Seite 7: Das Display

 

Subjektive Bewertung + iColor Display:

Bereits in der ersten Ultrabook-Generation setzte sich ASUS von der Konkurrenz ab, denn man nutzte ein Panel mit 1600 x 900 Bildpunkten. Dieses Alleinstellungsmerkmal wird in der zweiten Generation nun ausgebaut, denn nicht nur das Zenbook Prime besitzt ein FullHD-Display, sondern auch unser UX32VD kommt mit der sehr hohen nativen Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten daher. Damit kommt man zwar nicht ganz an die Retina-Auflösung von Apple heran, ist aber schon sehr nah dran – so nah, dass die Darstellung zu jedem Zeitpunkt extrem scharf wirkt. Wenn Windows nicht in einer gezoomten Darstellung betrieben wird, fällt die Anzeige zwar recht klein aus, durch die hohe Pixeldichte ist aber auch die native Ausführung im Webbrowser problemlos ablesbar. Wirklich optimal funktionieren solch hochauflösenden Panels aber erst dann, wenn Windows 8 mit High DPI Support kommt. Wer aber mit der kleinen Darstellung leben kann, der bekommt auf dem Desktop des UX32VD extrem viel unter, was die Produktivität des Ultrabooks erheblich steigert.

Ausleuchtung

Ausleuchtung

Anders als noch bei der ersten Zenbook-Generation setzt ASUS nun nicht mehr auf Glare-Oberflächen, sondern auf ein mattes Panel – eine Entscheidung, die im ultramobilen Segment ohne Frage die richtige ist, schließlich werden störende Spiegelungen so auf ein Minimum reduziert. Da das Panel darüber hinaus über eine hohe maximale Helligkeit und knackige Kontraste verfügt, steht einem nahezu ungestörten Outdoor-Einsatz nicht mehr viel im Wege.

ASUS UX32VD

Wie das Prime-Modelle verfügt auch das UX32VD über ein IPS-Panel. Daher ist es kein Wunder, dass das UX32VD die exzellente Leistung des Zenbook Prime bestätigen kann. Die Farben wirken satt, die Blickwinkel sind groß. Damit stellt ASUS jedes weitere Ultrabook Display-technisch mühelos in den Schatten.

Messergebnisse:

Ausleuchtung

 

Ausleuchtung

Maximale Helligkeit

Kontrastwert

Die subjektiven Eindrücke werden von unseren Messungen durch die Bank bestätigt. Das UX32VD kann mit einem sehr hellen und kontrastreichen Panel aufwarten und ist damit ohne Frage das beste aktuell verfügbare Ultrabook im Display-Segment.