Seite 1: Synology DS420j im Test: Kompaktes Einsteiger-NAS mit bekannter Optik

synology ds420j teaser 100Die Firma Synology bietet mit der aktuell vorgestellten Diskstation DS420j ein 4-Bay-NAS im Einsteiger-Segment an, das zwar äußerlich wie ein alter Bekannter aussieht, aber im Inneren mit mehreren Neuerungen aufwarten kann. Wie sich der günstige Einstieg in die Synology-Welt mit der j-Serie gestaltet, wollen wir uns in diesem Test einmal näher anschauen. 

Die Synology Diskstation DS420j wurde auf der CES 2020 erstmals gezeigt und tritt die Nachfolge der Diskstation DS418j an. Sie richtet sich an den ambitionierten Privatnutzer, der knapp über 60 TB brutto verteilt auf vier Laufwerke für Datensicherungen oder Freigaben benötigen. Rein äußerlich hat sich seit der Diskstation DS416j nichts am Gehäuse verändert. Kamen die DS416j (Marvell Armada 388, 2 x 1,30 GHz und die DS418j (Realtek RTD1293, 2 x 1,40 GHz) noch mit einem Dual-Core Prozessor aus, so wurde der DS420j nun ein Quad-Core mit 4 x 1,40 GHz in Form des Realtek RTD1296 spendiert. Ein 1 Gigabit-Ethernet Anschluss und zwei USB-3.0-Buchsen auf der Rückseite sind die einzigen Anschlussmöglichkeiten, was aber für ein Gerät der j-Serie nicht ungewöhnlich ist. 

Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger-Modell, der DS418j, hat sich im Inneren der DS420j bis auf den Wechsel des Prozessors nicht viel verändert. In Anbetracht der Zielgruppe, steht aber ausreichend Rechenleistung für den Umgang mit der maximal möglichen Datenmenge zur Verfügung.


HerstellerSynology
ModelDiskstation DS420j
ProzessorRealtek RTD1296 Quad-Core 1,4 GHz, ARM Cortex A53
RAM1 GB DDR4 (fest verlötet - nicht erweiterbar)
Speichervier SATA3 6Gb/s 3,5"/2,5" HDD/SSD
AnschlüsseHinten: 1 x Gigabit-Ethernet, 2 x USB3.0
Maße (HxBxT)184 mm x 168 mm x 230 mm
Gewicht2,21 kg
Besonderheiten-
Preisca. 310 Euro

Die Synology Diskstation DS420j bietet mit ihrer unverbindlichen Preisempfehlung von 309,40 Euro für einen Realtek RTD1296 und der Möglichkeit vier SATA3 6Gb/s 3,5-Zoll bzw. 2,5-Zoll-HDD/SSD einzubauen fast ein Alleinstellungsmerkmal. Lediglich TerraMaster bietet mit der F4-Serie ein ähnliches Produkt an, welches in der Version mit 1 GB DDR3 schlecht bis gar nicht verfügbar ist. Lediglich das Gerät mit 2 GB DDR3 wird bei manchen Händlern als lieferbar gelistet.