Seite 1: EVGA SuperNova G2 1300W im Test

evga SuperNOVA 1300 G2 teaserDer eigentlich aus dem Grafikkartenbereich bekannte Hersteller EVGA hat seit geraumer Zeit auch Netzteile im Produktportfolio. Im Herbst hat EVGA nun sein neues Spitzenmodell vorgestellt, welches mit 1300 Watt, voll-modularem Kabelmanagement und 80PLUS-Gold-Effizienz aufwarten kann. Ein leiser Betrieb und beachtliche zehn Jahre Herstellergarantie sollen auch mit an Bord sein. Wirklich interessant macht das EVGA SuperNOVA G2 1300W die Tatsache, dass es schon für deutlich unter 200 Euro zu haben ist.

EVGA hat momentan nur acht unterschiedliche Netzteile auf dem deutschen Markt, deckt mit diesen aber den kompletten Leistungsbereich von 500 bis 1500 Watt ab. Die SuperNOVA G2 sind in zwei Leistungsvarianten mit 1000 und 1300 Watt verfügbar und füllen somit seit kurzem die Lücke zwischen dem Topmodell SuperNOVA NEX 1500 und den schwächeren NEX-Modellen im Bereich 650 bzw. 750 Watt. Wie bereits in der Einleitung erwähnt, kann das EVGA SuperNOVA 1300 G2, obwohl es sich von Features, Effizienz und Leistungsfähigkeit offensichtlich im High-End-Bereich positionieren möchte, mit einem attraktiven Preis aufwarten. Aktuell wird es für knapp 170 Euro gelistet, womit es im Bereich von 1200 Watt und mehr eindeutig zu den günstigsten am Markt verfügbaren Modellen gehört.

ev06s 
Das SuperNOVA G2 1300W bietet alles, was ein High-End-Netzteil ausmacht.

Das EVGA SuperNOVA 1300 G2 richtet sich an Anwender, die auf höchste Leistungsfähigkeit Wert legen. EVGA als renommiertem Grafikkartenhersteller ist es zuzutrauen, dass er genau weiß, welche Leistung anspruchsvolle Multi-GPU-Systeme benötigen. Qualitativ gute Ausgangsspannungen und flexible Anschlussmöglichkeiten sind daher ebenfalls ein Muss. Eine angemessen hohe Effizienz vereinfacht die Kühlung und ermöglicht einen leiseren Betrieb. Die technischen Daten bescheinigen dem EVGA SuperNOVA 1300 G2 eine gute Ausgangssituation: 1200 Watt allein auf 12 Volt, acht PCI-Express-Anschlüsse und 80PLUS Gold bilden eine sehr gute Grundlage für den Betrieb von High-End-Systemen.

Hier die Fakten des EVGA SuperNOVA 1300 G2 in Tabellenform:

Technische Daten in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung

EVGA
SuperNOVA 1300 G2

Modell 120-G2-1300-XR
Straßenpreis ca. 180 Euro
Homepage eu.evga.com
Leistungswerte
+3,3V 24 A
+5V 24 A

+12V

108,3 A
+5Vsb 3 A
-12V 0,5 A
Leistung 12V 1299,6 W
Leistung 3,3V & 5V

120 W

Gesamtleistung 1300 W (@ 50°C)
Anschlüsse
ATX 24(20+4)-Pin
EPS/12V/CPU 2x 8(4+4)-Pin
PCI-Express
(6P / 8(6+2)P / 8P)
2 / 6 / 0
SATA 12
4-Pin Molex 3
Floppy 2 (Adapter)
Features
Effizienz 80PLUS Gold
Maße (LxBxH) 200 x 150 x 86 mm
Lüfter 140 mm (Kugellagerung)
Kabelmanagement ja, voll-modular
Herstellergarantie 10 Jahre
Besonderheiten -

Werfen wir noch einen Blick auf den Produktkarton des EVGA SuperNOVA 1300 G2.

ev01s 
Der Designgeschmack ist in den USA etwas anders als in Fernost.

Wie es sich für ein Netzteil des Premium-Segments gehört, ist das teure Netzteil optimal in einer Tasche verstaut und durch Schaumstoff-Formteile gegen Stöße geschützt.

ev02s 
Im Lieferumfang ist alles Wesentliche zu finden.

Neben Netzkabel und Kabelage fehlen auch Handbuch, Kabelbinder und Montageschrauben nicht. Für die große Anzahl von beigelegten Anschlusskabeln steht eine Aufbewahrungstasche zur  Verfügung. 

ev03a 
Gruppenbild mit Zubehör

EVGA legt dem Paket noch ein englischsprachiges Mini-Handbuch bei, in dem (sehr) kurz der Einbau und die wichtigsten technischen Daten erklärt werden.

Auf der nachfolgenden Seite stellen wir das EVGA SuperNOVA 1300 G2 näher vor.