Seite 2: Design und Verarbeitung

Eizo sieht den EV2455 in der FlexScan-Familie, also bei den Allround-Geräten – in den meisten Fällen wird unser Testkandidat aber in Office-Umgebungen zum Einsatz kommen. Entsprechend minimalistisch und geradlinig kommt das Design daher. Unser Testkandidat wird damit sicherlich auch in den kommenden Jahren noch eine gute Figur machen.

eizo ev2455 4
Eizo FlexScan EV2455

Eizo ist ohnehin nicht dafür bekannt, besonders auffällige Geräte zu entwerfen (die Foris-Familie für Gamer stellt da eine kleine Ausnahme dar), der EV2455 treibt das Understatement in der uns vorliegenden schwarzen Ausgabe aber auf die Spitze. Eye-Catcher gibt es nicht, sieht man einmal davon ab, dass der extrem schmale Rahmen von gerade einmal 1 mm natürlich als stilbildendes Element angesehen werden kann – einzig der untere Rahmen mit den Bedienelementen fällt etwas breiter aus. Entsprechend wirkt der EV2455 in Kombination mit dem ohnehin höheren 16:10-Format beinahe klassisch hoch. Gleichzeitig kann unserem Testkandidaten aber dennoch eine filigrane Erscheinung attestiert werden.

Anwender, die Multi-Monitor-Setups nutzen möchten, sind beim EV2455 natürlich genau an der richtigen Adresse. Gerade an dieser Stelle kann der 24-Zöller seinen Vorteil in Form eines kaum sichtbahren Rahmens auf der ganzen Linie ausspielen.

Wer Eizo-Geräte kennt, wird beim EV2455 keine größeren Überraschungen feststellen, wenn es um Materialgüte und Verarbeitungsqualität geht. Beides liegt auf einem exzellenten Level und unterstreicht deutlich, dass es sich bei unserem Testgerät um ein High-End-Modell handelt.

eizo ev2455 3
Eizo FlexScan EV2455

Während der EV2455 von vorn betrachtet sehr filigran wirkt, kann dieser Eindruck bei einer seitlichen Betrachtung nicht gehalten werden. Das liegt daran, dass Eizo auf ein recht kantiges Design setzt und die Rückseite nicht zu den Seiten hin verjüngt.

eizo ev2455 10
Eizo FlexScan EV2455

Der kreisrunde Standfuß fällt für einen 24-Zöller nicht allzu groß aus, ist aber ausreichend dimensioniert, um unserem Testkandidaten einen sicheren Stand zu verleihen.

eizo ev2455 2
Eizo FlexScan EV2455

Das klassische Anschlusspanel auf der Rückseite bietet alle Anschlüsse, die heute von einem modernen Display erwartet werden können. HDMI, DVI und HDMI sind jeweils einmal vorhanden und auch ein betagter VGA-Port hat es noch auf die Rückseite geschafft, wird aber hoffentlich von den meisten Anwendern nicht genutzt werden.

eizo ev2455 12
Eizo FlexScan EV2455

Im linken Bereich der Rückseite hat Eizo zudem ein „seitliches“ Anschlusspanel mit 2x USB 3.0 und zwei Klinkebuchsen untergebracht. Allerdings sitzen die Ports so weit zurückversetzt, dass ein seitlicher Zugriff nur schwer zu bewerkstelligen ist. Wer USB-Sticks nutzt, greift also besser zum Front-Panel des Gehäuses oder die Notebook-Anschlüsse zurück.