Seite 9: SATA-6G-Performance und USB-3.0-Performance

An USB-3.0-Schnittstellen hat das ASRock Z77 Extreme 11 genügend zu bieten, gleich 12 Stück an der Zahl. Acht befinden sind direkt über das I/O-Panel erreichbar, vier weitere über zwei interne Header. Unterstützt wird der Z77-PCH von zwei Etron EJ188H-Zusatzchips, die zusammen acht schnelle USB-3.0-Buchsen ansteuern können.

USB-3.0-Performance:

Um die USB-3.0-Anschlüsse möglichst an Limit zu treiben, verwenden wir eine SATA-6G-SSD mit 120 GB-Speicherkapazität von SanDisk, die wir in ein externes 2,5 Zoll-USB-3.0-Gehäuse platzieren. Nur auf diese Weise lassen sich die USB-3.0-Konnektoren auch vollständig auslasten.

ATTO USB3 small
Die USB-3.0-Performance beim ASRock Z77 Extreme 11
(nativ über den Z77-PCH).
ATTO USB3 small
Ähnlich gut zeigt sich die USB-3.0-Leistung über einen der
Etron EJ188H-Zusatzchips.

Die USB-3.0-Leistungsergebnisse liegen wunderbar im Soll und geben keinen Anlass zur Beunruhigung. Schreibend erreichen beide Controller knapp die 200 MB/s-Marke, lesend ist der Etron-Zusatzchip meistens im Vorteil, wenn auch nur leicht.

SATA-6G-Performance:

Mit ziemlich beachtlichen 14 SATA-Anschlüssen übertrifft das ASRock Z77 Extreme 11 bisher alles Dagewesene im Desktop-Segment. Neben den üblichen Sechs SATA-Schnittstellen vom Z77-PCH ausgehend, hat ASRock dem Extreme 11 die Krone aufgesetzt und hat einen 8-Port SAS2/SATA-6G-Controller verlöten lassen. Getestet werden beide SATA-6G-Controller mit der SanDisk Extreme mit 120 GB.

ATTO USB3 small
Der Z77-PCH zeigt wieder mal Bestleistungen.
ATTO USB3 small
Aber auch der LSI SAS2308 bietet eine sehr gute Performance.

Wie man gut erkennen kann, konkurriert der LSI SAS2308 mit dem Z77-PCH und kann sehr gut mithalten. Beide reizen die SATA-6G-Spezifikation nahezu aus. Das Gute am SAS-Controller: Selbst wenn mehrere SSDs an ihm hängen, wird die Leistung so schnell nicht nachlassen, da er mit acht PCIe-3.0-Lanes an die CPU gekoppelt ist. Insgesamt gibt es an der Leistung nichts auszusetzen. Das Gegenteil ist der Fall.