Seite 12: Leistung der integrierten Vega-3-Grafik und Streamingleistung

Einer der größten Vorteile einer APU ist die integrierte Grafiklösung. Zwar bekommt man auch schlanke Low-Profile-Grafikkarten, wie beispielsweise die GeForce GT 130, doch benötigt man dann mehr Platz im Gehäuse und muss obendrein ein wenig mehr für das Gesamtpaket bezahlen. Die integrierten Lösungen von AMD versprechen eine deutlich höhere Leistung als die Gen9.5-Lösungen von Intel, die in deren Prozessoren verbaut sind.

Doch die integrierte Grafiklösung muss sich zunächst beweisen. Unser Test zum Ryzen 5 2200G und Ryzen 3 2400G im letzten Jahr zeigte bereits, dass ein Spielen durchaus möglich ist, man jedoch deutlich am Detailgrad einsparen oder man sich mit älteren oder weniger anspruchsvollen MOBA-Titeln zufriedengeben muss.

Technische Daten Athlon-200GE-Serie im Vergleich
ModellRAM-TaktGPUGPU-TaktTDP
Ryzen 5 3400G DDR4-2933 Vega 111.400 MHz
65 W
Ryzen 3 3200G DDR4-2933 Vega 81.250 MHz 65 W
Athlon 3000G DDR4-2667 Vega 31.000 MHz 35 W
Athlon 200GE DDR4-2667 Vega 31.000 MHz 35 W
Athlon 220GE DDR4-2667 Vega 31.000 MHz 35 W
Athlon 240GE DDR4-2667 Vega 31.000 MHz 35 W

Gleiches gilt für den AMD Ryzen 5 3400G, welcher im Vergleich zum Vorgänger im Großen und Ganzen lediglich im Takt beschleunigt wurde. Aktuelle Spieletitel wie Shadow of Tomb Raider oder Tom Clancy's The Division 2 lassen sich in unseren üblichen Settings, die wir bei CPU- und GPU-Tests einstellen, nicht spielen – weder in Full HD noch in 720p. Wird der Detailgrad von Hoch auf Mittel reduziert, ist ein Spielen in einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten durchaus möglich, für FullHD reicht es allerdings erst, wenn man die Grafikqualität weiter reduziert.

UL 3DMark

Fire Strike - Overall

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

UL 3DMark

Fire Strike Extreme - Overall

Futuremark-Punkte
Mehr ist besser

Metro Exodus

1.280 x 720

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Metro Exodus

1.920 x 1.080

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Project Cars 2

1.280 x 720

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Project Cars 2

1.920 x 1.080

Bilder pro Sekunde
Mehr ist besser

Eine Vega 3 ist etwas schneller als beispielsweise die Intel UHD Graphics 630. Dabei handelt es sich noch nicht einmal um die Lösung, die Intel bei den günstigeren Prozessoren verwendet. Diese dürfte also noch einmal langsamer sein. Eine Vega 8 oder Vega 11 der Ryzen-G-Prozessoren ist aber natürlich noch einmal deutlich leistungsstärker.

Streamingleistung

Der Athlon 3000G bietet sich als HTPC-Prozessor an. Daher haben wir uns auch die Leistung im Decoding angeschaut.

AMD Athlon 3000G - Netflix-Streaming
AMD Athlon 3000G - Netflix-Streaming
AMD Athlon 3000G - Youtube-Streaming
AMD Athlon 3000G - Youtube-Streaming

Für die 4K-Wiedergabe konnten wir sowohl in Netflix als auch für YouTube keinerlei Probleme feststellen. Der Athlon 3000G erreicht in jedem Fall flüssige Frameraten.