Seite 4: Lasmex S-220 - Fazit

Nach unseren ausgiebigen Tests ist Lasmex ein würdiger Einstieg auf dem europäischen Markt gelungen. Das S-220 kann durchaus mit den Produkten üblicher PC-Audio Hersteller konkurrieren.

Weniger gelungen erscheint uns die Optik. Zwar sind die Maße attraktiv, doch das Äußere mag auf uns nicht wirklich ansprechend oder hochwertig wirken. An dieser Stelle sehen wir Verbesserungsbedarf. Ebenfalls könnte der Bedienkomfort durch eine Fernbedienung oder aber entsprechende Tasten auf dem Bluetooth-Receiver gesteigert werden, dort bieten andere Hersteller mehr.

k-IMGP2423

Abgesehen dieser äußerlichen Kritikpunkte macht das S-220 klanglich aber eine zufriedenstellende Figur. Gemessen an der Preisklasse kann man die Bühnenabbildung der kleinen Satelliten definitiv als sehr gut bezeichnen. Tonal ist der ausgeprägte mittlere Mittenbereich für viele erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig, aber gerade bei akustischer Musik klanglich von Vorteil. Der Subwoofer arbeitet für seine Größe ganz ordentlich mit und beweist sich sowohl bei Musik als auch in Filmen.

Alles in allem geht der Preis von derzeit ungefähr 100 Euro in Ordnung. Man erhält mit dem Lasmex S-220 ein klanglich solides 2.1-System für den Schreibtisch mit kleineren Schwächen in Verarbeitung, Optik und Bedienkomfort.

Positive Aspekte des Lasmex S-220:

  • klanglich solide
  • kompakte Abmessungen
  • Bluetooth-Receiver

Negative Aspekte des Lasmex S-220:

  • kaum Bedienkomfort