Seite 2: Design & Lautstärke

Wie bereits angesprochen, hat be quiet! bei der neuen E9-Generation das Erscheinungsbild der Vorgängerserie E8 nahezu unverändert weitergeführt. Die größte Veränderung, nämlich der Einsatz eines 135-mm-Lüfters anstelle des vorher verwendeten 120-mm-Modells, wird vielen Usern wohl nur im direkten Vergleich auffallen. Kleinere Änderungen, wie z.B. die nun vertauschte Anordnung von Netzbuchse und -schalter sind nur auf den zweiten Blick ersichtlich. Da das aktuelle Design der Straight Power mittlerweile einen hohen Wiedererkennungswert haben dürfte, ist dies seitens be quiet! sicher keine schlechte Wahl sein, denn das E9 kann somit noch einfacher in die Fußstapfen der erfolgreichen E8 treten.

beq_gesamt01s


Das 160 mm lange Gehäuse ist komplett in anthrazit gehalten und der Silent-Wings-Lüfter mit dem charakteristischen "linearen" Lüftergitter und dem orangefarbenen Entkopplungsring trägt maßgeblich zum gelungenen optischen Eindruck bei.

beq_gesamt05s


Beim Blick auf die Innenseite des Netzteils fallen die Buchsen des modularen Kabelmanagements auf, welche sich durch die Farbkodierung stark vom restlichen Netzteil abheben. Beim E9-CM-580W ist nur das ATX-Hauptstromkabel fest angebracht, alle weiteren Anschlüsse werden über das modulare Kabelmanagement realisiert.

beq_tops

be quiet! setzt bei den E9 nun einen 135mm-Lüfter der hauseigenen "Silent Wings"-Produktreiche ein. Mit einem FDB-Lager und optimierten Lüfterblättern ausgestattet, gehören diese Lüfter momentan zu den technisch besten Lösungen am Markt, zumindest wenn es um einen sehr leisen Betrieb geht. Trotz individuell ausgewuchteten Lüfterrädern hat be quiet! zwischen Lüfter und Gehäuse einen Entkopplungsring eingebaut, welcher durch seine orange Farbe aber auch zur Optik des Netzteils beiträgt.

beq_fans

be quiet! verspricht bei den E9 im Vergleich zur Vorgängergeneration eine noch geringere Geräuschkulisse. Diese Aussage können wir im Prinzip voll und ganz unterschreiben, denn bei unserem E9-CM-580W konnte man bei mittlerer Last eigentlich kein Geräusch mehr wahrnehmen. Selbst mit dem Ohr direkt auf dem Lüftergitter war kaum etwas zu hören. Es ist unserer Meinung durchaus noch etwas leiser als das E8-CM-580W, welches wir auch schon im Test gehabt hatten.

Das E9-CM-580W arbeitet aber nicht nur unter niedriger oder mittlerer Last extrem leise, auch unter hoher Last kann es noch mit einer geringen Lautstärke punkten. Ab ca. 50-60 Prozent Last wird die Lüfterdrehzahl langsam erhöht. Bei Volllast soll eine Drehzahl von 1200 U/min erreicht werden und dann ist in direkter Lüfternähe ein schwaches Lüfterrauschen bemerkbar. Da dies aber das einzige Geräusch ist, Lagergeräusche oder Geräusche der Elektronik (Sirren bzw. Fiepen) fehlen ganz, empfindet man das E9-CM-580W auch unter hoher Last noch als sehr leise. Puristen mögen es zwar anders sehen, aber unserer Meinung nach kann das be quiet! insgesamt mit lüfterlosen Netzteilen mithalten.

Kommen wir auf der nächsten Seite zur Technik des be quiet! Straight Power E9 580W: