Seite 3: Spiele-Benchmarks

Etwas besser sollte es in den Spiele-Benchmarks aussehen, wo wir die Leistung der integrierten Grafikeinheit genauer beleuchten wollen. Hier steht dann natürlich die Gen11-Grafikeinheit im Fokus, die laut Intel doppelt so schnell wie der Vorgänger Gen9.5 sein soll. Eine Gen10-Grafik hat es nur in den Cannon-Lake-Prozessoren gegeben. Dort musste die Grafikeinheit allerdings aufgrund von Fehlern deaktiviert bleiben und so gab es die wenigen Cannon-Lake-Prozessoren immer nur ohne die integrierte Grafikeinheit.

UL 3DMark Time Spy Extreme

Gesamtergebnis

Punkte
Mehr ist besser

UL 3DMark Time Spy

Gesamtergebnis

Punkte
Mehr ist besser

UL 3DMark Time Spy Extreme

CPU-Punkte

Punkte
Mehr ist besser

Der reine CPU-Test des 3DMark zeigt wieder ein ähnliches Bild wie die Anwendungsbenchmarks.

UL 3DMark Time Spy Extreme

Graphics-Punkte

Punkte
Mehr ist besser

Die integrierte Grafikeinheit spielt in einem 3D-Benchmark die wichtigste Rolle und in der Einzelauswertung sehen wir hier auch wieder die doppelte Leistung der Gen11-Grafikeinheit im Core i7-1065G7.

Doch wir haben auch ein paar Benchmarks in Spielen gemacht und die Ergebnisse sehen hier wie folgt aus:

Battlefield V

1.280 x 720 Pixel - Hoch

FPS
Mehr ist besser

Battlefield V

1.920 x 1.080 Pixel - Hoch

FPS
Mehr ist besser

The Division 2

1.280 x 720 Pixel - Hoch

FPS
Mehr ist besser

The Division 2

1.920 x 1.080 Pixel - Hoch

FPS
Mehr ist besser

Metro: Exodus

1.280 x 720 Pixel - Normal

FPS
Mehr ist besser

Metro: Exodus

1.920 x 1.080 Pixel - Hoch

FPS
Mehr ist besser

Die gewählten Grafikeinstellungen entsprechen zwar nicht dem, was auf solchen Systemen eine spielbare Performance ermöglicht, erlauben uns aber auch einen späteren Vergleich mit dedizierten Lösungen, denn auch dazu haben wir einige Benchmarks parallel zum Test des Ice-Lake-Prozessors gemacht. Heute geht es um den Vergleich zwischen Gen9.5 und Gen11 und in den drei gewählten Spielen zeigt sich ein deutlicher Vorsprung für die neuesten Generation der integrierten Grafik von Intel. The Division 2 stellt offenbar eine größere Herausforderung für die Gen9.5-Grafik dar. Dies führt dazu, dass der Vorsprung der Gen11-Grafik mehr als Faktor zwei beträgt.

Schraubt man nun die Qualitätseinstellungen etwas herunter, kann auch auf einem solchen Notebook problemlos ein Spiel ausgeführt werden. Es muss ja auch nicht gleich der aktuellste AAA-Titel sein. Fortnite oder DOTA 2 sind weniger anspruchsvoll. Intel veröffentlichte kürzlich dazu eigene Zahlen, die wir an dieser Stelle aber nicht verifizieren können.