Seite 1: Thermaltake Berlin Pro RGB 650W im Test: Mehr Schein als Sein

thermaltake berlin pro rgb 650w teaserThermaltake hat seine German Series zwischenzeitlich um zwei Pro-Modelle mit RGB-Beleuchtung erweitert, nämlich das 550 W starke Hamburg Pro und das 650 W starke Berlin Pro. Diese Modelle bringen einen Lüfter mit umschaltbarer RGB-Beleuchtung, 80-PLUS-Bronze-Effizienz und fest angebrachte Kabel mit. Wir haben uns das Thermaltake Berlin Pro RGB 650W einmal näher angeschaut.

Thermaltake ist einer der wenigen Netzteilhersteller, welcher bislang Netzteile mit RGB-Beleuchtung im Portfolio im Programm hat. Wobei Thermaltake auch nicht erst kürzlich damit angefangen hat, sondern beispielsweise bei der Toughpower-Reihe schon seit mehreren Jahren eine Variante mit RGB-beleuchtetem Lüfter im Angebot hat. Zuletzt wurden auch niedriger angesiedelte Serien, die bei Thermaltake unter dem Label Smart zu finden sind, mit RGB-Features ausgerüstet. Die letzten neuen Modelle waren die Hamburg Pro RGB 550W und Berlin Pro RGB 650W. Traditionell verwendet Thermaltake als jeweilige Modellbezeichnung direkt einen Städtenamen, sowohl bei der German als auch der European Gold Series, d.h. unterschiedliche Wattstufen tragen auch unterschiedliche Städtenamen.

Das Berlin Pro RGB 650W ist ein Einsteigernetzteil mit festen Kabeln und einer Effizienz nach 80 PLUS Bronze (230V EU). Das Highlight des Berlin Pro ist der von zehn RGB-LEDs beleuchtete Lüfter. Dieser bietet verschiedene Farben und Modi, welche über einen an der Außenseite befindlichen Taster umgeschaltet werden können. Eine Schnittstelle zu RGB-Systemen wie z.B. Aura ist nicht vorhanden.

Mit einem Marktpreis von aktuell ca. 63 Euro gehört das Thermaltake Berlin Pro RGB 650W für ein Modell mit RGB-Beleuchtung eher zu den günstigen Modellen am Markt. Das Thermaltake Smart Pro RGB Bronze 650W liegt mit 80 Euro schon ein gutes Stück höher und allenfalls das Thermaltake Smart BX1 RGB 650W ist mit 57 Euro noch eine  günstigere Alternative, rein vom RGB-Faktor her betrachtet.

RGB ist zwar schön anzuschauen, aber sollte in keinem Fall das ausschließliche Kriterium beim Netzteilkauf sein. So ist für eine Handvoll Euro mehr z.B. das be quiet! Pure Power 11 600W erhältlich, welches technisch deutlich hochwertiger ist und auch mit 80 PLUS Gold eine signifikant bessere Effizienz mitbringt. Auch das gleich teure Corsair Vengeance 650M Bronze oder das keine 15 Euro teurere Corsair Vengeance 650M Silver wären sicher eine technisch bessere Wahl.

Hier die Fakten des Thermaltake Berlin Pro RGB 650W in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

Thermaltake
Berlin Pro RGB 650W

Modell W0593RE
Straßenpreis ca. 63 Euro
Homepage www.thermaltake.de
Leistungswerte
+3,3V  23 A
+5V  17 A
+12V 48 A
+5Vsb  2,5 A
-12V  0,5 A
Leistung 12V  576 W
Leistung 3,3V & 5V  110 W
Gesamtleistung  650 W
Anschlüsse
ATX  24-Pin
EPS/12V/CPU  1x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
 0 / 2 / 0
SATA  6
4-Pin Molex  4
Floppy  1
Features
Effizienz  80 PLUS Bronze 230V EU
Maße (LxBxH)  140 x 150 x 86 mm
Lüfter  120 mm 
Kabelmanagement  nein
Herstellergarantie  5 Jahre
Besonderheiten Lüfter mit RGB-Beleuchtung
Farben/Modi umschaltbar

Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir das Thermaltake Berlin Pro RGB 650W näher vor.