> > > > Deutsche Telekom und EWE Tel kooperieren und stellen sich Netze gegenseitig zur Verfügung

Deutsche Telekom und EWE Tel kooperieren und stellen sich Netze gegenseitig zur Verfügung

Veröffentlicht am: von

telekom

Die beiden Festnetzbetreiber Deutsche Telekom und EWE Tel haben in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass die beiden Anbieter im Nordwesten Deutschlands eine längerfristige Partnerschaft eingegangen sind. So stellen sich beide Unternehmen gegenseitig Infrastruktur zur Verfügung, sodass Kunden beider Unternehmen je nach Ausbaulage in den Genuss von schnellem Internet kommen können. EWE Tel hat sich beispielsweise in sechs Landkreisen den Zuschlag für den geförderten Ausbau sichern können. Über die Kooperation können EWE-Kunden dort, wo die Deutsche Telekom Glasfaser ausgebaut hat, in den Genuss von VDSL2 oder Vectoring kommen und umgekehrt.

Insgesamt umfasst die Kooperation nicht nur Gebiete mit gefördertem Breitbandausbau, sondern auch die restlichen Netzbestandteile, welche nicht Teil der Förderung sind. Insgesamt umfasst die Vereinbarung 400 Ortsnetze in Niedersachsen, Bremen und Teilen von Nordrhein-Westfalen. Die beiden Unternehmen könnten so potentiell 3,5 Millionen Haushalte und Unternehmen in den kommenden Jahren durch die Partnerschaft erreichen.

Im August startet die Zusammenarbeit im Großraum Oldenburg, in dem Telekomkunden ab dann in schnelle Tarife wechseln können. Gebucht werden müssen die Verträge entweder über die Hotline (Telekom: 0800 33 06807; EWE: 0800 393 2000), oder persönlich im Shop. Weitere Gebiete werden dann im September folgen. Wer testen möchte, ob der eigene Anschluss für einen FTTC-Anschluss geeignet ist, kann dies über diese URL www.telekom.de/schneller (Telekom-Kunden) oder www.ewe.de/breitband (EWE-Kunden) informieren.

Social Links

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1215
Hmm ob damit die Hybrid-Tarife der Telekom wohl auch funktionieren? Hab derzeit Magenta Hybrid 6Mbit Kupfer + LTE. Dann könnte ich ja vielleicht demnächst 25MBit Kupfer+LTE bekommen.... mal abwarten :)
#2
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4903
Joa, für Leute wie dich sollte der Deal in der Tat richtig interessant sein. ?
#3
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1215
In der Tat! War bevor ich zur Telekom gewechselt bin EWETEL Kunde... leider habe ich mit deren Kundendienst mehrfach schlechte Erfahrungen gemacht, weswegen ich dann zur Telekom gewechselt bin.... wäre jetzt natürlich genial, wenn ich die bessere Leitung der EWE mit dem besseren Kundendienst der Telekom bekommen könnte.
Werde mal im August bei der Telekom anrufen und nachfragen wie es mit der Verfügbarkeit bei mir vor Ort ausschaut.
#4
customavatars/avatar115753_1.gif
Registriert seit: 04.07.2009
Oldenburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1814
Hallo Roldhak woran machst du das mit dem schlechten Kundendienst fest?
Ich bin seit Jahren sehr zufrieden mit EWETEL und hatte bisher nie Störungen und sogar etwas mehr Bandbreite als ich bezahle.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]