> > > > USB 3.0 im NAS: Drei Geräte im Test

USB 3.0 im NAS: Drei Geräte im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Benchmark

In den Benchmarks testen wir die Geschwindigkeit von Samba und iSCSI. Es gibt zwei Durchläufe, ein Mal mit einem GB am Stück und ein Mal mit 1000 Dateien zu je einem Megabyte.

Samba

lesen
1 GB lesen
schreiben
1 GB schreiben
1000lesen
1 GB lesen (1000 Dateien)
1000schreiben
1 GB schreiben (1000 Dateien)

iSCSI

lesen
1 GB lesen
schreiben
1 GB schreiben
1000lesen
1 GB lesen (1000 Dateien)
1000schreiben
1 GB schreiben (1000 Dateien)

Wer hätte das gedacht? ZyXEL schafft es aus dem kleinen Gerät maximale Leistung rauszuholen. Die Spitzenpositionen belegt (bis auf eine Ausnahme) das Gerät von Netgear. Synologys DS212+ kann sich trotz höher getaktetem Prozessor nicht gegen ZyXELs NSA325 beweisen. Vermutlich kostet das umfangreiche Webinterface mehr Leistung als gedacht.

USB 3.0

lesen
1 GB lesen
schreiben
1 GB schreiben
1000lesen
1 GB lesen (1000 Dateien)
1000schreiben
1 GB schreiben (1000 Dateien)

Zusätzlich testen wir jetzt auch die Übertragungsraten von USB 3.0-Geräten. Der Testdurchlauf ist der gleich wie bei den Protokollen.

Leider unterstützt das NSA 325 kein iSCSI und so können nur das DS212+ und das ReadyNAS Ultra 2 Plus am Test teilnehmen. Hier kann Synology mit Netgears Gerät durchaus mithalten - mit drei bis zehn MB/s Abstand liegt das ReadyNAS Ultra 2 Plus nur sehr knapp vorne.

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 10.06.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1113
für den USB3.0 Test wurde also ein share auf dem USB volume erstellt und damit über CIFS bzw. iSCSI gebencht? find ich ja erstaunlich, dass das viel schneller als auf Festplatte sein soll.
In welchem RAID Typ wurden die beiden Platten eingerichtet?

Synology: Welchen Einfluss soll das Webinterface auf die Leistung haben, wenn niemand angemeldet ist und nicht zum Kopieren genutzt wird? Die Vermutung find ich etwas weit her geholt.
#2
Registriert seit: 17.09.2006
München
Redakteur
Beiträge: 3699
Angeschlossene Geräte werden direkt und automatisch freigegeben. Getestet wurde via Samba, da das alles Geräte konnten. Platten liefen beim Test in einem RAID 1.
Meine Vermutung ist eben nur eine Vermutung. Hättest du eine andere Erklärung? Die vielen Dienste die im Hintergrund laufen könnten halt schon etwas Leistung kosten.
#3
Registriert seit: 29.06.2004

Fregattenkapitän
Beiträge: 2730
Was für ein Lüfter ist denn bei den ZyXEL verbaut? Kann man den eventuell tauschen?
#4
Registriert seit: 29.06.2004

Fregattenkapitän
Beiträge: 2730
Achso was mir noch einfällt, kann das ZyXEL verschlüsselung?
#5
Registriert seit: 17.09.2006
München
Redakteur
Beiträge: 3699
Die Lüftergröße habe ich nicht nachgemessen, müssten aber 50 oder 60mm sein. Tauschen kann man den natürlich, allerdings ist man dann die Garantie los.
Verschlüsselung beherrscht das NAS übrigens leider nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Box 7580 mit MU-MIMO im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/FRITZBOX7580/FRITZBOX-7580-LOGO

Bereits seit Monaten rührt AVM fleißig die Werbetrommel für die FRITZ!Box 7580, die als vorläufiges High-End-Produkt aus Berlin schnelles WLAN mit den aktuellen DSL-Standards verbindet. MU-MIMO ist dabei das Stichwort und soll die WLAN-Leistung der FRITZ!Box wieder an die Spitze bringen. Das... [mehr]

Synology DS116 und DS916+: Neues Einsteiger- und High-End-NAS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SYNOLOGY

Synology hat am Donnerstag zwei neue NAS-Geräte vorgestellt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während die Synology DiskStation DS116 sich eher an preisbewusste und weniger anspruchsvolle Käufer richtet, ist die DiskStation DS916+ deutlich leistungsfähiger und natürlich teurer. Sie... [mehr]

QNAP TBS-453A im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/QNAP_TB453A_TEASER

QNAP hat mit dem TBS-453A ein neues NAS-System auf den Markt gebracht, welches sich in mehreren Punkten von klassischen Modellen abhebt. Die überaus flache und kompakte Bauform fällt sicher zuerst auf, aber auch das Innenleben mit bis zu vier M.2-SSDs, einem Intel Celeron N3150 Quad-Core und 4... [mehr]

Drobo 5N im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/DROBO5N_TEASER

Die Firma Drobo ist wahrscheinlich nur wenigen NAS-Interessierten ein Begriff, sie hat aber mit dem Drobo 5N schon seit längerem ein durchaus interessantes 5-Bay-NAS-System im Programm, welches sich in vielen Bereichen deutlich von den Mitbewerbern unterscheidet. So fokussiert sich das Drobo 5N... [mehr]

ASUS DSL-AC 87VG im Test – eine Alternative zur FRITZ!Box?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/ASUS-DSL-AC-87VG-LOGO

Die Öffnung des deutschen Marktes für DSL-Router sorgt für etwas Bewegung in dem Segment. Das Angebot an DSL-Routern ist recht überschaubar und den meisten dürfte AVM hier als erster Hersteller einfallen. Es gibt natürlich auch noch weitere Anbieter wie TP-Link, Netgear, ZyXEL und auch ASUS,... [mehr]

Mit 802.11ad und 10-Gigabit-Ethernet – Netgear Nighthawk X10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2017/NETGEAR-NIGHTHAWK-X10-LOGO

Die Leistung von WLAN-Hardware hat inzwischen Dimensionen erreicht, die in vielen Fällen den Einsatz von Ethernet unnötig macht. Immerhin sprechen wir von theoretischen 1.733 MBit/s und damit sind zumindest in der Theorie bereits Datenübertragungsraten möglich, die weit über jeder normalen... [mehr]