Seite 3: Die Leistung

Die Hardware haben wir auf der Vorseite vorgestellt, jetzt wollen wir wissen, was Toshibas Ultrabook zu leisten imstande ist. Als direkte Konkurrenten haben wir uns das HP Folio 13 und das Dell XPS 13 herausgesucht. Beide Geräte sollen genau wie das Z830 auch auf den Business-Einsatz abgestimmt worden sein.

Cinebench 11

7-Zip

PC Mark 7

Die CPU-Leistung liegt auf dem zu erwartenden Niveau und bietet mehr als genug Performance für das tägliche Leben – Einschränkungen sind nicht zu erwarten. Dells XPS liegt zwar in allen Benchmarks an der Spitze, was aber an den teureren Komponenten liegt, die sich schlussendlich in einem rund 50 Prozent höheren Preis niederschlagen.

HDD Durchsatz

HDD Zugriff

Speicherdurchsatz

Die Leistung geht auch hier in Ordnung. Dank der eingebauten SSD fühlt sich Toshibas Satellite wesentlich flotter an, als die günstigeren Ultrabooks, die nur einen Flash-Cache vorweisen können. Gerade die Zenbooks, aber auch das XPS 13 können mit einer noch einmal deutlich höheren SSD-Performance aufwarten, was an den verbauten SSD-Modellen liegt.

Beim Speicherdurchsatz kann sich das XPS 13 dank i7 erwartungsgemäß an die Spitze setzen. Im täglichen Leben sind aber keine merklichen Unterschiede zu erwarten.

World in Conflict Benchmark

Streetfighter Benchmark

Streetfighter Benchmark

13-Zoll-Ultrabooks sind nicht zum Spielen gedacht, das zeigen die Benchmark-Ergebnisse erneut. Das stört aber nicht im geringsten, denn mit dem eigentlichen Einsatzbereich dieser ultraportablen Lösungen hat das nicht viel gemeinsam.