Seite 5: Fazit

Der Eizo FlexScan EV2455 ist ein unauffälliges Arbeitstier, wie es im Buche steht. Nicht nur, dass das hochwertige Gehäuse sehr nüchtern ausfällt, dank eines Randes von gerade einmal 1 mm macht sich der Rahmen auch dann nicht bemerkbar, wenn der 24-Zöller im Multi-Monitor-Setup eingesetzt wird. Die Anschlussausstattung erweist sich als zeitgemäß, die seitlichen USB-Buchsen wurden aber leider so weit zurückversetzt, dass sie sich nur für langfristig gekoppelte Geräte eigenen, ein CardReader fehlt gänzlich.

Exzellente Noten verdient sich der EV2455 bei den Ergonomie-Ergebnissen. Einerseits setzt Eizo auf ein sehr flexibel konfigurierbares Gehäuse, das großzügig in der Höhe und der Neigung verstellt werden kann und Pivot-Eigenschaften besitzt, andererseits geht das Bedienkonzept auf der ganzen Linie auf. Gleiches gilt auch für die Stromspar-Features, denn zusätzlich zum ohnehin schon geringen Stromhunger des 24-Zöllers, werden ein zuverlässig arbeitender Anwesenheitssensor und eine automatische Helligkeitsregelung geboten.

Abgerundet wird der gelungene Auftritt von einer exzellenten subjektiven Bildqualität und guten Messergebnissen. Überzeugen können die hohe maximale Helligkeit sowie das gute Kontrastverhältnis und der neutrale Weißpunkt. Kleine Abstriche müssen hingegen bei der Homogenität der Ausleuchtung der Farbreproduktion eingegangen werden.

Alles in allem ist der Eizo EV2455 ein unauffälliges Arbeitstier, das einen niedrigen Stromverbrauch mit einer sehr guten Bildqualität und einem sehr schmalen Rahmen kombiniert.

Positive Aspekte des Eizo FlexScan EV2455:

  • erstklassige Bildqualität
  • niedriger Stromverbrauch
  • zahlreiche gut umgesetzte Eco-Features
  • flexibles und minimalistisch designtes Gehäuse
  • sehr schamler Rahmen

Negative Aspekte des Eizo FlexScan EV2455:

  • Farbreproduktion könnte noch genauer sein