> > > > Medion Erazer X7843: Preisgünstiges High-End-Gaming-Notebook im Test

Medion Erazer X7843: Preisgünstiges High-End-Gaming-Notebook im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Display, Fazit

Gute und helle Display-Ausleuchtung

Beim Erazer X7843 setzt Medion auf ein 17,3 Zoll großes LG-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Dieses ist zwar mit einer Farbtemperatur von knapp 7.000 Kelvin etwas blaustichig, dafür können sich Helligkeitswerte und die Ausleuchtung sehen lassen. Mit bis zu 361 cd/m² ist das Display erfreulich hell und mit einer Homogenität von über 90 % zudem sehr gut ausgeleuchtet. Die Differenz zwischen dem kleinsten und größtem Wert liegt bei gerade einmal 30 cd/m².

medion erazer 7843 test 16
Das Medion Erazer X7843

Der Kontrastwert ist mit 955:1 ebenfalls gut und liegt damit im Durchschnitt vergleichbarer IPS-Panels.

bench display medion erazer x7843

Fazit

Das Medion Erazer X7843 ist dank seiner Skylake-CPU und der NVIDIA GeForce GTX 980M ein sehr schnelles Gaming-Notebook. Alle aktuellen Spiele lassen sich damit problemlos spielen, was aber auch an der nativen Auflösung des 17,3 Zoll großen Bildschirms liegt. Das Panel löst mit maximal 1080p auf, ist dafür aber ausgesprochen leuchtstark und sehr gut ausgeleuchtet. Schade, dass die Darstellung etwas zu blaustichig ist. Auch wenn der Prozessor ungewöhnlich warm wird, aber nicht drosselt, ist die Kühlung des Notebooks ausreichend. Abstriche müssen lediglich bei der Lautstärke gemacht werden, denn unter Volllast dreht das Gerät gerne einmal auf bis zu 50,1 dB(A) auf. Das ist für ein Gaming-Notebook dieser Leistungsklasse aber nicht unüblich, zumal die Lautstärke im Windows-Betrieb deutlich angenehmer ist.

Etwas Federn lassen muss auch die Samsung-SSD, auf der Medion das Betriebssystem sowie die wichtigsten Programme abgelegt hat. Sie liest Daten zwar mit einer hohen Geschwindigkeit von fast 540 MB/s aus, die Schreibleistung fällt allerdings deutlich zurück und erreicht nur fast ein Fünftel der Leserate. Sehen lassen kann sich dagegen wieder die Leistungsaufnahme im 2D-Betrieb. Gerade einmal knapp unter 15 W werden aus der Steckdose gezogen, trotzdem reicht der Akku in dieser Disziplin gerade einmal für 3,5 Stunden. Hier sind andere Modelle gerne etwas langläufiger. 

Das Clevo-Gehäuse ist sehr gut verarbeitet und kommt in einem schlichten Design mit Soft-Touch-Oberfläche daher. Für etwas Abwechslung bei der Optik des ansonsten mattschwarzen Gehäuses sorgen immerhin das beleuchtete Logo auf dem Bildschirm-Deckel sowie die Hintergrundbeleuchtung von Tastatur und Touchpad.

Mit einem Preis von 1.899 Euro ist unsere Konfiguration des Medion Erazer X7843 zwar nicht günstig, verglichen mit anderen Herstellern ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber sehr gut. Bei anderen Herstellern wie zum Beispiel Acer, ASUS oder Schenker Technologies bezahlt man für einer vergleichbare Ausrüstung gut 100 bis 200 Euro mehr oder muss sich mit einer NVIDIA GeForce GTX 960M, 965M oder bestenfalls mit einer GeForce GTX 970M begnügen, wie dies beispielsweise beim ebenfalls sehr attraktiven MSI GE62 der Fall ist. Wir zücken deswegen unseren Preis-Leistungs-Award:

medion erazer x7843 award

 

Positive Aspekte des Medion Erazer X7843:

  • Hohe Spieleleistung
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hohe Verarbeitungsqualität
  • Schlichtes Design

Negative Aspekte des Medion Erazer X7843:

  • SSD mit langsamer Schreibleistung
  • Geringe Laufzeiten
  • Display etwas blaustichig
 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar162408_1.gif
Registriert seit: 27.09.2011

