Seite 1: Test: Lasmex S-220 - Bezahlbarer Stereo-Sound

lasmex ls220 teaser kleinIm heutigen Test wollen wir uns das S-220 2.1-System des auf dem Markt neuen Herstellers Lasmex ansehen. Hierbei handelt es sich um ein kompaktes Satelliten-Subwoofer-System im Preisbereich um 100 Euro. Ausgerüstet mit einem kleinen externen Bluetooth-Receiver soll es nicht nur als Wiedergabegerät für den PC, sondern auch für Apples iPhone und iPod dienen.

Viele dürften sich jetzt fragen: "Lasmex? Das hab ich ja noch nie gehört." Uns erging es da recht ähnlich. Kein Wunder gehört man auf dem europäischen Markt noch zu den absoluten Neulingen und muss sich erst einen Namen machen. Gegründet wurde der Konzern im Jahre 2001 in China, zu der Zeit noch als OEM Fertiger beschäftigt - vornehmlich im asiatischen Raum. Knapp 7 Jahre später trat man dann aus dem Schatten und etablierte die Marke Lasmex. Nun will der Konzern auch den deutschen Kunden erreichen und hierzulande Fuß fassen. Der Werdegang erinnert etwas an den von Edifier, wenn man sich genauer mit der Firmengeschichte beschäftigt.

 

k-IMGP2419

Das Motto von Lasmex lautet "Let's feel the Sound" soll jedoch nicht nur auf roher Bassgewalt basieren, sondern den Nutzer in allen Tonlagen zufriedenstellen und ihn die Musik erleben lassen. Ein interessanter Ansatz, den wir im Folgenden auf die Spuren gehen möchten.

Technische Daten
Lasmex S-220 2.1-System
Ausgangsleistung 18 W + 2 x 10 W
Subwoofer Bestückung 5.25"/ 30W
Satelliten Bestückung 3" / 15W
Abmessungen Satelliten 100 x 115 x 160 mm
Abmessung Subwoofer 260 x 255 x 180 mm
Signal-Rausch-Verhältnis 70 dB
Frequenzbereich Subwoofer 40 Hz - 200 Hz
Frequenzbereich Satelliten 180 Hz - 20 kHz

Im Lieferumfang des S-220 befindet sich neben den beiden Satelliten und dem Subwoofer der kleine Bluetooth-Receiver samt Ladegerät und allen benötigten Kabeln zum Anschluss.