> > > > Audi plant Elektro-SUV mit mehr als 500 km Reichweite

Audi plant Elektro-SUV mit mehr als 500 km Reichweite

Veröffentlicht am: von

audiIn Sachen Elektromobilität hinkt Audi nicht nur so manchem heimischen Konkurrenten hinterher, mehr als eine e-Tron-Version des Kompaktmodells A3 haben die Ingolstädter derzeit nicht im Angebot. Mittelfristig will man das Angebot aber ausweiten, eine wichtige Rolle dürfte dabei der nun angekündigte Elektro-SUV spielen. Denn für das noch namenlose Fahrzeug verspricht Audi eine Reichweite von mehr als 500 km, womit man einen der wichtigsten Mitbewerber übertrumpfen würde. Teslas SUV Model X, der ab September ausgeliefert wird, schafft maximal 480 km – in der Grundversion lediglich 370 km.

Möglich wird die Reichweite des Audi-SUVs durch neue Akkuzellen, die von LG Chem und Samsung SDI entwickelt worden sind. Technische Details nennt bislang keines der beteiligten Unternehmen, ein wichtiger Aspekt dürfte jedoch die Platzierung der Zellen innerhalb des Fahrzeugs sein. Laut Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg könne man damit ein „attraktives Gesamtpaket aus Sportlichkeit und Reichweite“ bieten – ein möglicher Hinweis auf die Sandwich-Bauweise, bei der die Akkus unterhalb der Fahrgastzelle platziert würden.

Audis Q-Reihe - hier der aktuelle Q7 - soll um eine Elektro-Modell erweitert werden
Audis Q-Reihe - hier der aktuelle Q7 - soll um ein Elektro-Modell erweitert werden

Einen Zeitplan nennt man noch nicht, die Vorstellung eines entsprechenden Konzeptfahrzeugs im Rahmen der IAA, die im September in Frankfurt am Main stattfindet, dürfte jedoch sehr wahrscheinlich sein. Als möglicher Starttermin für den Q6 – so eine der Vermutungen bezüglich der Modellbezeichnung – gilt 2018. Dann dürfte der Wagen aber nicht nur mit dem Model X um die Gunst der Käufer buhlen. Denn auch BMW soll an einem Elektro-SUV arbeiten, als Basis ist der zuletzt nur schwach nachgefragte i3 im Gespräch, an dessen Plattform auch Apple Interesse bekunden haben soll.

Eine positive Begleiterscheinung des geplanten Audi-SUVs: LG Chem und Samsung SDI wollen die neuen Akkus in der Europäischen Union fertigen lassen.

Social Links

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar170367_1.gif
Registriert seit: 22.02.2012

Gefreiter
Beiträge: 59
Halte von dem Wasserstoff betriebenen Auto von Toyota mehr, darüber gibt es natürlich keine News.
#18
customavatars/avatar152712_1.gif
Registriert seit: 01.04.2011
K.-M.
Bootsmann
Beiträge: 566
Zitat Peepeeman;23777085
Halte von dem Wasserstoff betriebenen Auto von Toyota mehr, darüber gibt es natürlich keine News.


Genau, in Verbindung mit Wankelmotor, jawohl :D :fresse:
#19
customavatars/avatar170367_1.gif
Registriert seit: 22.02.2012

Gefreiter
Beiträge: 59
Wenn noch mal ein Wankel kommt dann von Mazda.
#20
customavatars/avatar24941_1.gif
Registriert seit: 13.07.2005
tirol
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 458
Hm,

ich vermute mal das eine Flotte von Elektroautos, die von einem modernen Kohlekraftwerk ihre Energie beziehen, eine deutlich besser Energie-/Umweltbilanz haben als eine herkömmlich, fossil angetriebene Fahrzeugflotte?
Vor allem wenn man alles einrechnet, von Abbau/Förderung über Erzeugung und Transport des Energieträgers...

Hat da wer Zahlen oder eine Studie? Würde mich interessieren.
#21
customavatars/avatar171234_1.gif
Registriert seit: 08.03.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 813
Zitat zwan87;23777485
modernen Kohlekraftwerk


Wie oft werden denn heute noch Kohlekraftwerke gebaut? Lohnt nicht und wird gegen protestiert ohne Ende.
Also n Tesla (k.A. welcher), hat bei 23kwh/100km (Könnte Realverbrauch sein) etwa 138g/km bei 600g/kwh.
Aber die Akkus kommen dazu. Und da wird so etwa das 10-20x an CO2 produziert wenn ich mich nicht irre.

Aber ich glaube vor allem in D können die Leute mit Automatik und der ganzen Elektronik nix anfangen.
Eine Lösung wären Mild-Hybride, welche dann auch nur unterstützend agieren. Dann merkt man nix davon und alles ist gut.
Dazu kann man nen Allrad draus machen und der Spaß ist net so teuer
Aber nicht so toll beim Flottenverbrauch. Also wirds nicht gemacht.


Aber im Allgemeinen sehe ich in E-Autos keine Zukunft, solange das mit der Reichweite nicht bzw vor allem dem Aufladevorgang besser wird und insgesamt günstiger.
#22
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Das Thema Verbrennungsmotor vs. Kohlekraftwerk hinkt gewaltig... Alles ist besser, als die Abhängigkeit vom Öl, deshalb findet die Autolobby solche Vergleiche.
Dass der Strom ökologischer wird, ist nur ne Frage der Zeit.

Zitat
Eine positive Begleiterscheinung des geplanten Audi-SUVs: LG Chem und Samsung SDI wollen die neuen Akkus in der Europäischen Union fertigen lassen.

Vielleicht sind Samsung und LG näher am E-Auto, als wir denken... Wieviel Teile eines Audi werden denn von Audi gefertigt? Nicht dass Audi für die Koreaner nur ne Teststudie ist :D
#23
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3724
Zitat sommerwiewinter;23778091
Das Thema Verbrennungsmotor vs. Kohlekraftwerk hinkt gewaltig... Alles ist besser, als die Abhängigkeit vom Öl, deshalb findet die Autolobby solche Vergleiche.
Dass der Strom ökologischer wird, ist nur ne Frage der Zeit.


Vielleicht sind Samsung und LG näher am E-Auto, als wir denken... Wieviel Teile eines Audi werden denn von Audi gefertigt? Nicht dass Audi für die Koreaner nur ne Teststudie ist :D


Audi wird sich wie VW auch nur auf ihre Kernkompetenzen Karosseriebau und Motoren konzentrieren. Dabei können Einzelteile auch von Zulieferern kommen.
Der Rest wird eingekauft und in den Werken zusammengebaut.
#24
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 664
Audi ist schon lange nicht mehr Vorsprung durch Technik.
Heute erst Ein Tesla in Bremen am HB gesehen auf den Parkplatz.

Das nen ich Vorsprung durch Technik.
Leider der Preis eines solchen Tesla nicht.
#25
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4673
Clone, selbst das produzieren die nicht selbst ;)
Einspritzanlagen kommen von Bosch oder Conti, Kotflügel werden auch zu geliefert...
Selbst Zylinderköpfe, Nockenwellen, Motorblöcke werden extern gefertigt.
#26
customavatars/avatar24904_1.gif
Registriert seit: 13.07.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 4258
Audi und Co warten auf die Abwrackprämie für Elektroautos....

Gesendet von meinem Venue7 3740 mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]