Seite 6: Sweetspot Overclocking: 4,3 und 4,4 GHz

Overclocking auf 4,3 GHz

Mit einem weiteren Sprung um 100 MHz, den wohl auch noch so ziemlich alle Skylake-Prozesoren problemlos mitmachen dürften, näheren wir uns langsam schon interessanteren Gefielden und erreichen einen Kerntakt von 4,3 GHz. Während unser erster und zugleich bester Proband bereits mit einer Kernspannung von nur 1,136 V ins Ziel gelangt, braucht die zweite CPU derselben Batch ganze 1,184 V - genau wie unsere dritte CPU.

Betrachten wir erneut die Skalierung, lässt sich feststellen dass nun für 100 Mhz mehr Takt schon 48 mV bzw. im Falle unserer dritten CPU 32 mV mehr Kernspannung/VCore benötigt werden. Die Skalierung fällt, wenn auch schon etwas schlechter, immer noch sehr human und vernünftig aus.  

L519B740 #1 4,3 Ghz L519B740 #2 4,3 Ghz L519B743 4,3 Ghz

VCore (Kernspannung)

4,3 Ghz, Last

1.136 XX


1.184 XX


1.184 XX


V (Volt)
Weniger ist besser

Der Verbrauch des Gesamtsystems liegt hierbei bei jeweils 125 W, 131 W bzw. 133 W und liegt dabei ebenfalls in einem noch sehr vernünftigen Rahmen und nur um ca. 6 W höher, als dies im letzten Test mit 4,2 GHz der Fall war.

Auch wenn unsere dritte CPU L519B743 dank der etwas bessen Skalierung mit der selben VCore wie CPU L519B740 #2 ins Ziel kam, so verbraucht sie dennoch mit 2 W etwas mehr Strom.

 

Overclocking auf 4,4 GHz

Mit 4,4 GHz näheren wir uns dem Bereich, der für viele Skylake-CPUs nach bisheriger Abschätzung der sinnvollste Kompromiss zwischen Leistung und Verbrauch darstellen dürfte. Unser erster und zugleich bester Proband benötigt für 4,4 GHz eine Kernspannung von nur 1,184 V, die zweite CPU derselben Batch schon 1,216 V und unsere dritte CPU im Bunde sogar 1,248 V.

Wir betrachten erneut auch die Skalierung der Prozessoren. Für 100 Mhz an zusätzlichem Takt benötigen die Probanden nun jeweils zwischen 32 mV bis 64 mV mehr Kernspannung. Die Skalierung liegt damit noch im Rahmen, wird bei einer der drei CPUs aber schon merklich schlechter und lässt vermuten, dass bei dieser CPU der Sweetspot wohl sogar schon überschritten wurde. 

L519B740 #1 4,4 Ghz L519B740 #2 4,4 Ghz L519B743 4,4 Ghz

VCore (Kernspannung)

4,4 Ghz, Last

1.184 XX


1.216 XX


1.248 XX


V (Volt)
Weniger ist besser

Der Verbrauch des Gesamtsystems liegt in der Zwischenzeit bei jeweils 133 W, 140 W bzw. 142 W und verdeutlicht, dass auch der Verbrauch nun etwas deutlicher ansteigt - denn die CPUs braucht nun schon 7 bis 10 W mehr Strom, als dies noch mit 4,3 GHz Takt der Fall war.