Seite 2: Testsystem und Stromverbrauch

Bevor wir uns die Benchmarks anschauen, noch ein paar Worte zum Testsystem:

Alle AMD "Llano"-APUs testen wir auf folgendem System:

  • Gigabyte A75M-UD2H
  • Corsair Dominator GT (DDR3-2133 MHz) @ 1866 MHz 2x 2 GB CMT4GX3M2B2133C9 CL 9-10-9-27
  • Seagate Barracuda 7200.11 320 GB
  • Corsair HX1000
  • Windows 7 64 Bit

Alle AMD AM3(+)-Prozessoren testen wir auf folgendem System:

  • ASUS Crosshair IV Formula
  • Corsair Dominator GT (DDR3-2133 MHz) @ 1866 MHz 2x 2 GB CMT4GX3M2B2133C9 CL 9-10-9-27
  • Seagate Barracuda 7200.11 320 GB
  • Corsair HX1000
  • Windows 7 64 Bit

Alle Intel-Prozessoren mit Sockel 1155 testen wir auf folgendem System:

  • Intel DP67BG
  • Corsair Dominator GT (DDR3-2133 MHz) @ 1866 MHz 2x 2 GB CMT4GX3M2B2133C9 CL 9-10-9-27
  • Seagate Barracuda 7200.11 320 GB
  • Corsair HX1000
  • Windows 7 64 Bit

Alle Intel-Prozessoren mit Sockel 2011 testen wir auf folgendem System:

  • Intel DX79SI
  • G.Skill Ripjaw (DDR3-1333) 4x 4 GB CL 9-9-9-24
  • Seagate Barracuda 7200.11 320 GB
  • Corsair HX1000
  • Windows 7 64 Bit

Kommen wir zu den Messungen des Stromverbrauchs:

strom1

Der Idle-Verbrauch des Core i7-3930K ist um fünf Watt geringer als beim i7-3960X. Eine Einsparung ist vorhanden und auch nennenswert - gerade im Vergleich zur früheren Extreme-Plattform mit dem Core i7-980X und 990X.

strom2

Doch ein solches System will seine Muskeln spielen lassen und im Linepack-Benchmark präsentierte sich der Core i7-3960X bereits mit einer guten Mischung aus Performance und Verbrauch. Für den Core i7-3930K gilt dies ebenfalls, allerdings spart sich das kleinere Modell etwas mehr als zehn Watt.