Seite 1: Synology Mesh Router MR2200ac im Test

synology-meshMesh-WLAN-Systeme sind derzeit für viele Nutzer die ideale Lösung, um eine möglichst gute WLAN-Abdeckung über eine größere Fläche bzw. auch über mehrere Stockwerke zu erreichen, denn es ist keine fest installierte Ethernetinfrastruktur notwendig, um ein Mesh-System aufzubauen. Wir haben uns nun die Lösung von Synology angeschaut und wollen klären, wie sich der NAS-Spezialist gegen die Konkurrenz schlägt.

Gegen Ende des letzten Jahres haben wir uns mehrere Mesh-Systeme von ASUS, AVM, Devolo, Google und Netgear angeschaut. Doch es gibt noch viele weitere Hersteller, die den aktuellen Mesh-Hype nutzen wollen, um ihre Produkte zu platzieren. Aufgrund der guten Erfahrungen mit WLAN Router RT1900ac haben wir uns dazu entschieden, die aktuelle WLAN-Hardware von Synology einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir schauen uns demnach heute eine Kombination aus Synology Router RT2600ac als zentrale Schaltzentrale und zwei Synology Mesh Router MR2200ac als Mesh-Punkte etwas genauer an.

Mit dem Router RT2600ac in Kombination mit zwei Mesh Routern MR2200ac sprechen hier über den kompletten Neuaufbau eines WLAN-Netzwerkes. Es ist aber auch möglich, einfach nur einen Router RT2600ac an zentraler Position aufzustellen. Ein bereits bestehendes WLAN lässt sich hingegen über einen Mesh Router MR2200ac auch erweitern. Alle Geräte können als Router, einfacher Access Point oder auch als WLAN-Repeater fungieren – je nach Einsatzzweck. Wir schauen uns heute aber die Zusammenarbeit aus Router RT2600ac als zentraler Instanz sowie zwei Mesh Routern MR2200ac als Mesh-Endpunkte an.

Synology Mesh Router MR2200ac und Router RT2600ac
Modell Synology Mesh Router MR2200acSynology Router RT2600ac
Straßenpreis 140 Euro220 Euro
Homepage www.synology.com/dewww.synology.com/de
Technische Daten
Internet Dynamische IP, Statische IP, PPPoE, PPTP, DS-Lite (AFTR)Dynamische IP, Statische IP, PPPoE, PPTP, DS-Lite (AFTR)
LAN 1x Gigabit-Ethernet
1x WAN
4x Gigabyte-Ethernet
1x WAN
Telefonie --
WLAN WLAN 802.11 a/n/ac  mit bis zu 867 MBit/s (5 GHz)
WLAN 802.11 a/n/ac  mit bis zu 867 MBit/s (5 GHz)
WLAN 802.11 b/g/n  mit bis zu 400 MBit/s (2,4 GHz)
WLAN 802.11 a/n/ac  mit bis zu 1.744 MBit/s (5 GHz)
WLAN 802.11 b/g/n  mit bis zu 800 MBit/s (2,4 GHz)
Anschlüsse 1x Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Base-T)
1x Gigabit WAN für den Anschluss an Kabel-/DSL-/Glasfasermodem oder Netzwerk
1x USB 3.0 für Speicher und Drucker
4x Gigabit-Ethernet (10/100/1000 Base-T)
1x Gigabit WAN für den Anschluss an Kabel-/DSL-/Glasfasermodem oder Netzwerk
1x USB 3.0 für Speicher und Drucker
1x USB 2.0 für Speicher und Drucker
Abmessungen 154 x 199 x 65 mm77 x 280 x 169 mm (ohne Antennen)
Lieferumfang Synology Mesh Router MR2200ac
Netzteil
Ethernet-Kabel
Installationsanleitung
Synology Router RT2600ac
Netzteil
Ethernet-Kabel
Installationsanleitung

Der Synology Router RT2600ac bietet bis auf einen DECT-Server derzeit alles, was man sich für einen WLAN-Router an Hardware wünscht. Es steht ein primärer WAN-Port zur Verfügung, an den das DSL-, Kabel- bzw. Glasfaser-Modem angeschlossen werden kann. Der Router selbst kann die Verbindung via PPPoE oder PPTP dann selbstständig aufbauen. Einer der vier Gigabit-Ports kann als Backup-WAN-Port mit einer zweiten Verbindung verknüpft werden. Dann stehen aber nicht mehr vier, sondern nur noch drei Ethernet-Ports für kabelgebundene Endgeräte zur Verfügung. Weiterhin vorhanden sind je ein USB-3.0- und ein USB-2.0-Anschluss für Drucker und USB-Speichermedien.

