Seite 3: Das OCZ RevoDrive 3 im Detail

An dieser Stelle verweisen wir wieder auf den vorherigen Test, um nicht alles zu wiederholen. Stattdessen werden die Unterschiede des RevoDrive 3 X2 und non-X2 erläutert.

06- MG 5856-OCZ-RevoDrive-3-k
Vorderseiten der OCZ RevoDrives 3
07- MG 5858-OCZ-RevoDrive-3-k
Rückseiten der OCZ RevoDrives 3

Wie man sieht, ist das RevoDrive 3 X2 lediglich ein Revodrive 3 non-X2, bei dem nochmal die gleiche Menge an Speicherbausteinen und Controllerchips auf einer zusätzlichen Platine untergebracht wurden. Da diese wiederum parallel geschaltet sind, ist die Leistung auch deutlich höher, zumindest in der Theorie. Das X2 verfügt außerdem über einen etwas größeren Kühlkörper. Wichtig zu wissen ist, dass man aus keinem der beiden einfach so das jeweils andere machen kann. Dem non-X2 fehlt der Connector, das X2 ist ohne die obere Platine nicht lauffähig, weil die Firmware dann korrumpiert wird.