> > > > Kaby Lake: Overclocking-Check

Kaby Lake: Overclocking-Check

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Kaby Lake: Overclocking-Check

logo i7 skylakeWie schon beim ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren wenden wir uns einige Wochen nach dem ausführlichen Test der neuen Kaby-Lake-Prozessoren in diesem gesonderten Artikel der Übertaktbarkeit der neuen Intel-Prozessoren zu. Entsprechend geben wir erneut einen Ausblick auf das, was von der neuen 14-nm+-Fertigung in Hinblick auf mögliche Taktraten zu erwarten ist bzw. im Durchschnitt erwartet werden darf. Anhand von drei Intel-Core-i7-7700K-Modellen aus dem Einzelhandel überprüfen wir die Overclocking-Eigenschaten und testen auch, ob sich ein "Delidding" erneut auszahlt. 

Für erfahrene User, die mit Overclocking - insbesondere dem von CPUs - schon etwas Erfahrung sammeln konnten, ist es ein offenes Geheimnis - für alle anderen sei es an dieser Stelle dennoch erneut erwähnt: Die Serienstreuung von Chips gleicher Art ist groß, dadurch unterscheiden sich die OC-Ergebnisse je nach Chip deutlich und allgemeingültige Aussagen sind immer etwas schwierig zu treffen. Zur Erhöhung der Aussagekraft unserer Tests haben wir daher gleich drei Retail-Modelle des Intel Core i7 7700K unter die Lupe genommen. Diese schnallen wir standesgemäß auf ein brandneues ASUS ROG Maximus IX Apex, das explizit für Overclocking designt und entwickelt wurde - für unseren Test also ein mehr als würdiger Untersatz.

Weiterhin werden wir erneut die OC-Ergebnisse aus unserem Forum miteinbeziehen, um so die Aussagekraft des Artikels noch weiter erhöhen zu können, denn unsere Community ist erneut schon kräftig am Übertakten und tauscht sich bereits auf über 200 Seiten im Forum über die erreichten Ergebnisse aus. Ein Blick in besagten Thread verrät erneut: Nicht ohne Grund sprechen Übertakter vom Begriff der „Silicon Lottery“ (zu Deutsch „Silizium Lotterie“). Dieser Terminus ist eine ziemlich treffende Umschreibung der Situation: Je nach Generation, Fortschritt und Optimierung der Produktion innerhalb dieser Generation, unterscheiden sich die Chips teils deutlich in der Güte - und somit unterscheiden sich natürlich auch die in etwa zu erwartenden Overclocking-Ergebnisse.

Auch bei Kaby-Lake gilt: Oft wird bestimmten Batches oder Lot- bzw. Seriennummern eine besondere OC-Tauglichkeit nachgesagt. Solche CPUs stehen dann bei der Overclocking-Gemeinde natürlich besonders hoch im Kurs und werden neuerdings auch von einigen Shops mit einem kleinen Aufpreis gesondert angeboten. Doch diese Charakteristika sind nicht immer eindeutig und bestenfalls eine ungefähre Prognose. Im Zweifelsfall gibt nur der finale OC-Test selbst Klarheit darüber, ob sich der Chip außerordentlich gut für OC eignet oder nicht. Intels Prozessoren sind in Hinblick auf diese Schwankungen in den letzten Jahren ein kleines Stück homogener geworden, sodass größere Unterschiede meist nicht mehr vorhanden sind. Dieser Trend setzt sich unseren Erkenntnissen nach auch bei Kaby Lake ein Stück weit fort.

Zu guter Letzt werden wir in diesem Artikel erneut eine der CPUs "köpfen" (auch unter dem Synonym "Delid" bekannt) und untersuchen, ob sich der Austausch des TIM (Thermal Interface Material) der CPU in Hinblick auf die Temperaturen und die Übertaktbarkeit erneut lohnt und ob durch diesen durchaus riskanten Eingriff tatsächlich bessere Overclocking-Ergebnisse zu erwarten sind.

Unsere Testprobanden für diesen Übertaktungstest sind drei Intel Core i7-7700K mit folgenden Batchnummern:

  • Intel i7 7700k #L643G218 #1
  • Intel i7 7700k #L643G218 #2
  • Intel i7 7700k #L644G993

Bei den Prozessoren handelt es sich um drei Retail-Modelle, die aus den üblichen Einzelhandelskanälen von verschiedenen Händlern erworben wurden.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar12912_1.gif
Registriert seit: 25.08.2004

Korvettenkapitän
Beiträge: 2141
danke, endlich weiss ich, was welche LLC Setting auf dem Apex genau macht! :)
#20
customavatars/avatar211650_1.gif
Registriert seit: 26.10.2014
Bruchsal
Korvettenkapitän
Beiträge: 2458
Zitat Oktanius;25472956
LM haftet schlecht. Darum muss man es "einmassieren". Wenn du nun LM nur auf den DIE schmierst und dann den Heatspreader aufsetzt, dann kann sich das LM nicht richtig mit dem Heatspreader verbinden. Ich habe auch ganz ganz wenig auf dem Heatspreader verteilt. Denn LM verbindet sich hervorragend mit LM.


okay dann werde ich das mal versuchen beim nächsten umbau.

