> > > > Apple schwächelt in Q1/2019 bei Umsatz und Gewinn

Apple schwächelt in Q1/2019 bei Umsatz und Gewinn

Veröffentlicht am: von

apple-logoApple hat vergangene Nacht seine neusten Quartalszahlen präsentiert. Bereits im Vorfeld hatte der Konzern eine Umsatzwarnung herausgeben müssen, die sich nun mit den veröffentlichten Zahlen bestätigt. Demnach sank der Umsatz auf 84,31 Milliarden US-Dollar und lag damit rund 4,5 % unterhalb des Vorjahreszeitraums. Das vergangene Weihnachtsquartal zählt zu den wichtigsten Quartalen des Unternehmens, da man dort in der Vergangenheit immer den höchsten Umsatz erwirtschaften konnte. Apple hat mit dem ersten Quartal 2019 erstmals einen Umsatzrückgang seit über einem Jahrzehnt in die Bücher schreiben müssen.

Gleichzeitig ist der Gewinn minimal gesunken. Apple weist für das vergangene Quartal einen Gewinn in Höhe von 19,97 Milliarden US-Dollar aus. Damit konnte pro Aktie ein Gewinn von 4,18 US-Dollar erzielt werden. Hier liegt man nur geringfügig über den Erwartungen der Analysten, die von 4,17 US-Dollar pro Aktie ausgegangen waren. Trotzdem musste auch hier ein Rückgang verbucht werden. Auch beim Gewinn hat Apple schon seit vielen Jahren keinen Rückgang mehr melden müssen.

Da Apple keine Verkaufszahlen mehr für sein iPhone bekanntgibt, ist die Einordnung der Zahlen schwierig. Wie schon zuvor gibt Apple lediglich an, dass der schwächelnde Markt in China dem Unternehmen zugesetzt habe. Dort wurden weniger iPhones verkauft als erwartet.

Beim Ausblick gibt Apple an, dass man im zweiten Quartal 2019 mit einem Umsatz zwischen 55 und 59 Milliarden US-Dollar rechnet. Damit liegt Apple unter den Erwartungen der Analysten, die von 59,98 Milliarden US-Dollar ausgegangen waren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 08.05.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1317
ja die hätten anstatt weniger leute einzustellen, gleich mal 20K entlassen sollen, aber wie ich diese BWL schnösel kenne, kommt das sicher bald.
#4
Registriert seit: 26.04.2006
Basel
Bootsmann
Beiträge: 702
Na gut, wenn die iPhones aber immer für solche Kleinstbeträge verscherbelt werden ist es klar, dass für den Hersteller am Ende nichts mehr übrig bleibt...
Die sollen endlich mal 2k verlangen, sonst will die Dinger ja bald niemand mehr ;-)
#5
Registriert seit: 08.05.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1317
da gebe ich stoka recht. ich meine bei der qualität kann man das auch verlangen, wo ist das problem.
#6
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1856
Ich denke, dass man eine Viererstrategie fahren sollte:

1. Kosten senken und Leute entlassen (auch die BWLer).
2. Die Einnahmen erhöhen, in dem man die Preise "anpasst" (nach oben).
3. Kosten senken und billiger produzieren. Da kann man sicher noch Druck auf die Zulieferer machen
4. Die Lebensdauer der Produkte verkürzen:
a) den Support schneller einstellen (spart Geld) -> die Leute kaufen schneller neu
b) die Produkte fragiler machen, damit sie schneller defekt sind
#7
customavatars/avatar237061_1.gif
Registriert seit: 11.12.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 5561
Nächstes Top iPhone mit 1TB Speicher packt locker die 2K+ :-D
#8
Registriert seit: 08.05.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1317
und hergestellt aus alufolie
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1856
Ich würde es mit einer ganz sensibelen Oberfläche machen.
Die iPods hatten mal eine spiegelnde Rückseite. Sowas ist gut, es muss aber sehr schnell Kratzer bekommen!

Und an den Ecken Glas, damit es beim Sturz sicher kaputt ist.
#10
Registriert seit: 08.05.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1317
lackierter karton, wäre auch super für die umwelt da recycling und so
#11
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3850
Da hat aber Jemand viel Langeweile ... .
#12
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1175
"Apple schwächelt in Q1/2019 bei Umsatz und Gewinn"

1. Laßt das in weg, das ist Denglisch.
2. Schwächeln beim Umsatz kann man so stehen lassen, aber das Schwächeln betraf ausschließlich das iPhone (-15,6%), das sonstige Geschäft wuchs um 21%.
3. Schwächeln beim Gewinn ist bei einem Rückgang von 0,5% ziemlich unsinnig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]