1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Q6 e-tron: Audi startet Produktion des Elektro-SUVs 2018

Q6 e-tron: Audi startet Produktion des Elektro-SUVs 2018

Veröffentlicht am: von

audiDer im August vorgestellte e-tron quattro concept wird in zwei Jahren das Angebot an Elektro-SUVs erweitern. Wie Audi mitteilt, habe man sich für Serienfertigung entschieden, die 2018 anlaufen soll. Produziert wird das Fahrzeug in der belgischen Hauptstadt Brüssel, dort soll auch die Fertigung der Akkus erfolgen. Ob die Ingolstädter deren Produktion in Eigenregie vornehmen oder wie angekündigt mit LG Chem und Samsung SDI zusammenarbeiten, lässt die Pressemitteilung offen; laut Handelsblatt soll die wichtige Komponente in Breslau produziert werden.

Ein großes Fragezeichen steht ebenfalls hinter der Modellbezeichnung - zumindest, wenn man Audi glaubt. Zwar soll der SUV zwischen Q5 und Q7 positioniert werden, der als sicher geltende Name Q6 e-tron wird aber nicht erwähnt. Und auch zur Technik werden keine weiteren Fragen beantwortet. Es soll bei einer Reichweite von mehr als 500 km und drei Elektromotoren bleiben, auch eine Schnellladefunktion wird erwähnt. Insgesamt soll das Fahrzeug eher sportlich abgestimmt werden, was bereits von der auf der IAA ausgestellten Studie angedeutet wurde.

Der Q6 e-tron dürfte optisch der Studie folgen
Der Q6 e-tron dürfte optisch der Studie folgen

Die noch größte Unbekannte dürfte am Ende aber der Preis sein. Günstiger als Teslas Model X, für das in den USA umgerechnet etwa 75.000 Euro verlangt werden, dürfte der Elektro-SUV nicht werden. Schon der Plug-in-Hybride Q7 e-tron, dessen Akkukapazität für nicht einmal 100 km reicht, kostet mindestens 80.000 Euro.

Die Serienfertigung des e-tron quattro concept mitsamt der Errichtung einer Akkufertigung dürfte auch ein Fingerzeig in Richtung VW sein. Die Chancen, dass es der auf der CES gezeigte Budd-e auf die Straße schafft, dürften damit deutlich steigen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Checkout with Crypto: PayPal schaltet Bezahlfunktion für Kryptowährungen frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PAYPAL

    Im Oktober gab PayPal bekannt, künftig auch Bezahlungen über verschiedene Kryptowährungen ermöglichen zu wollen. Die Plattform sollte ab ab 2021 zur Handelsplattform für Bitcoin und Co. werden. Nachdem US-Kunden bereits seit Ende des letzten Jahres verschiedene Kryptowährungen direkt über... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Caseking startet die Schnäppchenjagd 2020 mit den King Deals

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING2019

    Am kommenden Freitag, den 27. November 2020 ist es wieder soweit und die große Schnäppchenjagd anlässlich des Black Friday beginnt. Bereits jetzt schon lassen sich bei Caseking mit den King Deals bis zu 50 % beim Kauf bestimmter Artikel sparen. Besagte Angebote laufen vom 23. bis zum 30.... [mehr]

  • Keine Lenovo-Produkte mehr in Deutschland: Nokia erwirkt einstweilige Verfügung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Das Urteil eines Münchner Gerichts glich für Lenovo wahrscheinlich einer Hiobs-Botschaft. Die einstweilige Verfügung zwingt den großen Technik-Konzern dazu, den Verkauf fast sämtlicher Produkte in Deutschland einzustellen.Seit gestern ist die gesamte deutsche Internetseite von Kaufangeboten... [mehr]

  • Sennheiser trennt sich von seiner Kopfhörer-Sparte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER

    Der deutsche Hersteller Sennheiser hat jetzt bekanntgegeben, sich von der eigenen Kopfhörer- sowie Soundbar-Sparte für Endverbraucher zu trennen. In Zukunft wird besagter Bereich von dem schweizerischen Unternehmen Sonova übernommen. Dies lässt sich der Produzent von Hörgeräten insgesamt 200... [mehr]