Bootsmann
Beiträge: 710
Immer dieses dumme rum gelabber von Bohaa nen Desktop ist besser bla bla bla... ja und ist doch nix neues!! Ich will aber nie wieder nen Desktop haben und warum? Weil ich MOBIL bin und weil ich gerne im Bett liege beim zocken. Zudem kann die GTX980m serwohl nem Desktop das Wasser reichen und erst Recht die GTX980 OHNE M die es auch in Notebooks gibt!! Sicher ist es ne Frage des Preises, aber mir ist es wert. Bisher hatte ich keine schlechten Erfahrungen mit Medion und das neue Design gefällt mir sehr gut. Schade das man kein Dynaudio mehr nutzt. Preislich sehe ich den Preis auch etwas hoch angesetzt, ich denke bei 1500 würde das Book einer guter Konkurent zu Asus und Co sein. Ich überspringe eh Skylake und klatsch mir selber ne GTX980m ins Book rein :)
#20
Registriert seit: 05.12.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3190
Zitat StoepselEi;24087198
Immer dieses dumme rum gelabber von Bohaa nen Desktop ist besser bla bla bla... ja und ist doch nix neues!! Ich will aber nie wieder nen Desktop haben und warum? Weil ich MOBIL bin und weil ich gerne im Bett liege beim zocken. Zudem kann die GTX980m serwohl nem Desktop das Wasser reichen und erst Recht die GTX980 OHNE M die es auch in Notebooks gibt!! Sicher ist es ne Frage des Preises, aber mir ist es wert. Bisher hatte ich keine schlechten Erfahrungen mit Medion und das neue Design gefällt mir sehr gut. Schade das man kein Dynaudio mehr nutzt. Preislich sehe ich den Preis auch etwas hoch angesetzt, ich denke bei 1500 würde das Book einer guter Konkurent zu Asus und Co sein. Ich überspringe eh Skylake und klatsch mir selber ne GTX980m ins Book rein :)


Cool story. Na da kann's dir dann ziemlich heiß werden auf dem Bett mit einem NB mit Desktop CPU/GPU. wie dem z. B. Test Schenker XMG U726 (Clevo P870DM) Notebook - Notebookcheck.com Tests
Der Unterschied ist einfach, dass ähnliche Leistung in Notebooks mal gerne das doppelte kosten kann.
Ganz zu schweigen, dass im Desktop für den Preis auch die beste Gaming-Leistung werkeln könnte wie eine Titan X oder Fury X.
Also wie war das mit dem dummen gelaber? Einfach mal nicht mit Steinen werfen im Glashaus

passender Artikel: Desktop versus Notebook - Notebookcheck.com Tests
#21
customavatars/avatar162408_1.gif
Registriert seit: 27.09.2011

Bootsmann
Beiträge: 710
Bei mir wird nix heiß weil es gibt in heutiger Zeit auch Notebook Brettchen wo man das Teil rauf stellen kann und man hat sogar ne Polsterung drunter. Is mir auch total egal ich kaufe mir kein Desktop und fertig. Diesen Hype Notebook ist schlechter wie Desktop gibt es schon seit es Notebooks gibt. Ja und? Jeder kauft sich das , was er am besten findet. Spiel mit deim Desktop ich machs mit meinem Notebook und die Spiele die ich zocke kann ich in FHD und High bis Ultra auch mit meiner GTX880m zocken. Achja ne es muss ja heute 4K sein lach^^ Und deine Links zu test seiten etc kannst du dir sparen zu Posten, ich weiß was Aktuell ist und ich weiß auch das auch keine Notebook GTX980m an eine Titan ran reicht und nu? Mir egal ich brauchs halt nicht. Für mobilität zahlt man halt mehr für gleiche Leistung oder gar weniger Leistung, das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.
ICh bin oft Unterwegs und ich werde mit Sicherheit nicht ständig nen Desktop mit schleppen, zudem es im Zug schon komisch aussieht wenn ich da mein Desktop aufbaue oder? Zudem ich meine gamer notebooks NIE neu kaufe sondern immer grbaucht und für 800 Euro hab ich mit dem GT70 nichts falsch gemacht. Wenn das Medion in einem Jahr auch gebraucht zu haben ist, werde ich es auch kaufen . Also in diesem Sinne, jeder kann mit seinem Geld machen was er möchte.

