1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Vor-Ort/Messen
  8. >
  9. Computex 2019 schloss mit neuem Besucherrekord

Computex 2019 schloss mit neuem Besucherrekord

Veröffentlicht am: von

computex logo neuWir haben eine lange und anstrengende Messewoche hinter uns – die Computex eröffnete offiziell zwar erst am Dienstag der vergangenen Woche und lief bis zum Samstag, unsere Arbeit erstreckte sich aber fast über die komplette Woche.

Die offiziellen Zahlen zur Messe zeigen stabile, wenn auch nicht überragende Zahlen. Ursprünglich sah sich die Computex in direkter Konkurrenz CeBIT, die es nun nicht mehr gibt, und wollte davon stärker profitieren. Abgesehen von dem zahlreichen Pressevertretern und Ausstellern verbuchte die Messeorganisation 42.495 offizielle Besucher. Am stärksten vertreten sind Besucher aus den Ländern China, USA, Japan, Südkorea, Hong Kong, Thailand, Singapur, Deutschland, Malaysia und Indien

Insgesamt vertreten waren Besucher aus 171 Ländern. Die Gesamtzahl der Besucher wuchs um 0,5 %. Dies klingt nach nicht viel. In Zeiten sterbender Messen sind stabile Besucherzahlen aber durchaus als positiv zu bewerten. Neben der Computex lief parallel auch noch die InnoVEX 2019, die 18.251 Besucher in drei Tagen anziehen konnte – ein Wachstum von 3 %.

Neben den klassischen Messeaktivitäten, wie eben der Ausstellung der Neuheiten an den Messeständen, orientiert sich die Computex auch noch in anderen Richtungen. So veranstaltete ZOTAC das ZOTAC CUP Fight for Charity LOL Tournament und bei G.Skill gab es die OC World Record Stage 2019 und den OC World Cup 2019. Auch solche Veranstaltungen sollen Besucher abseits der klassischen Messebesucher anziehen.

Den besten Weg unsere Berichterstattung noch einmal zu verfolgen ist über unsere Videos und die dazugehörigen Sammelnews:

Die Computex 2020 wird vom 2. bis 6 Juni 2020 stattfinden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corona-Krise: Gamescom 2020 findet nur digital statt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GAMESCOM

    Ursprünglich wollten sich die Veranstalter der Gamescom erst Mitte Mai mit den zuständigen staatlichen Stellen beraten, wie man mit der weltgrößten Spielemesse in Zeiten der Corona-Pandemie verfahren würde. Die gestrige Entscheidung der Bundesregierung, Großveranstaltungen in Deutschland, wie... [mehr]