> > > > Google übernimmt VR-Entwickler Owlchemy Labs

Google übernimmt VR-Entwickler Owlchemy Labs

Veröffentlicht am: von

google

Google hat offiziell bestätigt, dass man sich den VR-Entwickler Owlchemy Labs einverleibt. Verantwortlich sind letztere unter anderem für das Spiel „Job Simulator“ sowie zuletzt für den Titel „Rick and Morty: Virtual Rick-ality“ zur gleichnamigen Zeichentrickserie. Offenbar war Google von den bisherigen Games der Entwickler beeindruckt, so dass man kurzerhand Owlchemy Labs in die Google-Familie aufgenommen hat.

Neben Google selbst hat auch der Entwickler die Übernahme bereits offiziell bestätigt. Details zum Kaufpreis sowie der möglichen Neuorganisation des Entwicklers und potentielle Vernetzungen mit anderen Google-Abteilungen verschweigen sowohl Google als auch Owlchemy Labs.

Da letztere sich immer noch darauf berufen Multiplattform-Titel zu entwickeln, scheint sich aber zumindest vorerst intern bei Owlchemy Labs nichts grundlegendes an der Unternehmensstruktur zu ändern. Laut Stellungnahme werde man weiterhin VR-Inhalte für HTC Vive, Oculus Touch und PlayStation VR entwickeln. Eine exklusive Arbeit an Titeln für Google Cardboard bzw. Daydream View scheint also nicht anzustehen. Mit Google im Hintergrund wäre es aber auch möglich, dass Owlchemy Labs in Zukunft vielleicht noch an größer angelegten Projekten tüfteln könnte. Warten wir einmal ab, was Google und die Entwickler als nächstes planen.