Seite 13: Fazit

Nachdem AMD in den letzten Wochen und Monaten sich lediglich auf die Vorstellung neuer APUs und Grafikkarten konzentrierte, gab es heute endlich mal wieder neue FX-Prozessoren. Gegen die Intel-Konkurrenz tut sich aber auch der heute getestete FX-8370e schwer. Im Schnitt reicht es nur für einen Platz in der oberen Hälfte der unteren Leistungsregion unseres Testfeldes und das nicht nur was CPU-lastige Benchmarks betrifft, sondern eben auch Spiele. 

Der FX-8370e gesellt sich zu den neuen "efficient"-Modellen von AMD und soll dadurch vor allem bei der Leistungsaufnahme für Verbesserungen sorgen. Im Vergleich zu den anderen FX-Prozessoren unseres Testfeldes hat es AMD auch geschafft, diese zu verbessern. Im Vergleich zu Intel fällt die Leistungsaufnahme allerdings sowohl im 2D- wie auch 3D-Betrieb schlechter aus. Hier sind im Leerlauf selbst aktuelle Achtkern-Prozessoren wie der Intel Core i7-5960X sparsamer. Unter Last liegt man etwas über dem Niveau eines Intel Core i7-2700K. 

Beim Preis-Leistungs-Verhältnis aber kann AMD punkten. Hier sichert sich die neue AMD-CPU den dritten Platz. Einzig ein Intel Core i7-4790K und ein AMD FX-8150 erreichen noch bessere Werte. Der AMD FX-8370e soll für empfohlene 199,99 US-Dollar in die Läden kommen. Hierzulande dürfte sich der Preis bei breiter Verfügbarkeit vermutlich bei 175 Euro einpendeln.

Positive Aspekte des AMD FX-8370e:

  • Ausreichende Leistung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Negative Aspekte des AMD FX-8370e:

  • Vergleichsweise hohe Leistungsaufnahme