert, dass durch den Zusammenschluss der Ausbau der neuen DOCSIS-3.1-Technik ins Stocken geraten könnte und damit die Verfügbarkeit von schnellen Internetanschlüssen weniger schnell vorangeht.

Noch ist die Entscheidung der EU-Kommission nicht offiziell. Deshalb haben sich derzeit weder Vodafone, noch Unitymedia zu dieser Meldung geäußert. Aus Sicht der Kunden wäre diese Entscheidung mit Blick auf den Wettbewerb sicherlich von Vorteil, wenn es kein Großunternehmen für die Kabelanschlüsse in Deutschland gäbe.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3628
Zitat elcrack0r;26866918
Total cool wenn das nicht erlaubt wird. Habe gerade letztes Jahr alle meine Vodafone Verträge gekündigt und will nichts mehr mit denen zu tun haben. Das wäre der Horror wenn die sich über die Einverleibung von UM wieder an mir bereichern könnten.


Allerdings.. das ging mir damals so mit O2. Ich war froh endlich von diesen **********n weg zu sein, und dann hat Telefonica einfach Alice aufgekauft. Und der Ärger ging wieder los. Telekommunikationskonzerne brauchen endlich straffe Gesetze, um diese widerlichen Unternehmen im Zaum zu halten.
#17
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1508
Davon abgesehen, dass UnityMedia und Vodafone Deutschland schön aufteilen und kaum einer die Wahl hat,...

... als Vodafone Kabel Deutschland gekauft hat, sind die Preise direkt um 25-50% gefallen für dieselbe Leitung und es gab relativ fix 2-4x so schnelle Leitungen.
Als ex Kabel Deutschland Kunde bin ich schockierend happy mit der Übernahme von Vodafone.

Vodafone treibt Kabel voran.
Das sehe ich weder bei UnityMedia, noch gab es das bei Kabel Deutschland. Ich würde also eine Übernahme begrüßen.
#18
customavatars/avatar74869_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007

Bootsmann
Beiträge: 632
Zitat pedi;26867468
gilt aber nur für DSL, nicht für kabeldsl.
ich kann an meinem wohnort kein kabeldsl von UM buchen, NUR vodafon.


Keine Ahnung was "kabeldsl" sein soll im Kabelnetz gibt es kein DSL, aber wie schon gesagt, dort wo Kabel von UM buchbar ist, ist auch Internet bei Vodafone buchbar. Nur weil das bei dir nicht so ist, heißt das nicht, dass es kein Wettbewerb zwischen Vodafone und UM gibt. Wie das ganze technisch realisiert wird ist egal. Es gibt einen Wettbewerb bei Internet, Telefon und Fernsehen und der wird eingeschränkt.

@TheBigG: Such dir eine Adresse raus, wo UM verfügbar ist. Geh auf die Vodafone-Webseite und versuche an dieser Adresse Internet zu bestellen -> es geht (läuft halt über die Leitung der Telekom) -> Wettbewerb, da ich als Kunde zu A oder B gehen kann, nach der Fusion nur noch zu A.
#19
customavatars/avatar96051_1.gif
Registriert seit: 31.07.2008
hadde Frankfurt
ulaY!
Beiträge: 3462
Zitat M.t.B.;26867755
Keine Ahnung was "kabeldsl" sein soll im Kabelnetz gibt es kein DSL, aber wie schon gesagt, dort wo Kabel von UM buchbar ist, ist auch Internet bei Vodafone buchbar. Nur weil das bei dir nicht so ist, heißt das nicht, dass es kein Wettbewerb zwischen Vodafone und UM gibt. Wie das ganze technisch realisiert wird ist egal. Es gibt einen Wettbewerb bei Internet, Telefon und Fernsehen und der wird eingeschränkt.

@TheBigG: Such dir eine Adresse raus, wo UM verfügbar ist. Geh auf die Vodafone-Webseite und versuche an dieser Adresse Internet zu bestellen -> es geht (läuft halt über die Leitung der Telekom) -> Wettbewerb, da ich als Kunde zu A oder B gehen kann, nach der Fusion nur noch zu A.


Irgendwie verstehe ich die Argumentationskette nicht. Du sagst man kann überall alles bestellen und es findet Wettbewerb statt. Wenn jetzt UM rausfällt und die Anbieterauswahl eingeschränkt wird, soll das bedeuten, dass das gut für diesen Wettbewerb ist?
#20
customavatars/avatar74869_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007

Bootsmann
Beiträge: 632
@elcrack0r: Nein es ist schlecht, da es weniger Wettbewerb gibt.
#21
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2528
Zitat underclocker2k4;26867063

2ndEDIT:
Es geht also grundsätzlich nur darum, dass man als Kunde interessant wird, mehr ist das nicht. Da kommt dann auch ein UM nach Hamburg. Man muss denen nur sagen, wie sind 10000 Leute und wollen alle ne 100mbit Leitung für 50EUR haben und das legen wir für 10Jahre fest. Was glaubst du, macht UM oder ein anderer Anbieter?