Kann mir vielleicht auch noch einer sagen warum mein 7700k mit 4.6 Ghz Turbo Takt am start ist obwohl ich im Bios rein garnix verändert habe und auch kein OC laufen habe? Habe ein Gigabyte Z270 HD3P Board. Sollten eigentlich nur 4,5 Ghz sein
#21
customavatars/avatar53259_1.gif
Registriert seit: 09.12.2006
Münsterland
Der letzte Lude
Beiträge: 10958
Zitat Tazmal29;25473199
okay dann werde ich das mal versuchen beim nächsten umbau...


Hauchdünn reicht. Und warum ich das im Video gemacht habe wurde ja erklärt. Um gleiches Ergebniss, mit nur LM auf dem Die, zu erreichen müsstest den Spreader etwas hin und herdrehen, das würde aber keine saubere Klebestelle zulassen.

#22
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1986
Schöner Test, weiter so. Hätte mir ein paar Bench dazu gewünscht. mfg
#23
Registriert seit: 27.08.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Eigentlich kann man sich sparen nen (i7) Kaby Lake zu übertakten, selbst wenn man die 5 GHz schafft ist es nur nen Tropfen auf dem heisen Stein.
Schade das auch Ryzen ist OC Krüppel ist.
#24
customavatars/avatar57298_1.gif
Registriert seit: 03.02.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 980
Bei Kaby Lake ist 5 GHz irgendwie eine runder ere Zahl:haha:, naja wen das Teil darunter verreckt-darüber ist es eher mehr Fun.
#25
customavatars/avatar206982_1.gif
Registriert seit: 21.05.2014
NRW
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 388
Vielen Dank für den interessanten Test, gerade für OC Anfänger sehr hilfreich die immer noch nicht wissen was die LLC genau macht.
#26
Registriert seit: 24.10.2010

Obergefreiter
Beiträge: 83
Ich habe meinen 7700K auch geköpft.
Zuvor lief er mit 5 GHz und Wasserkühlung bei einer Spannung von 1,325V sauber und schmierte mir auch nicht ab. Temperaturen lagen jedoch um die 80 Grad, worauf ich ihn nur auf 4,8GHz laufen hab lassen. Jetzt nach dem Köpfen, läuft er auf 5,2GHz mit 1,35V und maximal 72 Grad sauber, schmiert nicht ab.
Im Cinnebench R15 erreicht er im Single über 215 und im Multi über 1120 Punkte.

Aber so der extreme Leitungszuwachs ist nicht zu erwarten, klar war der Reiz da, aber was mich besonders beeindruckt hat war mehr was an Temperatur raus zu holen ist anstatt die GHz Schraube zu drehen. Ich lasse Ihn momentan auf 5GHz laufen und habe maximal Temperaturen von 57 - 62 Grad.
#27
customavatars/avatar174802_1.gif
Registriert seit: 22.05.2012

Matrose
Beiträge: 9
Ab wann genau weiß man ob eine CPU stabil ist?
Ich habe zum Test mal früh Morgens die CPU (7700k) auf 5Ghz laufen lassen und Cinebench R15 2-3 laufen lassen. Und dann noch 5 min lang Prime 95. Aber da gab es bereits Probleme (aber kein BSOD oder crash/freeze). 1 oder mehrere Threads (nicht Kerne) gingen bei Prime 95 einfach auf 0%. Nach Neutstart lief der Thread wieder. Aber da der CPU 90°C heiß wurde und ich keine Zeit mehr hatte, beließ ich es auf die 5 min Prime 95 und taktete die CPU wieder runter.
Achja Kühlung ist eine AIO be Quiet! Silent Loop 280...
Ich hoffe das diese Woche mein Delid-Die-Mate 2 ankommt und ich die CPU neu verpasten kann. Achja im Normalbetrieb bei 4,5GHz (bei 1,269V) wird die CPU ca 60-65°C heiß....dem Artikel nach hab ich also ne eher schlechte CPU erwischt oder? -.-

Werd nach dem delidden es nochmal mit dem OC probieren.

Edit:
Ach und noch was ist es normal das die Temp im Idle auch mal gerne von 30 auf 55 und dann wieder auf 31 innerhalb von 1 sek springt? Manchmal tut das meine CPU häufiger...leider springen dann auch die Lüfter an und wieder aus -.- bzw. kann man das durchs delidden fixen? XD
#28
customavatars/avatar190291_1.gif
Registriert seit: 25.03.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2691
Zitat BJGucky;25495965
Ab wann genau weiß man ob eine CPU stabil ist?


Also für mich zumindest, muss wenigstens LinX mit maximaler Speicherauslastung minimum 20 Runs laufen. Falls danach das System über einen längeren Zeitraum mit den üblichen Anwendungen die man nutzt auch stabil läuft, kann man es zu 99% Rockstable nennen. ;)

LinX 0.7.1
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]