Zitat Mandara;24087389
Cool story. Na da kann's dir dann ziemlich heiß werden auf dem Bett mit einem NB mit Desktop CPU/GPU. wie dem z. B. Test Schenker XMG U726 (Clevo P870DM) Notebook - Notebookcheck.com Tests
Der Unterschied ist einfach, dass ähnliche Leistung in Notebooks mal gerne das doppelte kosten kann.
Ganz zu schweigen, dass im Desktop für den Preis auch die beste Gaming-Leistung werkeln könnte wie eine Titan X oder Fury X.
Also wie war das mit dem dummen gelaber? Einfach mal nicht mit Steinen werfen im Glashaus

passender Artikel: Desktop versus Notebook - Notebookcheck.com Tests
#22
Registriert seit: 12.06.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 1021
Zitat StoepselEi;24087959
Bei mir wird nix heiß weil es gibt in heutiger Zeit auch Notebook Brettchen wo man das Teil rauf stellen kann und man hat sogar ne Polsterung drunter. Is mir auch total egal ich kaufe mir kein Desktop und fertig. Diesen Hype Notebook ist schlechter wie Desktop gibt es schon seit es Notebooks gibt. Ja und? Jeder kauft sich das , was er am besten findet. Spiel mit deim Desktop ich machs mit meinem Notebook und die Spiele die ich zocke kann ich in FHD und High bis Ultra auch mit meiner GTX880m zocken. Achja ne es muss ja heute 4K sein lach^^ Und deine Links zu test seiten etc kannst du dir sparen zu Posten, ich weiß was Aktuell ist und ich weiß auch das auch keine Notebook GTX980m an eine Titan ran reicht und nu? Mir egal ich brauchs halt nicht. Für mobilität zahlt man halt mehr für gleiche Leistung oder gar weniger Leistung, das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.
ICh bin oft Unterwegs und ich werde mit Sicherheit nicht ständig nen Desktop mit schleppen, zudem es im Zug schon komisch aussieht wenn ich da mein Desktop aufbaue oder? Zudem ich meine gamer notebooks NIE neu kaufe sondern immer grbaucht und für 800 Euro hab ich mit dem GT70 nichts falsch gemacht. Wenn das Medion in einem Jahr auch gebraucht zu haben ist, werde ich es auch kaufen . Also in diesem Sinne, jeder kann mit seinem Geld machen was er möchte.


Mir egal was du kaufst, aber du kannst es nicht flüssig zocken, weil nach einer Stunde deine GPU runter taktet^^
#23
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3395
Hab auch lange mit nem Asus G Gerät im Bett gezockt kein Problem.

Wenn ich bereit wäre das Geld auszugeben hätte ich Desktop+Gaming Notebook.
#24
customavatars/avatar162408_1.gif
Registriert seit: 27.09.2011

Bootsmann
Beiträge: 710
:stupid: ist klar meine GPU taktet runter und ich kann es nicht flüssig zocken , keine Ahnung wo du diese Gerüchte her hast bzw hast du selber die gtx880m? :stupid: GTA5 Flüssig, World of Warcraft Flüssig , Far Cry 4 flüssig, Fallout 4 flüssig. Solltest dir mal Benches anschauen bevor du sowas in den Raum wirfst und nicht mal nen Notebook hast mit der GPU
Achso ich vergass , Star Wars Battlefront auf Full HD und High nichts ruckelt :)

Zitat majus;24088069
Mir egal was du kaufst, aber du kannst es nicht flüssig zocken, weil nach einer Stunde deine GPU runter taktet^^
#25
Registriert seit: 17.07.2011
Dschalalkot
Kapitän zur See
Beiträge: 3781
geiles dind
#26
customavatars/avatar139178_1.gif
Registriert seit: 20.08.2010
In the middle of nowhere
Kapitänleutnant
Beiträge: 1875
Zitat majus;24088069
Mir egal was du kaufst, aber du kannst es nicht flüssig zocken, weil nach einer Stunde deine GPU runter taktet^^


Ich würde mir Kommentare ohne Background und Erfahrung einfach sparen - man kann sachlich diskutieren, wenn man selbst Erfahrung mit dem Bereich hat über den man schreibt / spricht. Du scheinst keine expertise zu haben, also kann man leider auch nicht sachlich diskutieren.

