Seite 3: Software (I) - Allgemein

Der Login-Screen präsentiert sich in ansprechendem Design. Hier finden wir auch ein übersichtliches Java-Menü für die direkte Anmeldung in einzelne Bereiche (Administration, WebServer, WebFileManager, Customer Service, QNAP Wiki, QNAP Forum). Weiterhin unterstützt die Software einen Login per SSL.

Admin-Oberfläche:

Bei der Benutzeroberfläche des Adminbereichs treffen wir auf das altbekannte QNAP-Design. Die in Taiwan ansässige Firma bleibt ihrer Linie treu, es soll geklotzt und nicht gekleckert werden. Auf den ersten Blick haben wir hier auch die übliche Navigationsstruktur, die keine Möglichkeit auslassen soll.

Auf der Startseite finden wir den Turbo Station Wizard mit den verschiedenen Assistenten (Create User, Create Multiple Users, Create User Group, Create Shared Folder, FTP-Service, Remote Application, MyCloud NAS Wizard, Cloud Backup).

 netzwerk

Neben der eigentlichen Administrationsoberfläche gibt es aber noch weitere Funktionen wie einen Web-Explorer und einen Multimedia-Dienst, der Inhalte direkt im Browser anzeigt.

Auf der System-Administrationsseite finden wir folgende Untermenüs: General Settings (ServerName, SystemPort, Disable/Hide Multimedia Station, Enable SSL, Force SSL), Date and Time, Language, und die Richtlinien für Passwörter.

 android

In den Network Settings können wir die Einstellungen für sämtliche Netzwerkkarten vornehmen. Auch können hier das WLAN und der DDNS konfiguriert werden. IPV6 ist ebenfalls mit von der Partie. Mittels Service Binding können bestimmte Dienste, wie z.B. FTP, NFS oder iSCSI an einzelne Netzwerkkarten gebunden werden.

Netzwerk

QNAP stellt den sog. Alarm Buzzer zur Verfügung. Mit diesem führt man Systemoperationen durch (start, shutdown oder firmware Upgrades). Mit der Smart Fan Configuration kann die Temperatur gesteuert werden.

Hersteller besonders energiehungriger Systeme werden heutzutage zunehmend von ökologischen Betrachtungen in der Ausstattung der gebotenen Hardware geleitet. Zum einen, um Imageverluste zu vermeiden, und natürlich auch um die Anforderungen an die umweltgerechte Verwendung Energie verbrauchender Produkte zu erfüllen. QNAP stellt das Power Management-Menü zur Verfügung, in dem man die benötigten Einstellungen vornehmen kann. Mit der EuP-Konfiguration kann man die sog. Energy-using Products (EuP) Direktive, auch bekannt unter dem Namen "Ökodesign-Richtlinie", einhalten. Weiterhin kann man im Power Management auch das Wake on Lan und das AC-Power einstellen.

Power Management