An WLAN-Standards unterstützt der Synology Router RT2600ac das 5-GHz-Netz mit bis zu 1.733 MBit/s und das 2,4-GHz-Netz mit bis zu 800 MBit/s. Damit erreicht er in der Theorie mit die schnellsten Werte und bietet das Potenzial, entsprechende Endgeräte bestmöglich anzubinden.

Etwas abgespeckt sind die Synology Mesh Router MR2200ac. Auch sie können ein Router sein und verfügen daher über einen WAN-Anschluss. Über einen einzelnen Ethernet-Port können sie die Verbindung an kabelgebundene Geräte weitergeben. Etwas langsamer sind die WLAN-Standards, die Synology hier anbietet, denn auf dem 5-GHz-Netz werden nur 867 MBit/s implementiert und auf dem 2,4-GHz-Netz nur 400 MBit/s. Dafür bieten die Mesh Router MR2200ac gleich zwei 5-GHz-Netze, die zum Beispiel für ein getrenntes Gastnetzwerk verwendet werden können. 

Synology Mesh Router MR2200ac

Die Synology Mesh Router MR2200ac sind mit Abmessungen von 154 x 199 x 65 mm weder besonders kompakt, noch besonders groß. Sie werden aufgestellt und für den Mesh-Betrieb reicht das Anschließen des externen Netzteiles aus, um sie in Betrieb zu nehmen. Auf der Vorderseite ist über dem Synology-Logo die einzige LED-Anzeige auf dem Router zu erkennen, die über mehrere Farben und Balken den Betriebszustand erläutert.

Auf der Rückseite sind zwei Ethernet-Ports zu erkennen, von denen einer der WAN-Port ist, der als Eintrittspunkt für den Router-Betrieb genutzt werden kann. Hier wird der Uplink des bestehenden Netzwerks angeschlossen oder aber das eventuell vorhandene Internet-Modem. Der zweite Ethernet-Port kann für kabelgebundene Geräte verwendet werden. Ein Ein/Ausschalter befindet sich direkt neben dem Anschluss für das Netzteil.

Rechts ist ein USB-3.0-Anschluss zu sehen, an den ein Drucker oder USB-Speichermedium angeschlossen werden kann. Darunter befindet sich ein Taster für die Synchronisation einer WPS-Verbindung und ein Schalter für das Ein- und Ausschalten des WLANs am Router.

Synology ​Router RT2600ac

Der Synology Router RT2600ac kommt auf Abmessungen von 77 x 280 x 169 mm und bewegt sich damit in einem für WLAN-Router üblichen Bereich. Synology hat sich für eine sehr schlichte Optik entschieden und belässt das komplette Gehäuse in einem matten Schwarz. Rings um den zentralen Bereich mit dem Logo versieht Synology das Gehäuse mit zahlreichen Öffnungen, um die Hardware im Inneren zu Kühlen. Jeweils eine Antenne werden links und rechts angeschraubt, zwei weitere kommen im hinteren Bereich dazu.

Direkt unter dem Synology-Logo finden sich die LED-Anzeigen wieder. Diese geben Auskunft über den Betriebszustand im Allgemeinen, aber auch über die einzelnen WLAN-Netzwerke und Ethernet-Anschlüsse.

Auf der Rückseite sind die wichtigsten Anschlüsse zu finden. Wir sehen gelb markiert die vier Ethernet-Anschlüsse, von denen einer als sekundärer WAN-Port genutzt werden kann. Blau markiert ist der primäre WAN-Anschluss. Links wurde der USB-2.0-Anschluss positioniert.

Auf der anderen Seite der Router-Rückseite sehen wir den Ein/Ausschalter, den Anschluss für das Netzteil sowie einen Reset-Taster, wenn die Einstellungen einmal zurückgesetzt werden sollen.

Auf der rechten Seite des Routers sind zwei Taster untergebracht, über die sich das WLAN ein- und ausschalten lässt und eine WPS-Synchronisation für eine Minute ermöglicht wird. Links am Gehäuse gibt es den USB-3.0-Anschluss, neben dem sich ein Eject-Taster befindet, der gedrückt werden muss, wenn das eingesteckte Medium getrennt wird.