@StoepselEi: Lass dich nicht provozieren - ich denke das ist das eigentliche Ziel des Users. :)
#27
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 656
Der Clevo überzeugt mich nicht vor allem was die Kühlleistung angeht. Hier wurde eindeutig zuwenig drauf eingegangen ..ich würde mir wünschen dass sich HWLUXX die Geräte nimmt aufmacht und sich das Innenleben insbesondere Kühlung genau ansieht.

Die SSD ist bestimmt wieder typisch Medion, das ist wieder die kastrierte OEM Variante die höchstwahrscheinlich nichtmal von SAMSUNGs eigener Software korrekt erkannt bzw. vollständig unterstützt wird (war beim alten Erazer genau das gleiche, kein Firmware update mögl, kein rapid mode etc, zudem sind 128 gb einfach zu dünne, nach einiger Erfahrung mit der größe sage ich 256 sollten es mind. sein damit neben dem OS auch das eine oder andere AAA game von der Speed profitieren kann)

90 C auf nem Skylake? WTFFFF? 3 Monate und ein bischen Staub später und das macht BEEEEEP. Meine Ivy Bridge im Medion Erazer von 2012 die weit weniger stromeffizient ist geht unter windows 10 chrome / HD Video 1080p dauerbetrieb so auf ca 75 C hoch wenn ich die Lüfter nicht auf Turbo stelle. Da kann doch was nicht stimmen!

Gummierte Oberflächen? Also ich weiss ja das viele die Klavierlacksachen hassen...aber einen Vorteil haben die...die sauen zwar fix ein sind aber super easy zu reinigen...gummierter Kram da klebt der Dreck, die Hautschuppen, der Staub ..jeder sprenkler tomatensose doch dran wie der Tripper am Seemann!

Ich persönlich warte auf die Geräte mit echter 980 GTX..die M Varianten kaufe ich nicht mehr, für mich sind die einfach die totale Abzocke, monströs teuer, performance im bereich von 960 oder weniger, throttlen oft wie sau ..grad in Zeiten mies optimierter Games in denen wir leben. Dazu muss das Gerät minimum 2 kräftige
von einander getrennte Kühleinheiten haben. LEider ist in DE immer noch Diaspora mit der Lieferbarkeit dieser Geräte...und vom preis na ja 2500 würde ich zahlen max. der externe WAKÜ quatsch kann mir jedoch gestohlen bleiben ich will das Gerät im Bett nutzen und da kann man son klotz nicht einfach hintendranhängen.
#28
customavatars/avatar162408_1.gif
Registriert seit: 27.09.2011

Bootsmann
Beiträge: 710
Das sehe ich genauso wie die um großen und ganzen. Gummierte Oberflächen sind einfach nur scheiße bei nem Bok, gerade wo der handabellen auf liegt da wird es früher oder später zu einem Abrieb kommen. Alienware hat da ja momentan GROßE Probleme. Deshlab habe ich mir noch das GT70 geholt mir schönem Alu beim Handballen.


Zitat sabrehawk2;24095841
Der Clevo überzeugt mich nicht vor allem was die Kühlleistung angeht. Hier wurde eindeutig zuwenig drauf eingegangen ..ich würde mir wünschen dass sich HWLUXX die Geräte nimmt aufmacht und sich das Innenleben insbesondere Kühlung genau ansieht.

Die SSD ist bestimmt wieder typisch Medion, das ist wieder die kastrierte OEM Variante die höchstwahrscheinlich nichtmal von SAMSUNGs eigener Software korrekt erkannt bzw. vollständig unterstützt wird (war beim alten Erazer genau das gleiche, kein Firmware update mögl, kein rapid mode etc, zudem sind 128 gb einfach zu dünne, nach einiger Erfahrung mit der größe sage ich 256 sollten es mind. sein damit neben dem OS auch das eine oder andere AAA game von der Speed profitieren kann)

90 C auf nem Skylake? WTFFFF? 3 Monate und ein bischen Staub später und das macht BEEEEEP. Meine Ivy Bridge im Medion Erazer von 2012 die weit weniger stromeffizient ist geht unter windows 10 chrome / HD Video 1080p dauerbetrieb so auf ca 75 C hoch wenn ich die Lüfter nicht auf Turbo stelle. Da kann doch was nicht stimmen!

