> > > > Nach Apple-Weggang: Imagination Technologies PowerVR steht zum Verkauf

Nach Apple-Weggang: Imagination Technologies PowerVR steht zum Verkauf

Veröffentlicht am: von

Bereits im April hatten wir berichtet, dass Apple zukünftig eigene Grafiklösungen für seine mobilen Prozessoren entwickelt. Bisher hatte das Unternehmen bei der GPU auf die Lösungen PowerVR zurückgegriffen. Nach dem bekanntwerden, brach der Aktienkurs von Imagination Technologies – das Unternehmen hinter PowerVR – komplett ein. Schließlich erwirtschaftete das Unternehmen mit Apple einen Großteil des Umsatzes und Gewinns.

Durch den Weggang von Apple soll sich die Lage nun weiter verschärfen und Imagination Technologies sogar verkauft werden. Das Unternehmen sei nach den fehlenden Lizenzeinnahmen durch Apple nicht mehr rentabel und werde deshalb verkauft. Unbekannt bleibt, ob das Unternehmen überhaupt einen Käufer findet. Einen potentiellen Käufer konnte derzeit noch nicht benannt werden. Auch zur Verkaufssumme kann aktuell noch keine Aussage getroffen werden.

Apple soll seine eigene Grafiklösung bereits im kommenden iPhone im Herbst einsetzen. Bleibt das kalifornische Unternehmen seinem Namensschema treu, wird der A11 Fusion erstmals mit einer von Apple entwickelten GPU ausgestattet sein. Unbekannt bleibt dabei, wie Apple eine eigene Grafikarchitektur entwickelt, ohne Patente zu verletzen. Eventuell muss das Unternehmen trotz eigener GPU-Lösung auch weiterhin noch Lizenzgebühren bezahlen.