In Hamburg will allerdings keiner Internet, deshalb ist UM noch nie auf die Idee gekommen, dort aktiv zu werden. Oder liegt's vielleicht doch daran, dass die Anbieter es sich in ihrem jeweiligen Monopol gemütlich gemacht haben?
Und der Supermarktvergleich ist natürlich der Hit. Aber deine stets freundliche Art bei völliger Ahnungslosigkeit ist ja nichts neues.
#22
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18832
Hmm, nur komisch, dass sich meine ahnungslosen Aussagen in der Realität genauso abspielen:
Zitat
Weiterleitungshinweis
Seite 8

Und das ist kein Einzelfall.

Wenn der Kunde nicht attraktiv genug ist, dann ist das natürlich ein Problem des Providers und nicht des Kunden. :rolleyes:
Ich habe ja schon eingeräumt, dass VF und UM ihre Spielwiese abgesteckt haben. Allerdings besteht die (Kabel)Welt noch aus mehr Mitspielern als nur VF und UM. Aber das ist ja sicherlich wieder nur eine ahnungslose Annahme meinerseits.
Und wie ein Kunde für einen Provider interessant wird, habe ich bereits beispielhaft erläutert. Das funktioniert aber nicht so, dass man als Einzel(end)kunde mit Lila-Scheinen wedelt, da macht es sich der gemeine Endkunde ein wenig zu einfach.
Das Thema hängt an Vermietern und Gemeinden. Diese sind dafür zuständig die Versorgungshoheit zu vergeben und einen passenden Anbieter zu finden. Wer als Gemeinde aber das komplett Kabelnetz (auch in den Straßen) an VF vergibt, mit allem drum und dran, dann hat der Kunde (ja, der Endkunde) mittels Gemeinde, die Wahl getroffen zu VF zu gehen. In der Bibel steht nicht drin, dass VF Kabelnetze zu betreiben hat.
Der Kunde hatte also die Wahl, auch wenn er diese persönlich nicht getätigt hat, sondern diese Aufgabe an seine (evtl. unwissend und unwillentlich) Gemeinde abgetreten ist.
Und wenn ein Anbieter eben keine Lust einem eine Versorgung anzubieten, dann hat man halt Pech gehabt. Aber das ist natürlich NUR bei Kabel so und sonst nirgends.
Normal sind ja alle verpflichtet, sich um die Kunden zu prügeln. :rolleyes:

Und am Ende gibt es eben doch einen Wettbewerb der Kabelnetzbetreiber. Dieser sieht nicht so aus, dass man einfach auf Check24 geht und umbucht.
Und sicherlich ist der Wettbewerb zwischen VF und UM mehr als passiv. Allerdings kann Kabelnetzanbieter "günstig Kabel24.de" sehr wohl die Versorgung übernehmen, wenn ihm jemand den Auftrag erteilt. Genauso wie VF und UM den jeweiligen Versorgeauftrag erteilt bekommen haben. Je nach restlicher Vertragslage.

Und genau das gleiche Konzept gibt es auch bei FTTH und weiteres. Habe ich oben ja bereits angeführt.
Ist also die Frage, wer hier tatsächlich ahnungslos ist.

Am Ende stehen UM, VF und all die anderen also im Wettbewerb (auch wenn der zwischen VF und UM in etwa genauso aggressiv ist, wie im Buddhismuskloster).
Was aber bei einer Übernahme definitiv nicht mehr geht, dass einem UM dann doch plötzlich einfällt, dass Wachstum durch Neukundenakquise @VF-Gebiet doch ganz cool ist, denn UM gibt es nicht mehr.
#23
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2528
Du behauptest, man hätte eine Wahl und gibst gleichzeitig zu, dass die Kabelanbieter sich regional abgrenzen und de facto nicht in Konkurrenz zueinander treten. Zwar erfindest du jetzt hypothetische Gesellschaften, aber die gibt es halt nicht. Hauptsache Mal laut gepoltert, Herr DAU.
#24
Registriert seit: 01.11.2004
Bärlin
Super Moderator
Mr. Alzheimer
Beiträge: 18832
Ich gebe zu, dass ich die Kabelanbieter Regional abgrenzen? (wo steht das)
Das habe ich nicht getan. Ich habe gesagt, dass VF und UM dies tun.
Für wen natürlich nur UM und VF existieren, der mag dann glauben, dass sich DIE Kabelanbieter regional abgrenzen.

Zur Info, es gibt mehr Anbieter als die Beiden.
Der Link (diese Anbieter sind NICHT hypothetisch, evtl. nur in deiner Welt, wo es nur VF und UM gibt)
oben zeigt, dass in einer Region, sogar im Bereich EINES Vermieters, also ein paar Häusern/Blöcken zwei Anbieter aktiv sind. Und dieser Vermieter hat einen Anbieterwechsel durchgeführt.
Wie soll das gehen, wenn denn alles Regional aufgeteilt sei, Herr DAU?
#25
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 3054
das ist aber eine ausnahme.
@M.t.B.
du weisst genau was ich, lass deine schlaumaierei also stecken.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]