> > > > Apple beendet Partnerschaft mit Imagination und eröffnet Büro vor ihrer Haustür

Apple beendet Partnerschaft mit Imagination und eröffnet Büro vor ihrer Haustür

Veröffentlicht am: von

apple-logo

Das Unternehmen Imagination Technologies ist den meisten Lesern vermutlich dank seiner Grafikchips der Reihe PowerVR bekannt. Allerdings ist der Hersteller in Trubel geraten, seit im April bekannt wurde, dass der größte Partner von Imagination, Apple, die PowerVR-GPUs ab 2018 nicht mehr nutzen möchte. Bisher erwirtschaftete Imagination ca. die Hälfte seiner Einnahmen allein durch das Abkommen mit Apple. An der Börse folgten entsprechende Reaktionen und er Aktienkurs fiel enorm. Mittlerweile steht Imagination nun auch zum Verkauf.

Apple und Imagination streiten sich unterdessen öffentlich: Imagination wirft Apple vor das anstehende Ende der Partnerschaft sehr überraschend verkündet zu haben, so dass Zeit fehlte sich nach Alternativen umzusehen. Apple wiederum behauptet Imagination sei auf die Beendigung der Zusammenarbeit vorbereitet gewesen und verzerre die Tatsachen. Wer im Recht ist, lässt sich als Außenstehender schwerlich beurteilen.

Allerdings ist klar, dass Apple nun sehr aggressiv vorgeht: Nicht nur, dass Apple innerhalb der letzten Monate einige Mitarbeiter von Imagination abgeworben hat, darunter auch der ehemalige Chief Operating Office John Metcalfe, nun eröffnet Apple eine neue Zweigstelle quasi um die Ecke von Imaginations Firmensitz. So ist Apples neuer Bürokomplex in St. Albans nur wenige Kilometer von Imaginations Hauptsitz in Kings Langley entfernt.

Apple sucht außerdem für jene Büros neue Entwickler, die auf GPU-Technologien spezialisiert sind. Statt die Grafiklösungen von Imagination zu lizenzieren, will Apple also lieber selbst Grafikchips entwickeln. Die räumliche Nähe des potentiellen, neuen Arbeitsplatzes sowie der ungewisse Zustand von Imagination könnte sicherlich weitere Mitarbeiter zum Nachdenken bzw. zum Wechsel zu Apple bringen.

Social Links

Kommentare (22)

#13
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
Zitat Hardwareaner;25669901
Apple fördert die Ausbeutung und will sie auch, daran gibt es nichts zu rütteln.


Genau, nicht daran rütteln, das schöne Schauermärchen vom bösen Ausbeuter Apple könnte sonst wie ein Kartenhaus zusammenfallen!
#14
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 587
Zitat smalM;25669994
Genau, nicht daran rütteln, das schöne Schauermärchen vom bösen Ausbeuter Apple könnte sonst wie ein Kartenhaus zusammenfallen!

Ein Kartenhaus, das aus massivem Beton ist, bekommst du nicht so leicht zum einstürzen. ;)
Aber klar, die wussten nie etwas über die dortigen Zustände und wenn doch, dann hätten sie sofort reagiert und z.B. mehr gezahlt... :lol:
#15
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5250
Freu mich schon aufs iPhone 8 :wink:
#16
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3670
Zitat ExXoN;25670149
Freu mich schon aufs iPhone 8 :wink:

Das wird teuer. Ich verstehe den Preis überhaupt nicht. Kostet ungefähr so viel wie ein iPad Pro in der Maximalausstattung. Wo ist da das Verhältnis?
#17
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Zitat Kununa;25669245
Was soll daran "hässlich" sein? Apple hat einfach entschieden, dass eine Partnerschaft keinen Mehrwert bietet und die Leute abgeworben und da die wsl ungerne umziehen wollen, einfach vor Ort ein Zweigstelle eröffnet.


Mag jetz vielleicht etwas hart klingen und man mag mich seitens der Moderation dafür verwarnen, aber jemanden, der solch eine Frage stellt, kann mal wohl nur als "moralischen Abschaum" bezeichnen.
#18
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 8751
@Morrich
Bei solchen Geschichten haben Emotionen nichts zu suchen. Wirtschaftliche Entscheidungen werden genau so getroffen, denn es geht nur ums Business. Alles andere ist sekundär oder gar irrelevant. ;)
#19
customavatars/avatar10473_1.gif
Registriert seit: 18.04.2004
Rodgau bei Ffm
Flottillenadmiral
Beiträge: 5250
Zitat Mandara;25670219
Das wird teuer. Ich verstehe den Preis überhaupt nicht. Kostet ungefähr so viel wie ein iPad Pro in der Maximalausstattung. Wo ist da das Verhältnis?


Ob Apple, HTC, Samsung oder LG - all deren " Top Smsrtphones " kosten mehr als 700 Euro und dafür bekommt man das iPad Pro mit 64gb ( ohne lte)
Da musst du die Hersteller fragen wo das Verhältnis ist ^^ . Mal abwarten was es am Ende kosten wird. Aber ja, durch OLED wirds nicht billiger
#20
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 587
Zitat ExXoN;25670304
Ob Apple, HTC, Samsung oder LG - all deren " Top Smsrtphones " kosten mehr als 700 Euro und dafür bekommt man das iPad Pro mit 64gb ( ohne lte)
Da musst du die Hersteller fragen wo das Verhältnis ist ^^

Da ist genau dasselbe Problem. Der Unterschied ist jedoch der, dass du für 1/3 meist ein richtig gutes Gerät bei denen bekommst, das für so ziemlich jeden ausreichen sollte.
#21
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11741
Zitat Hardwareaner;25669901
Apple fördert die Ausbeutung und will sie auch, daran gibt es nichts zu rütteln. Sonst hätten sie sich von Foxconn und Co längst abgewandt oder ein Ultimatum gestellt. Natürlich nutzen andere Hersteller auch Schlupflöcher, nur sind die am Ende froh wenn sie keine roten Zahlen haben. Das soll das nicht rechtfertigen, aber ich habe da zumindest eher Verständnis als bei einer Firma, deren Marge mehr als doppelt so ist wie die Herstellungskosten.

Die westlichen Firmen werden nichts gravierendes an der Ausbeutung ändern können und als Käufer schon garnicht. Die Nachfrage ist einfach zu hoch und besonders in China hilft der Staat erheblich dabei dass die ausländischen Firmen nicht mal die Chance haben, vernünftig zu kontrolieren wenn sie wollen!
Von Korruption wollen wir garnicht anfangen, oder meinst du wirklich wenn ein Unternehmen das Doppelte bereit ist zu zahlen, landet das am Ende in den Taschen der Arbeiter? >_>

Die Bürger der betroffenen Ländern müssen das selbst in die Hand nehmen. In China gibt es allerdings einen stetigen Anstieg des Lebensstandards, so dass es vorerst wohl nicht dazu kommen wird.
#22
Registriert seit: 19.05.2013
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1739
@Morrich
Das hat doch nichts mit meinen moralischen Vorstellungen zu tuen?!? Das ist Business. Man ist nicht erfolgreich wenn man es immer allen recht machen will. Davon abgesehen, ist es nicht gerade unbekannt, dass die moralischen Grundsätze von Firmenchefs häufig nicht den allgemeinen Moralvorstellungen entsprechen. Wie gesagt nur so wird man erfolgreich.
Nächstes mal bitte deine Meinung konstruktiv formulieren. Ich könnte deine Naivität auch in den Dreck ziehen, tue ich aber nicht. Gemeldet habe ich das auf jeden Fall.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]