> > > > Wertvollstes Unternehmen: Apple könnte bald die Billion knacken

Wertvollstes Unternehmen: Apple könnte bald die Billion knacken

Veröffentlicht am: von

apple-logoÜber viele Jahre hinweg hatte Warren Buffett, einer der bekanntesten Investoren der Wallstreet, Tech-Aktien gemieden. Am Wochenende dürfte er einen großen Teil dazu beigetragen haben, dass die Apple-Aktie auf ein neues Allzeithoch kletterte und den Konzern abermals zum teuersten, börsennotierten Unternehmen der Welt machte. In Kürze könnte sogar die Billion-Marke geknackt werden.

Die Entscheidungen von Warren Buffett haben immer wieder große Auswirkungen auf einzelne Unternehmen in den Finanzmärkten, schließlich gilt der 87-Jährige als einer der erfolgreichsten Anleger auf dem New Yorker Börsenparkett, seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway zu den finanziell stärksten Holdings der Welt, deren 80 Firmen jährlich Gewinne in zweistelliger Milliardenhöhe schreiben. 

Während der Hauptversammlung am vergangenen Samstag in Omaha musste Buffett allerdings erstmals seit neun Jahren überraschend einen Quartalsverlust vermelden. Der Grund sind jedoch nicht Fehlinvestition, sondern eine neue Bilanzierungsregel, die nun vorschreibt, Aktienportfolios zu aktuellen Kursen zu bewerten und in den Quartalsergebnissen entsprechend zu verbuchen, wodurch der Wert des Portfolios von Berkshire Hathaway von Quartal zu Quartal um mehrere Milliarden US-Dollar schwanken kann. 

Gleichzeitig gab Buffett seinen Aktionären am Wochenende einen Einblick in das Portfolio und teilte mit, während des ersten Quartals rund 75 Millionen weitere Apple-Aktien hinzugekauft zu haben. Berkshire Hathaway hält somit über 240 Millionen Apple-Aktien im Gesamtwert von fast 44 Milliarden US-Dollar und ist somit größter Anteilseigner des iPhone-Herstellers. Apple hat im Portfolio von Berkshire Hathaway, dessen A-Aktie im Übrigen selbst stolze 250.000 US-Dollar kostet, die US-Großbank Wells Fargo als größte Position abgelöst. 

Der milliardenschwere Zukauf dürfte die Anleger Apples in Euphorie-Stimmung versetzt haben. Während der letzten Stunden kletterte das Papier auf ein neues Allzeithoch. Seit Freitag legte der Kurs um 2,5 % zu und stieg zeitweise auf 187,67 US-Dollar. Apple konnte somit seinen Börsenwert weiter ausbauen. Mit einer Marktkapitalisierung von über 907 Milliarden US-Dollar ist man das derzeit wertvollste, börsennotierte Unternehmen, gefolgt von weiteren großen Tech-Unternehmen wie Amazon, Microsoft und Alphabet. 

Apple ist nicht nur das wertvollste Unternehmen, sondern auch auf gutem Weg, das erste überhaupt zu nehmen, welches die Billionen-Marke knacken könnte – ein Ziel, das Apple durchaus im Auge haben dürfte. Neben seinen zuletzt starken Quartalszahlen gab Apple bekannt, 100 Milliarden US-Dollar im Rahmen eines Aktienrückkauf-Programms an seine Anteilseigner auszuschütten. Das treibt die Kurse sicherlich weiter in die Höhe. 

Social Links

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar283887_1.gif
Registriert seit: 23.04.2018

Banned
Beiträge: 28
Absolut logisch daß das beste Unternehmen der Welt auch als erstes die Billion knackt. Und es wird noch weiter gehen.
#8
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8750
Kann nicht mal ein Mod diesem Clown einen längeren Urlaub spendieren..
#9
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3762
Welchen Clown?
Ignore-Liste ist echt praktisch...
#10
Registriert seit: 16.06.2015
Ingolstadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 335
Zitat Gubb3L;26301780
Kann nicht mal ein Mod diesem Clown einen längeren Urlaub spendieren..


Hm, da hält mal wer den ganzen Hatern den Spiegel vor - ist das so unangenehm? Nicht, dass ich das was er schreib für richtig halte - aber es ist mal ganz erfrischend zwischen dem ganzen gezwungenem rumgehate unter jedem Applepost.
Einfach mal sachlich und unvoreingenommen Sachverhalte betrachten kann ja hier scheinbar kaum noch wer - sei es AMD vs Intel, AMD vs Nvidia, Apple odder was auch immer.
Nur ists bei Apple auch besonders auffällig.
#11
customavatars/avatar123595_1.gif
Registriert seit: 19.11.2009
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1211
Die Bäume wachsen nicht in den Himmel! Wer denkt, dass es diesmal anders wird, dem ist nicht zu helfen.

Das ist der Aktien-Marktwert. Bei dem billigen Geld muss es ja wo hinfließen. Wartet ab dann geht das ganze Wettcasino (Finanzwelt) den Bach runter auf eine gesunde Realwirtschaft.
#12
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1223
Zitat junkb00ster;26301189
Lemminge. Einfach nur Lemminge.
Jeder der neue Apple Produkte nach 2016 kauft ist einfach nur ein verdammter Lemming.

Ich weiss noch als Apple 100Mrd. Wert hatte, jetzt ist es das 10-fache. Einfach nur Pervers.
Vor 5 Jahren war Apple das Geld wert, sie hatten Innovationen und alle Funktionen die man brauchte. Heute wäre Apple was die Produktqualität und die Innovationen angeht weniger wert als jede x-beliebige Chinaschmiede.


Lemminge. Einfach nur Lemminge.
Jeder der neue Google Produkte nach xxxx kauft ist einfach nur ein verdammter Lemming.

Ich weiss noch als Google 100Mrd. Wert hatte, jetzt ist es das 6-fache. Einfach nur Pervers.
Vor 5 Jahren war Google das Geld wert, sie hatten Innovationen und alle Funktionen die man brauchte. Heute wäre Google was die Produktqualität und die Innovationen angeht weniger wert als jede x-beliebige Chinaschmiede.


Alle wieder im Ragemode weil sie keine Apple Aktien gekauft haben
#13
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5174
Zitat Ali G;26302361

Alle wieder im Ragemode weil sie keine Apple Aktien gekauft haben

Da könnte man sich so in den Arsch beißen. :D
#14
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3208
Eigentlich eine Schande, dass man mit überteuertem Müll solche Gewinne einfahren kann. Da zweifelt man langsam am so genannten gesunden Menschenverstand...

#15
Registriert seit: 26.12.2007

Obergefreiter
Beiträge: 119
Geld kann man nicht essen,was wollen die mit dem ganzen Geld? Wenn die wenigstens Steuern bezahlen würden, dann könnte man endlich mal die ganzen Schulen in Deutschland sanieren.
#16
customavatars/avatar281921_1.gif
Registriert seit: 13.02.2018
Ihlienworth
Matrose
Beiträge: 22
"Wertvollstes Unternehmen"... naja... alles nur Theorie...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]

NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]