Seite 5: Effizienz

Um die Effizienz des be quiet! Straight Power E9 580W beurteilen zu können, haben wir zwei andere Netzteile zum Vergleich mitlaufen lassen. Zum Einsatz kamen ein FSP Fortron/Source Aurum 650 Watt und ein Antec HighCurrentGamer 620W. Das Aurum von FSP ist wie das be quiet! auch mit 80PLUS Gold zertifiziert. Das Antec High Current Gamer 620W ist hingegen ein typisches Einsteigernetzteil mit 80PLUS Bronze

eff_xlow

Bei sehr geringer Belastung liegen alle drei Testkandidaten dicht beieinander. Das FSP Aurum liegt knapp vor dem be quiet!, aber auch das Antec kann bei diesem Lastpunkt, der noch unter 10 Prozent, noch gut mithalten.

eff_vlow

Bei niedriger Last kann das be quiet! sich im Vergleich sogar knapp an die Spitze setzen.

eff_mid

Bei mittlerer Last liegen die beiden 80PLUS-GOLD-Modelle dicht beieinander. Das Antec mit 80PLUS Bronze fällt deutlich ab.

eff_high

Bei hoher Last ändert sich am Gesamtbild ebenfalls nicht. Das Aurum weist ganz knapp die beste Effizienz auf, liegt aber nur sehr wenig vor dem be quiet!.

eff_vhigh

Beim letzten Lastpunkt verliert das be quiet! etwas gegenüber dem FSP Aurum, aber dieses hat mit seiner etwas höheren Leistungsfähigkeit hier auch einen Vorteil.

Das be quiet! Straight Power E9 580W zeigt sich als sehr effizientes Netzteil. In unserem Vergleich muss es sich zwar an den meisten Messpunkten ganz knapp dem FSP Aurum 650W geschlagen geben, aber gerade dort liegt auch die hauptsächliche Stärke von FSPs Aurum-Modellen. Im Vergleich zum Vorgängermodell E8-CM-650W hat die neue E9-Version in Sachen Effizienz deutlich zugelegt.