> > > > Telekom klagt im Eilverfahren gegen Auflagen von StreamOn

Telekom klagt im Eilverfahren gegen Auflagen von StreamOn

Veröffentlicht am: von

streamonDie Bundesnetzagentur hat der Telekom bis Ende März eine Frist gesetzt, um die geforderten Auflagen bei StreamOn zu erfüllen. Die Auflagen sehen vor, dass das Angebot an die neuen Verordnungen der EU angepasst werden müsse. Laut der Bundesnetzagentur würde StreamOn gegen die Vorgaben der Netzneutralität und Roaming verstoßen, da Kunden das Angebot lediglich in Deutschland nutzen könnten. Sobald sich der Kunde im Ausland befindet, wird das Datenvolumen von den StreamOn-Partnern wieder belastet. Die Netzneutralität sieht allerdings vor, dass alle Dienste ohne Länderbeschränkung genutzt werden können. Zudem gilt die Roaming-Regelung innerhalb der EU, womit StreamOn auch innerhalb der EU das Datenvolumen nicht belasten dürfte.

Die Telekom hat nun gegen die Auflagen Klage im Eilverfahren eingereicht. Damit möchte das Unternehmen die Umsetzung der Auflagen umgehen und müsste diese dann nicht bis Ende März umsetzen. Laut den Kollegen von Golem hat die Telekom bereits am 31. Januar eine entsprechende Klage beim Verwaltungsgericht Köln eingereicht. Da die Entscheidung allerdings etwas längere Zeit in Anspruch nimmt, hat die Telekom zusätzlich noch ein Eilverfahren eröffnet.

Die Entscheidung im Eilverfahren steht derzeit noch aus. Sollte die Telekom das Eilverfahren verlieren, würde eine Änderung von StreamOn bis zum 31. März für die Telekom zur Verpflichtung werden. Kunden könnten dann den Dienst auch im EU-Ausland nutzen. Sollte eine Entscheidung erst zu einem späteren Zeitpunkt getroffen werden, könnte die Telekom allerdings auch noch eine Fristverlängerung beantragen. 

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar95182_1.gif
Registriert seit: 18.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1151
Na hoffentlich fliegen sie endlich auf die Schnauze! Es wird Zeit für echte Flats und nicht diesen Rotz.

In Deutschland lassen sich die Kunden einfach alles gefallen und feiern die Telekom auch noch für ihre kastrierte, vorselektierte Pseudo-Flat, wo die Provider anderer EU-Staaten schon längst für die halben Monatsraten echte Flats in deutlich besseren Netzen anbieten. ~.~
#2
Registriert seit: 16.11.2010
Köln
Oberbootsmann
Beiträge: 805
Keine Alternativen = sich alles gefallen lassen, aha.
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
Jupp - ziemlich große Fresse.
Aber fragen wir doch mal, bei welchen Anbieter/Netz er ist:
Wenn bei D1/D2/o2=Große Fresse+0 Ahnung.
#4
Registriert seit: 11.01.2015
Siegen
Leutnant zur See
Beiträge: 1215
O2 hat doch eine echte Flat im Angebot oder?

E: Kommando zurrück, das ist auch nur eine fake-flat.
#5
customavatars/avatar117451_1.gif
Registriert seit: 31.07.2009
Bonn
Obergefreiter
Beiträge: 103
Zitat Snake7;26198792
Wenn bei D1/D2/o2

Hast du nicht schon alle Netze aufgezählt?
#6
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Stabsgefreiter
Beiträge: 325
Wieso 02 Free ist näher an einer Flat als Vodaphone und Telekom.

Wenn das Daten Volumen aufgebraucht ist Wird die Geschwindigkeit auf 1 Mbit Runter gedrosselt bei Vodaphone und Telekom sind immer noch 32 bzw 64 kb/s.

Und mit den 1 Mbit kann ich problemlos Youtube, Prime, Netflix und Spotify sehen/hören. Ich kann Sogar meine Handy als Wlan Hotspot Nutzen und das Ganze mit Notebook auch machen selbst Online Games gehen Ping sind zwar scheiße aber es geht ^^.
#7
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2746
Telekom hat ne echte Flatrate. 80€ und unbegrenztes Datenvolumen. Also viel Spaß damit!
#8
customavatars/avatar197202_1.gif
Registriert seit: 09.10.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 148
wer streamON unterstützt, dem ist nicht mehr zu helfen.

telekom darf damit untergehen von mir aus.
#9
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2903
Zitat Mezzo;26199610
Wieso 02 Free ist näher an einer Flat als Vodaphone und Telekom.

Wenn das Daten Volumen aufgebraucht ist Wird die Geschwindigkeit auf 1 Mbit Runter gedrosselt bei Vodaphone und Telekom sind immer noch 32 bzw 64 kb/s.

Und mit den 1 Mbit kann ich problemlos Youtube, Prime, Netflix und Spotify sehen/hören. Ich kann Sogar meine Handy als Wlan Hotspot Nutzen und das Ganze mit Notebook auch machen selbst Online Games gehen Ping sind zwar scheiße aber es geht ^^.


Jo, nur dass die dir LTE kappen und du die 1mbit nur noch im HSPA Netz nutzt...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]