Gummierte Oberflächen? Also ich weiss ja das viele die Klavierlacksachen hassen...aber einen Vorteil haben die...die sauen zwar fix ein sind aber super easy zu reinigen...gummierter Kram da klebt der Dreck, die Hautschuppen, der Staub ..jeder sprenkler tomatensose doch dran wie der Tripper am Seemann!

Ich persönlich warte auf die Geräte mit echter 980 GTX..die M Varianten kaufe ich nicht mehr, für mich sind die einfach die totale Abzocke, monströs teuer, performance im bereich von 960 oder weniger, throttlen oft wie sau ..grad in Zeiten mies optimierter Games in denen wir leben. Dazu muss das Gerät minimum 2 kräftige
von einander getrennte Kühleinheiten haben. LEider ist in DE immer noch Diaspora mit der Lieferbarkeit dieser Geräte...und vom preis na ja 2500 würde ich zahlen max. der externe WAKÜ quatsch kann mir jedoch gestohlen bleiben ich will das Gerät im Bett nutzen und da kann man son klotz nicht einfach hintendranhängen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MacBook Pro mit Touch Bar im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/APPLE_MACBOOK_PRO_2016

Die mit dem besonders flachen MacBook eingeführte Änderung hin zum Typ-C-Anschluss führte Apple Ende des vergangenen Jahres in seine vorerst finale Ausführung. Die neuen MacBook Pros werden flacher und setzen ausschließlich auf den neuen Anschluss, der sämtliche Funktionen bieten soll. Neben... [mehr]

XMG P407 Pro: 14-Zöller mit Kaby Lake und GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/XMG-P407-PRO/XMG_P407_PRO

Pünktlich zum Marktstart der neuen Kaby-Lake-Prozessoren von Intel und der NVIDIA GeForce GTX 1050 (Ti) für Notebooks, frischte Schenker Technologies seine bestehenden Notebooks auf. Eines davon ist das XMG P407 Pro, welches wir uns nun für den heutigen Test vorgenommen haben. Der 14-Zöller... [mehr]

ASUS ROG XG Station 2: Gute Idee - zu komplizierte Umsetzung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-XG-STATION-2/ASUS_ROG_XG_STATION_2_TEST

Was vor ein paar Jahren nur mit proprietären Anschlüssen realisierbar war, geht dank der hohen Übertragungsraten von Thunderbolt 3 und dem einheitlichen Typ-C-Stecker inzwischen deutlich einfacher: externe Grafikadapter für Notebooks und weniger leistungsstarke Mini-PCs. Dass man aus einem... [mehr]

Acer Swift 7 im Test - Dünn, aber nicht perfekt

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ACER_SWIFT_7

Ins prestigeträchtige Rennen um den Titel für das dünnste Notebook klinkte sich im Spätsommer 2016 auch Acer mit dem Swift 7 ein. Doch nicht nur das gerade einmal 9,98 mm dicke Gehäuse soll Käufer locken, auch Leistung und Laufzeit führt der Hersteller als Pluspunkte an. Ein halbes Jahr nach... [mehr]

Miix 320, Yoga 520 und 720, Tab 4: Lenovo legt Tablets und 2-in-1s nach

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/LENOVO_YOGA_520

Messen besucht Lenovo grundsätzlich mit einem vollen Koffer. Entsprechend geizt man auch auf dem MWC in Barcelona nicht mit Neuheiten. Dabei beschränkt Lenovo sich aber nicht nur auf Smartphones, sondern baut auch sein Angebot an 2-in-1s und Tablets weiter aus. Miix 320, Yoga 520y Yoga 720 und... [mehr]

Porsche Design Book One – Teures 2-in-1 mit Premium-Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PD_BOOK_ONE

Porsche Design ist vielen sicherlich ein Begriff für seine Stifte, Uhren oder aber auch die Kooperation mit BlackBerry in der Vergangenheit. Bereits im letzten Jahr suchte man sich mit Huawei aber einen neuen Partner im Smartphone-Business und bietet mit der Porsche Design-Version des Huawei Mate... [mehr]